Warum ist Ostern ein "wandernder Feiertag" und warum ist es Weihnachten nicht ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weil Ostern auf das jüdische Pessachfest zurückgeht, dessen Datum vom Vollmond bestimmt wird (genauer: in der Westkirche: nach dem ersten Vollmond im Frühling). Das Weihnachtsfest wurde hingegen auf ein fixes Datum festgelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ostern ist festgelegt auf den ersten Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühjahr, deshalb ist Ostern nie auf dem selben Datum wie im Jahr davor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ursusmaritimus
05.02.2016, 08:04

....und nach Ostern richtet sich der Aschermittwoch und damit die Karnevalszeit sowie der Sonntag von Pfingsten.

0

Weil sich Ostern nach dem Mond und Weihnachten nach der Sonne richtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ostern ist definiert als 'erster Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling'. Da der Vollmond immer auf einen anderen Tag fällt, ist auch das Osterdatum verschieden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung