Frage von Pulino, 59

Warum ist Schnee weiß und nicht Rot?

Antwort
von Cherobia, 16

Gefrorenes Wasser – also Eis – verhält sich von seinen Brechungseigenschaften ungefähr so wie eine Fensterscheibe. Es ist so gut wie durchsichtig. Trifft ein Lichtstrahl auf eine normale Fensterscheibe, wird er nicht gebrochen, weshalb auch kein Licht reflektiert wird. Schnee hingegen besteht aus vielen winzigen Kristallen. Diese Kristalle muss man sich wie kleine Spiegel vorstellen, die das Licht unterschiedlich brechen. Trifft also ein Lichtstrahl auf eine Schneeflocke, wird er aufgrund der Kristallstruktur vielfach gebrochen. Das weiße Licht wird dabei vollständig reflektiert. Der Schnee erscheint deshalb nicht durchsichtig, sondern weiß.

Neuschnee reflektiert am meisten Licht. Er wirft deshalb auch einen großen Anteil an ultravioletten (UV-)Strahlen zurück.

Auszug aus dem artikel : http://www.planet-wissen.de/natur/klima/schnee_himmlische_kristalle/pwiewissenfr...

Antwort
von Janiiiiiiy, 22

gefrorenes Wasser sieht nun mal nicht rot aus

Antwort
von Idiealot, 28

Fällt Licht auf eine frische Schneedecke, dann wird es durch die
Kombination aus diesen Kristallen und eingeschlossener Luft immer wieder
reflektiert und teilweise gestreut. So kommt also fast das gesamte
Sonnenlicht wieder zurück. Und Sonnenlicht ist ja weiß, denn es umfasst
den gesamten Spektralbereich der Farben. Daher erstrahlt also der Schnee
im Sonnenlicht in hellem Weiß.

Antwort
von lifeisblah, 11

Weil es draußen auch kälter als nachts ist

Antwort
von Lightman95, 13

Ich kenne dafür gelben Schnee :-D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten