Frage von Benediktus, 34

Warum ist meine Stimme nicht klar bei gesang's Aufnahmen?

Ich habe mir vor kurzem ein Devine BM-1000 Studio Kondensatormikrofon Bestellt , da ich zuvor die Aufnahmen mit meinem LG G3 gemacht habe. Ich nutze das Mikro in zusammenhang meines pc's klinkenanschluss (aufnahmeausgange). Und ganz ehrlich meine Stimme hört sich so schrecklich an im Sinne von das sie Dumpf ist als würde ich durch ein kissen Sprechen , sie ist definitiv nicht Klar . FDür meine Aufnahme nutze ich Adobe Audition habe aber auch Audacity ausprobiert , immer das selbe auch in den systemeinstellung habe ich alles durch gestestet von Kh bis hin zu Lautstärke pegel bei den Systemeinstellungen unter Aufnahme ist mein DB boos bei volle Pulle weil sonst meine aufnahme nicht zu hören ist als Audioausgang nutze icch meinen Fernseher der sehr gute Standartboxen hat . Was soll ich tun ?

Antwort
von karajan9, 16

Hmmm, das klingt nicht ganz so leicht.

Ich habe mir gerade mal das Mikro angesehen. Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man es zwischen dynamischen und Kondensatormikrofon verstellen. Ich nehme mal an, dass du im Moment die dynamische Einstellung verwendest, weil du von deinem Computer ja keine Phantomspannung hast, um das Kondensatormikrofon zu betreiben?

Kondensatormikrofone sind dafür bekannt, den Klang der Stimme recht klar und wahrheitsgetreu wiederzugeben, Dynamikmikrofone ändern mehr daran. Es ist auch nicht unbedingt geschickt, den dB-Boost voll aufzudrehen, da die Verstärkung eines Computers meist nicht sonderlich hochwertig ist.

Die Lösung dafür wäre ein Mirkofonverstärker. Der hat dann Phantomspannung (sollte er), sodass du das Kondensatormikrofon verwenden kannst und kannst dessen Verstärkung nehmen anstatt die des Computers.

Dazu kannst du probieren, dir den Klang über andere Quellen anzuhören, gute Kopfhörer zum Beispiel. Wenn der Klang da völlig anders ist, kann es eventuell auch an deinen Boxen liegen. Und ohne dir etwas kaputt machen zu wollen: Ein Kondensator-Dynamik-Mikrofon inklusive Spinne, Popfilter und Adapterkabel für 60€ ist eher auf der günstigen Seite.

Eine Zwischenlösung wäre auf jeden Fall, am Equalizer rumzuschrauben. Vielleicht etwas Höhen dazu und Mitten oder Bass raus. Das müsstest du dann aber größtenteils nach Gehör entscheiden, was dir gefällt.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen, viel Erfolg! :-)

Kommentar von Benediktus ,

Vielen dank dafür ich denke ich werden mir einen ohantomspeisungsadapter holen sollte ja gehenb opder ? so ein kleines ding was mein mikro mit der dafür ausgelegten energie versorgt um das mikro richtig zu nutzen , am ende des adapters befindet sicvh ein aux anschluss damit man das mikro dennoich mit dem pc verbinden kann 

Kommentar von karajan9 ,

Hm, ich bin mir nicht ganz sicher, was genau du meinst...? Wo kommt denn da die Energie her? Und ein Verstärker wäre das dann nicht?

Es wäre halt gut, wenn du etwas rumprobieren könntest, um herauszufinden, woran das Problem genau liegt, ich habe ja nur einige Möglichkeiten genannt. Nicht, dass du später versuchst ein Problem zu beheben, was gar nicht existiert. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community