Warum ist meine Famillie so?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey Toni, was bei dir in der Familie passiert tut mir leid. Ich kann dich so ein bißchen verstehen, meine Eltern waren zwar nicht geschieden aber ich hab sie beide und meine Schwester verlrloren. Du schaffst das schon rede vieleicht mal mit deinem Vater oder mit deiner Tante oder Onkel (bzw.mit jemanden den du vertraust, den du magst/liebst) aber bitte bitte Fall nicht in das Loch. Fang nicht an dich selber zu verletzten (Ritzen,Brandwunden ect.) Lass die Finger davon.
Und vieleicht würde ich mal einen Terapeuten aufsuchen. Das du Hauptsache mit jemanden darüber redest. Das hilft echt.
Viel Glück

LG Blaise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TonisCrazyWorld
06.01.2016, 13:31

Naja ich habe nur ne tante die alkoholikerin ist und mein vater hört mir nie zu und meinen "freunden" möchte ich sowas nicht erzählen weil die eher so bekannte sind ich wechsle bald auf ein anderes gymnasium und hoffe dort richtige freunde zu finden ich denke auch über ein internat nach weil ich dann nicht bei meinen eltern bleiben müsste. Nein nein ritzen oder ähnliches rue ich nicht :) wenn sowas passiert schließe ich mich in mein zimmer und denke nach oder heule alles raus wobei ich dann manchmal ein paar tage nichts esse und beim terapeuten war ich war beim psychologen der hat gesagt das es mir psychisch gut geht und das ich mit meinen vater reden soll Vielen dank für die antwort

0
Kommentar von Blaise685
06.01.2016, 13:52

kein Problem☺ wenn was ist schreib mit ruhig nochmal LG Blais

0

Oje du tust mir echt leid.
Aber manchmal muss man etwas riskieren und ich würde zum Jugendamt gehen, weil dir dir helfen wollen und werden. Vlt kannst du zu einer Tante oder anderen Verwandten ziehen... Lass dir nicht alles gefallen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TonisCrazyWorld
06.01.2016, 13:18

Wow danke ich hab mich grad erst angemeldet und ich bekomme so schnell antworten vielen dank und ja mann muss was riskieren aber wenn mich dann meine eltern hassen weiß ich nicht was ich machen soll.Ich hab nur eine tante und die is alkoholikerin und ich will auf keinen fall ins jugendheim :/

0
Kommentar von StanleyFunny
06.01.2016, 13:23

Das kann ich verstehen! Oder du drohst einfach deinen Eltern mit dem Jugendamt. obwohl euer Verhältnis auch nicht viel besser wird dadurch :/ Hast du noch Großeltern oder einen netten Onkel oder Erwachsene Freunde oder Bekannte? Vlt nehmen die dich erst mal auf :/ Ich kenne ein Mädchen, das auch geschlagen wurde und ihren Vater nicht kennt. sie ist momentan in einem Kinderheim, aber ich glaube, dass das vorerst besser für sie ist. Aber ich würde selber auch nicht dahin wollen. In welcher Klasse bist du denn? Ich bin in der 10. vom Gymnasium und könnte dir vlt bei Schulischen Sachen helfen!

0
Kommentar von StanleyFunny
06.01.2016, 13:30

Stimmt :( Versuch ihr ein bisschen aus dem Weg zu gehen, wenn das geht. Und sonst würde ich versuchen wo anders unter zu kommen

0
Kommentar von StanleyFunny
06.01.2016, 13:48

Rechtlich gesehen weiß ich das nicht so genau, aber ich glaube dass das schon ok wäre. Und wenn dir deine Eltern iwas drohen oder so musst du das Jugendamt einschalten :/

1

Jugendamt wäre nun die einzige Hilfe für dich, da deine Eltern anscheinend auf ganzer Linie versagt haben. Nur so kann dir geholfen werden, deinen Eltern evtl ein Berater zur Seite gestellt oder du in eine andere Umgebung gebracht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TonisCrazyWorld
06.01.2016, 13:42

Danke für die antwort weißt du ob man zu 18 jährigem freunden ziehen darf oder so naja animes und mangas waren sachen die mich aufgemuntert haben tür abschließen und animes gucken dasurch habe uch eben diese 18 jährigen freunde kennengelernt danke für die antwort

0

Also ich weiß zwar nicht genau wie das hieß, aber letztens kam son schönes Buch darüber raus, ob man seine Eltern mögen muss.

Ich hab son Problem nicht, auch wenn auch bei mir nicht alles rund läuft... Dein größtenteils Problem ist, und da kannst du nichts für, dass du an einem Denkfehler aller Menschen leidest. Du zollst "Autoritäten" zuviel Respekt, den sie nichtmal verdient haben. Du hast verständlicherweise Angst, dass sie dich hassen, weil du dich durch deine Erziehung und Kindheit mit Ihnen verbunden fühlst. Es gibt nur eine Lösung, die dir wahrscheinlich nicht passen wird: Jugendamt.

 Ich kann verstehen, wenn das sehr Radikal wirkt und ich kann wirklich verstehen, wenn man sich nicht die Wut der Eltern antun möchte oder sie nicht enttäuschen will, so geht es fast jedem. Dennoch ist es besonders in deiner Lage wichtig sich an das Jugendamt zu wenden. Es wird wahrscheinlich dich und deine Familie eine Familientherapie machen lassen und dabei werden alle diese Dinge geklärt werden. Und wenn das erfolgreich verläuft werden deine Eltern nicht wütend oder enttäuscht sein, sondern eher dankbar.

Nur einen Tipp zum Umgang mit dem Amt: Wenn dir was nicht passt und du das Gefühl hast, die würden über deinen Kopf hinweg entscheiden, dann haue da ordentlich auf den Tisch und sag denen deine Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TonisCrazyWorld
06.01.2016, 13:36

Vielen dank für die antwort und ich denke nach zum jugendamt zu gehen um das alles zu klären ich würde dir gerne die hilfreichste antwort geben weiß aber nicht wie es geht xD vllt kannst du mir das erklären danke nochmal ich denke ich gehe bald zum jugendamt

0