Warum ist meine Mutter gegen meinen Plan, für ein Jahr Israel zu meinem Freund zu gehen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich glaube deine Mutter hat eher Angst das die dich dort zu einer Meinung zwingen die du nicht willst! Denn dort kommt man auch schwer wieder weg! Du kennst doch dort auch keinen außer deinen Freund! Ich würde es lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BeastModeXx
27.12.2015, 00:56

Jo ich weiß zwar nicht, ob du dich gut mit der Weltkarte auskennst und regelmäßig Nachrichten schaust, aber israel ist extrem nah an den Problemländern und hat auch selber momentan keinen guten ruf (terroranschläge etc.). Deshalb sind auch extrem viele Leute dieses Weihnachten nicht nach israel gefahren, wie im Vergleich zum letzten Jahr.
Ebenso würd ich mir mal genauer Gedanken über deinen Freund machen.... Kennst du ihn wirklich so gut? Oder kennst du ihn nur über Netzwerke/bekannte (nicht Familie). Du musst extrem vorsichtig sein, wo du hinfährst und was für Leute da sind gerade in der Gegend.
Lass dich bloß nicht manipulieren und von Leuten überreden dahin zu fahren, du musst deinen eigenen Weg nehmen✌️
Schulisch gesehen ist insgesamt ein europäischer (gerade deutscher) Abschluss extrem begehrt in anderen Ländern und öffnet dir viele und große Wege in deiner Karriere. Ich empfehle es dir dennoch nicht, weil es andersherum anders aussieht. Wenn du wenigstens bereits einen Beruf ausgeübt hättest hier in Deutschland, wäre das was anderes gewesen. Hoffe du kannst wenigstens die Sprache haha

3

Du hast auf Abi verzichtet, weil dir sonst  das ganze zu lang wird. Und jetzt möchtest du ohne Ausbildung ein Jahr ins Ausland gehen? Da kann ich deine Mutter verstehen. Mache eine Ausbildung, spare etwas Geld und dann kannst du dein Auslandsjahr machen. Andere bleiben auch zuhause (nur um deinen Stil weiter zu führen...was andere machen ist KEINERLEI Argument)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Misrach
28.12.2015, 20:13

Was für eine Ausbildung soll ich den machen? ich muss so oder so ein Jahr überbrücken.

0

Wie kann dir 1 Jahr mehr zu lang sein, wenn es dir bessere Chancen für die nächsten 50 bringt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Misrach
27.12.2015, 19:26

Weil meine Noten bis jetzt nicht so gut waren, aufgrund gesundheitlicher problme. Und andere verdienen mehr und haben kein Abitur als welche die eins haben. Meine Eltern haben beide keines und verdienen gut. Es ist also nicht notwendig. Und eine gute Arbeit bringt noch lange kein gutes Leben.

0

Ich verstehs... ich glaube grade Du brauchst ein Break. Das Abitur hat als Studienzugangsberechtigung heute ohnehin nicht mehr so ganz den Wert des es mal hatte. Mach Dich lieber schlau wie das ggf. in Israel ausschaut. Nach dem Mist den Du hinter Dir hast brauchst Du ein Break und Du brauchst wohl auch Deinen Freund mit dem Du ja einiges durchgestanden hast. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Misrach
11.01.2016, 22:14

Ja du verstehst  mich, nochmal ein Jahr Schule ist für mich einfach nichts. Und mit Fachabitur schafft man ja auch schon viel.

0

Du kannst auf jeden Fall Erfahrung sammeln und auch noch ein bisschen Geld verdienen. Also wenn man es sich leisten kann, das ist meistens das Andere, würde ich es schon machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte mich gefreut, wenn meine Kinder für ein Jahr ins Ausland gegangen wären, um dort evtl. noch eine Sprache zu lernen, etc. Du hast recht, nach der Ausbildung macht man es nicht mehr, das muss gleich nach der Schule beginnen.

