Warum ist meine Generation (ich bin 18) so komisch?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Smartphoneritis ist leider altersübergreifend. Wer ein Smartphone hat, wird wohl leicht süchtig und die Nachrichten gehen (bei vielen Nutzern) immer vor persönliche Gespräche. Aus Frust holt der andere meist auch sein Smartphone raus, und so verbreitet sich die Seuche.

Höflichkeit: Ändert sich. Vieles, das ich als normale Höflichkeit bezeichnen würde, empfinden andere schon als zuvorkommend. Das kann auch mal - gerade bei Leuten aus anderen Kulturkreisen - völlig falsch interpretiert werden.

Beziehungsexperten: Ich habe das Gefühl, dass sich die "Kindheit" drastisch verkürzt hat. Zu meiner Zeit dauerte sie noch bis etwa 13 oder 14 Jahren - danach fühlte man sich als Jugendlicher - heute geht sie eher bis 8 oder 9 Jahre. Dann hören viele auf zu spielen oder Rollenspiele zu machen und suchen den/die erste/n Freund/in. Damit ändert sich natürlich auch die Selbstdefinition und die Wahrnehmung verschiebt sich hin zum Beziehungsstatus und oft sogar schon Beziehungsstress. Damit geht einher, dass man sehr früh sehr kritisch über sein Aussehen und seine "Reputation" nachdenkt und schon Fehler an sich findet. Damit wird man sehr empfänglich für Manipulationen - jeder darf einem sagen, was man tun muss, um akzeptiert zu werden, was mit dem eigenen Aussehen etc. nicht stimmt. Angefeuert wird das natürlich durch entsprechende Sendungen und Produkte.

Leider verändern viele Trends und Produkte nicht nur Jugendliche, sondern auch Erwachsene und sogar Senioren - denen ja eigentlich eher konservative Vorlieben nachgesagt werden - zum Schlechteren. Es gibt immer mehr Zeitfresser, immer mehr "Manipulationen" und immer mehr Trends, die Zeit und Aufmerksamkeit von den Menschen vor Ort nehmen. 

Andererseits gab es schon immer Jugendtrends, die die Erwachsenen nicht verstanden haben. So ganz neu ist das nicht, nur breitet sich Verhalten im Zusammenhang mit bestimmten Medien heute viel schneller aus und wird auch von Älteren übernommen. Wenige Menschen jeden Alters könnten bequem eine Woche auf Computer und Smartphone in ihrer Freizeit verzichten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tellerwaermer
11.06.2016, 01:11

Naja, bis auf dass das Verabreden schwerer wird können doch wohl die Meisten locker eine Woche auf Smartphone und Konsorten verzichten. Dann ließt man, fährt zum See, geht zusammen aus, widmet sich irgendeinem Projekt, macht eine Radtour, macht eine Motorradtour, treibt Sport ........ Die Möglichkeiten sind endlos

0

Bin 14! Hab auch das gleiche Problem mit meiner Generation. Irgendwie werden auch keine richtigen Gespräche mehr aufgebaut. Oder halt wie in meiner Klasse nur Sex Witze gemacht, die so unlustig wie nen Toastbrot sind. Ok toastbrot ist lustiger. Verstehe die aber nicht denk mir nur so: Bischt behindert? Und tja diese ganzen 12jährigen mit Kindergarten Beziehungen...so ist dss nunmal...irgendwie passe ich in dieses raster auch net rein. Vielleicht ist meine Erziehung aber auch anders oder keine Ahnung. Jedenfalls freue uch mich darüber dass ich anders bin als die anderen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist Halt so Geworden und es wird sich weiterentwickeln. Trend ist Trend und es gibt Leute die folgen diese ''Trends'' 

Es war schon immer so gewesen, nur es fällt meist jetzt auf. Meisten würden sagen Früher war Besser, aber es war auch dort genauso nur halt anders. Früher waren Andere Sachen Trendig. Es werden Neue Trendsdazu kommen & Die Alten werden abgesetzt von die Menge.

