Frage von missbaloon, 89

Warum ist Ritzen eine sucht?

Hello liebe Community,
Also warum ist Ritzen für manche eine sicht.? Es tut doch einfach nur weh und macht die Haut kaputt!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von einfachichseinn, 17

Warum sind Menschen, die rauchen süchtig oder nach anderen Drogen?

Nicht jede Droge macht dich physisch abhängig.

Teilweise sind Menschen 'nur' psychisch abhängig, dass macht eine Sucht aber nicht weniger schlimm. Das bedeutet nur, dass sich deine Körperzellen nicht dauerhaft verändert haben.

Beim Ritzen ist es auch oft so, dass ein Mensch ein für ihn positives Gefühl (was genau, ist sehr unterschiedlich) verspürt und dieses Gefühl will er dann immer wieder spüren...

Antwort
von Einstein2012, 55

Ist psychisch also geistig bedingt man steckt in einem Teufelskreis ist depressiv und der Schmerz der beim ritzen entsteht fühlt sich für diese Menschen befreiend an weil dieses sich befreiend anfühlt machen sie bei jeder depressiven Phase so weiter diese Menschen brauchen dringend hilfe

Antwort
von Kapodaster, 37

Bei einigen Menschen kann es eine Zeit lang von schlimmen Emotionen ablenken.

Um davon loszukommen, müssen sie andere, bessere Techniken lernen, um mit diesen Gefühlen umzugehen.

Antwort
von Laxye, 42

Manche mögen es weil man das Blut sieht, manche wollen Schmerz spüren, andere wollen sich spüren...
Aber es gibt so viel Skills die man anwenden kann bevor man sich in die Haut Ritzt.
Ich glaube seitdem "Ritzen" populärer geworden, schneiden sich grade jüngerer lieber die Haut auf, als anders Druck abzulassen, da grade das ritzen durch tumblr oder andere sozial Netzwerke so Bekannt und "cool" gemacht wurde.
Schrecklich, das ist eine ernsthafte Krankheit, die heute viel zu leicht auf die Schulter genommen wird.  

Kommentar von VWMM12 ,

ich verstehe dich 1zu1. diese "ich hab ne 5, mein leben ist so schlimm, daher ritze ich mich" Kinder sind nervig

Antwort
von mistergl, 29

Ich würde sagen:

Körperliche Schmerzen überlagern seelischen Schmerz. In dem Moment, wo es weh tut, fühlst du nicht mehr deinen seelischen Schmerz. Für die meisten Menschen ist seelischer Schmerz,welcher Art auch immer der ist,  weitaus unangenehmer als der körperliche. Zumindest wenns um simples Ritzen oder Schneiden in die Haut geht.

Verhält sich wahrscheinlich genau so wie mit der Sexsucht. Im Moment des Orgasmus ist dein Hirn für kurze Zeit abgelenkt von anderen seelischen Einflüssen.

Alles in allem sind Menschen die das tun,  seelisch beeinträchtigt. Meist Probleme in der Familie oder einfach nur die Unzufriedenheit mit sich selbst, bzw fehlende Aktzeptanz in der Gesellschaft.

Antwort
von Knutschpalme, 33

Es setzt Endorphine frei. Rauchen ist z.B. auch keine "abgenehme" Erfahrung, aber es macht trotzdem zufrieden.

Antwort
von tuedelbuex, 35

Es dürfte sein, wie bei anderen Süchten auch: Es bringt für den Moment Erleichterung...wie Drogen z.B. auch. Doch die Wirkung läßt nach.....

Antwort
von unicorn423, 35

Mit körperlichem Schmerz wird Seelischer Schmerz überspielt

Antwort
von VWMM12, 11

Weil es schön ist und hilft

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten