Warum ist Rassentrennung in den USA an städtischen Schulen ein größeres Problem als an ländlichen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Rassentrennung ist in USA per Gesetz verboten so wie auch in D. Aber was du vielleicht meinst ist etwas was du nicht sagen willst und zwar dass in gemischten Schulen in USA, so wie in D auch, das Bildungsniveau leidet. Das ist so weil bildungsferne Schüler den Betrieb aufhalten. So wie auch in D allgemein bekannt.

Deshalb melden ehrgeizige Eltern ihre Kinder in Schulen an die dieses Problem nicht haben so wie hier auch und zahlen, wenn es sein muß auch extra Geld dafür.

Und so kommt es dann eben doch zur "Rassentrennung".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir Leben im 21. Jahrhundert. Heutzutage gibt's das nicht mehr in den USA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emilylorenz
20.09.2016, 18:52

Leider Gottes doch. Vielleicht nicht mehr unter dem Namen "Rassentrennung", aber im Wesentlichen dasselbe. Falls dir schon aufgefallen ist, auch heutzutage gibt es noch Probleme mit Rassismus und nicht alles ist aufeinmal perfekt nur weil wir statt einer 1 eine 2 vor unsere Jahreszahlen schreiben.

0

Es gibt keine Rassentrennung mehr xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emilylorenz
20.09.2016, 18:50

Es gibt so etwas wie inoffizielle Rassentrennung, auch heutzutage noch. Durch die "Flucht" der hellhäutigen Mehrheit in die Vorstädte gehen viele hellhäutige Kinder auf andere Schulen als dunkelhäutige. Nicht alles ist in der Welt so wie es sein sollte. Das nächste mal besser informieren, bevor man eine Antwort abgibt.

0