Es gibt Auch andere die die alte Trend noch folgen und halt ihr eigenen weg gehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tellerwaermer
11.06.2016, 00:50

Früher war alles besser würde ich nie sagen. Da ich ja vorallem nicht den Vergleich habe. Allerdings muss ich sagen, dass es sich mit ein bisschen älteren Leuten (Vlt. 30) besser feiern lässt.

0
Kommentar von McFatty
11.06.2016, 00:52

Jap da hast du wahrscheinlich recht

0

Erstens klingt das ganz schön danach als wolltest du dein eigenes Ego ein bisschen boosten, so nach dem motto "Ich stehe ja über dem ganzen!", um dich besser zu fühlen. Wenn du wirklich darüber stehst dann musst du das keinem sagen. Dann hast du einfach spaß mit leuten die du magst, ohne darüber nachzudenken. 

Und zweitens, das ist nicht "Deine Generation". Dann macht es dir entweder mehr spaß dich über solche Leute aufzuregen als nach gleichgesinnten zu suchen, oder du verkehrst einfach mit den falschen Menschen. Ich bin in deinem Alter, und war heute den ganzen Tag mit meinen Freunden draußen, sind Fahrad gefahren, und hatten einfach nur spaß. 

Sowas zu verallgemeinern ist immer schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tellerwaermer
11.06.2016, 01:19

Es ärgert mich ja auch nicht wenn Leute sich so verhalten. Ich finde es nur für die teilweise schade. Vielleicht habe ich die Frage auch zu verallgemeinernd gestellt. In meinem engeren Freundeskreis tritt das ja uch nicht so häufig auf, aber man beobachtet es schon sehr sehr häufig, das kannst du nicht leugnen. Es macht mir auch kein Spaß mich über andere auf zu regen in habe nur lange Weile und eine ungeklärte Frage. Im Prinzip sind mir die meisten anderen Leute auch scheißegal und zwar so richtig. Unverständnis nicht mit über etwas aufregen verwechseln ....

0

Ich bin fast 28 und in meiner Generation ist es genauso. Übrigens fallen mir bei mir überwiegend die Frauen (Sowohl Freundinnen als auch Dates) sehr viel negativer auf als die Typen. Ich finde es auch sehr unhöflich, wenn 1. ständig einfach so aufs Handy geguckt wird und 2. finde ich es auch sehr unhöflich, wenn auf Anrufe/Whatsapp-Nachrichten reagiert wird, obwohl diese gerade nicht wirklich dringend/notfallmäßig sind. Kein einziger Kerl den ich kenne ist so drauf.

Das wird sich aber auch nie wieder ändern.... Die Entwicklung ist jetzt da und that's it.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

scheint dich ja zu beschäftigen. wichtig isses, dass es dir in gewisser weise egal wird. helfen/etwas ändern müssen diejenigen selbst oder eben andere, aber nicht du.

und bitte, zocken kann durchaus hobby sein, auch beruf. überhaupt, zocken: beschte, wo gibt :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tellerwaermer
11.06.2016, 00:44

Es ist mir auch ziemlich egal. Ich bin nur immer wieder verwundert. Und ich unterhalte mich auch gerne mal mit Leuten. Also im Bus kann man ja "tippen" aber auf einer Party ..... das geht doch gar nicht und ich habe es öfters erlebt.

0
Kommentar von Tellerwaermer
11.06.2016, 00:45

Und ich Zocke ab und zu auch gerne aber als Hobby ist das dann doch etwas unzufriedenstellend.

0

Völlig normales verhalten, lebe so wie du willst und lass die Anderen leben wie sie es wollen. Es geht dich faktisch nichts an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tellerwaermer
11.06.2016, 00:47

Klar. Ich würde nie jemandem was vorschreiben wollen oder mich darüber aufregen. Man fragt sich nur manchmal wieso Leute auf eine Party kommen oder in Clubs gehen um dann mit ihrem Smartphone zu hantieren.

0