Setzt dich durch! Du wirst es mit Sicherheit nicht bereuen, nach der Ausbildung machst du es nicht mehr. Ich kenne das von mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch selbst schon geschrieben, warum sie es nicht will.
a) Sie meint, du solltest direkt danach eine Ausbildung haben, damit du was in der Tasche hast, bevor du wohin reist.
b) Sie hat Bedenken, dass es dir so gut dort gefällt, dass du länger weg bleibst, was sie nicht möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Misrach
27.12.2015, 00:44

Ja, klar habe ich das gecshrieben aber hat sie recht? und warum hat man als Mutter solche bedenken?

0

ich zitiere deine mutter:

Meine Mutter meint ich soll aber eine Ausbildung machen, damit ich schon
mal was habe. Und sie hat bedenken, dass ich länger als ein Jahr
wegbleibe.

nur weil dein vater und du eine andere meinung haben, darf deine mutter doch trotzdem ihre eigene haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von trelos
28.12.2015, 13:24

zukünftige harz4ler.... jugend ohne ausbildung und job

0

Alle Beteiligten haben ihre Bedenken geäußert. Bei dir dürfte eh' Dein Freund die einzige Entscheidungsgrundlage sein. Das pubertierende "Andere gehen auch..." ist ziemlich platt. Die Work&Travel-Generation hat allerdings im Gegensatz zu Dir in den meisten Fällen das Abitur und bricht nicht aus hormonellen Gründen die schulische Karriere ab.

Die Arbeitserlaubnis und der damit verbundene bürokratische Aufwand für die Mutter Deines Freundes hast Du mit Sicherheit genauso geklärt wie die Krankenversicherung und andere unangenehme Begleiterscheinungen des Real life.

http://allwira-angel.com/de/news-and-updates-de/geschaftstatigkeit-in-israel/

Da ich 1 Jahr in Ramat Gan bei Tel Aviv gelebt habe, kann ich Dir nur dringend empfehlen, Dich frühzeitig um alles zu kümmern, was über einen 3-6 monatigen Aufenthalt hinausgeht. Die israelische Bürokratie ist berüchtigt.

Sonst...Du bist volljährig und "aus Fehlern wird man klug, darum ist einer nicht genug..."



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Misrach
27.12.2015, 19:23

Ich bin nicht das erstemal in Israel, ich weiß um was sich zu kümmern ist und mein Freund hilft mir auch dabei.

0

Wie willst du denn einen Ausbildungsplatz von Israel aus finden? Ein Jahr mit einem Auslandaufenthalt überbrücken, wenn man einen Ausbildungsplatz hat, ist oft sinnvoll. Dann allerdings ist Israel wohl selten das richtige Land. Du schreibst ... erst mal ein Jahr...  Da würden bei mir als Mutter alle Alarmglocken läuten. Da käme von mir auch ein Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Misrach
27.12.2015, 19:38

Ich könnte meine jezigen verscheiben. Ich könnte mir einen für nächstes jahr suchen. Und warum sollte Israel nicht das richtige Land für mich sein? Weil hier und da mal ein bisschen  dicke Luft ist? Israle ist nicht nur ein Land wo man mal eben Urlaub macht.

0

Erst einen Beruf lernen ist besser für dich und leichter wenn man gleich nach der Schule damit anfängt.

Wer hindert dich daran, mit einem Berufsabschluss oder noch besser 1 - 2 Jahren Arbeitserfahrung ins Ausland zu gehen? Dann kannst du dort auch einen richtigen Job machen und gut verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Misrach
27.12.2015, 19:28

In diser Zeit lebt mein Freund vielleicht gar nicht mehr da oder wir sind nicht mehr zusammen, weil uns die Fernbeziehung zu viel war.

0
Kommentar von Nina1301
12.04.2016, 19:43

Wenn du jede Antwort, die gegen den Auslandaufenthalt ist, mit deiner eigenen Meinung verteidigst, verstehe ich nicht, warum du überhaupt die Frage stellst. Anscheinend bist du dir doch sicher, was du machen willst.

1