Frage von lemonademouth, 52

Warum ist so etwas wie die Sonntagsruhe eine religiöse, christliche Angelegenheit/ Warum mischen sich die Kirchen da ein?

Antwort
von aicas771, 5

Alle sieben Tage einen Ruhetag einzulegen ist einerseits eine Aufforderung aus der Bibel, es Gott gleich zu tun, der auch am siebten Tag (nach sechs Schöpfungstagen) geruht hat (1.Mose 2,2).

Andererseits ist der siebte Tag als Ruhetag auch eine notwendige Einrichtung, um als Durchschnittsmensch dauerhaft leistungsfähig zu bleiben. Nach der französischen Revolution und später auch mal in Russland hat man eine 10-Tage-Woche eingeführt. Das hat keiner lange durchgehalten und man ist wieder zur Siebentagewoche zurückgekehrt.

Welcher Tag der Siebentragewoche nun der regelmäßige Ruhetag ist, ist eher unwesentlich.

In christlich geprägten Ländern ist es der Sonntag, der Tag der Auferstehung Jesu. Im jüdischen Israel ist es der Samstag, der Sabbat, an dem Gott selbst geruht hat (1.Mose 2,2). In muslimischen Ländern ist es der Freitag (weil Samstag und Sonntag schon belegt waren und man unbedingt etwas "eigenes" machen wollte).

Für Berufstätige, die regelmäßig am allgemein arbeitsfreien Tag arbeiten müssen (z.B. Pfarrer und Pastoren und Gastwirte), ist ein anderer Wochentag (z.B. Montag) der Ruhetag.

Antwort
von fricktorel, 4

Die "Weltkirche" führte im Jahre 325 n.Chr. beim Konzil zu Nicea den "Sonntag" als "Ruhetag" ein, damit der "Gott dieser Welt" (Offb.12,9) sich damit "ehren" lassen konnte (2.Kor.11,14).

Unser ewiger Schöpfer jedoch hat "Seinen Ruhetag" von Anfang an geschaffen (1.Mose 2,3) und wird diesen auch beibehalten (Mt.12,8; Hebr.4,10).

Antwort
von Eselspur, 18

Ich kenne ziemlich viel Leute, denen zwar die Kirche herzlich egal ist, die arbeitsfreie Zeit am Sonntag aber nicht. Auch die meisten Feiertage haben wie - gläubig oder nicht - der bösen, bösen, bösen Kirche zu verdanken.

Antwort
von luteka, 26

Weil die Sonntagsruhe auf dem dritten Gebot basiert.

Antwort
von kiri1997, 21

weil Gott die welt in 6 tagen erschaffen hat und der 7. tag zum ausruhen da ist. da es einen religiösen Hintergrund  hat ist es ganz normal, dass sich die Kirchen da "einmischen"

Antwort
von botanicus, 19

Schon mal darüber nachgedacht, wer den Sonntag erfunden hat bzw. auf wessen Traditionen die Sonntagsruhe beruht?

Antwort
von FragaAntworta, 31
Kommentar von S7donie ,

Mehr muss ich nicht sagen.

Antwort
von omikron, 11

Die Frage ist ein Witz, oder?

Die Sonntagsruhe basiert auf dem jüdisch-christlichen Kulturkreis, und die Christen haben jahrhundertelang dafür gekämpft, dass "ihr" Tag (der Tag der Auferstehung Jesu) arbeitsfrei ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community