Frage von Hernie17, 45

Warum ist mit so oft kalt?

Hallo Community!

Mir (m/14) ist seit einigen Wochen total oft kalt. Also ziehe ich morgens manchmal drei TShirts plus Pulli an, aber friere trotzdem noch (Ich mache gerade einen Austausch, müssen in der Schule während den Pausen bei 7°C immer das Gebäude verlassen). Zu mir: Ich bin stämmig und habe relativ viele Muskeln. In den letzten Wintern kam ich mit der Kälte besser klar, auch bei Minsgraden. Hier ist es wie gesagt noch 8°C. Ich achte jetzt seit drei Monaten sehr auf meine Ernährung also esse wenig Süßigkeiten und mache viel Sport, sodass ich in den letzten Monaten etwas abgenommen habe. Kann das Frieren damit zusammenhängen?

Danke

Antwort
von emily2001, 18

Hallo,

bei der Bekleidung kommt es nicht darauf an, ob man einen Pulli darüber zieht, man muß vielmehr auf die richtige Unterwäsche Acht geben!

Also: langeärmelige Unterhemden, sowie Unterhosen mit langen Beinen... die gibt es im Geschäft auch gestreift, in verschiedenen Farben, so daß nicht die Rede von "Liebestöter" sein kann!

Du mußt mindestens 3 Paare von je Unterhemd und Unterhose kaufen, weil man darf sie höchstens 2 Tage tragen, dann müssen sie in die Wäsche. 4 oder 5 wären besser, aber ich weiß, daß es finanziell oft "nicht drin" ist.

Darüberhinaus muß man auf die richigen Socken kommen, also mit einem Wollanteil von mind. 30%, die richtigen Schuhe müssen auch her, möglichst wasserabweisend und relativ dicke Sohlen. Die kleinen Sneakers vom Sommer reichen nicht aus!

Wenn dir immer noch Kalt ist, dann nimm eine wärmende Suppe (Thermosbehälter) mit in die Schule.

Ein richtiges Frühstück gibt dir auch die notwendigen Kalorien bis zur Mittagspause. Sich dafür Zeit nehmen, daher alles am vorigen Abend bereitstellen, was Ranzen und Kleidung angeht, so daß morgens keine Hektik entsteht, und so daß du genug Zeit hast einigermaßen ordentlich zu frühstücken.

Wenn trotz dieser Maßnahmen dir immer noch kalt ist, dann mußt du einen Gesundheitscheck beim Arzt machen, sehen ob dein Gewicht stimmt, ob du vielleicht eine Schilddrüsenunterfunktion hast - kann auch schleichend kommen, wenn es sich um eine Hashimoto SD Erkrankung handelt.

Ein komplettes Blutbild, mit allen Mineralien- und Vitaminenwerten wäre auch notwendig, um zu sehen, ob irgendwo ein Mangel an Vitaminen oder Eisen besteht!

Und vergiß eines nicht. ausreichend Vit. D3 ist auch lebensnotwendig, also auch den Vit. D3 Spiegel in das Blutbild einbeziehen.

Alles Gute, Emmy

Kommentar von Hernie17 ,

Danke für die ausführliche Antwort!

Antwort
von Anno19XX, 6

Du kannst dem entweder durch warme Unterwäsche (Strumpfhose/Leggins, Thermoshirt/Rolli) und warme Klamotten entgegenwirken, was aber an deiner Temperaturempfindlichkeit nichts ändern wird, oder du versuchst es mal mit Wechselbädern https://de.wikipedia.org/wiki/Wechselbad). Anders als im Link beschrieben musst du das nicht zwingend als Fußbad ausführen. Das lässt sich auch unter der Dusche machen indem du deine Beine mit der Brause abwechselnd sehr warm und dann wieder kalt (usw) abduschst.

Aber immer darauf achten, dass man nicht den ganzen Körper wechselbadet, sondern immer von den Extremitäten (Hände, Füße) ausgehend dem Torso langsam näher kommt. Sonst kann der plötzliche Temperaturschock theoretisch einen Herzstillstand verursachen (bei einem gesunden Menschen zwar eher unwahrscheinlich, wenn du jedoch gesundheitlich angeschlagen bist sieht das anders aus, deshalb lieber vermeiden).

Antwort
von ameysophie, 20

Ja, das kann damit zsm hängen. Wenn man dem Körper eine Zeit lang zu wenige Kcal gegeben hat, ist es zu 'aufwendig' für ihn dich noch zu wärmen...

Antwort
von AIssAIssIN, 30

Wenn du so viele Muskeln hast, wie du sagst, dürfte dir kaum kalt sein. Muskeln wärmen ;) 

Ansonsten... Nichts gegessen ? Müde ? Im warmen Raum auch alles an ? 

Alles Faktoren die dafür sorgen, dass dir draußen kalt ist. 

Kommentar von Hernie17 ,

Hier sind es 22°C im Haus. Von zu Hause bin ich etwas mehr gewöhnt... Allgemein würde ich schon sagen, dass ich hier etwas weniger esse als zu Hause. Meinst du mir fehlen Kalorien?

Kommentar von AIssAIssIN ,

Der Körper braucht Kcalorien um sich aufheitzen zu können. Ähnlich wie ein Ofen, kommt nichts brennbares, geht er aus. 

Iss mal mehr Haferflocken, speichern Energie, und solltest frühstücken, dann wird dir in den Pausen sehr wahrscheinlich nicht mehr kalt sein. 

Trink was kaltes bevor du rausgehst, dann heitzt dein Körper sich ebenso auf. 

Wenn du im Haus schon bei 22 Grad alles anhast, gewöhnt dein Körper sich dran und draußen wird dir kalt sein. 

Kommentar von Hernie17 ,

Alles klar danke. Frühstücken tu ich allerdings schon

Kommentar von AIssAIssIN ,

Gern, dann kannst du das ja schon mal ausschließen ;) 

Antwort
von Antely, 13

Wie viel hast du denn abgenommen? Ich kann mir nämlcih nicht vorstellen das das damit zusammenhängt

Kommentar von Hernie17 ,

Nicht sehr viel. 2 Kilo vielleicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community