Frage von JackTheTrickser, 91

Warum ist meine Autoversicherung doppelt so teuer wie andere?

Ich fahre einen Citroen C1 und bin bei der Allianz versichert zahle im Jahr so 350.- € nur für Haftpflicht. Wenn ich zu CHECK 24 gehe und dort meine Daten einhacke dann liegen die meisten Tarife nur bei 150 € - 250 €. Dumm, wenn ich nicht schnell wechsle oder? Was ist bei den günstigen Tarifen zu beachten? Kann es sein, dass diese Versicherer im kommenden Jahr dann deutlich teurer werden und ich aus dem Vertrag dann nicht mehr aussteigen kann? Was ist bei den günstigen Anbietern zu beachten? Kann ich da über's Ohr gehauen werden? Sie decken immer eine Summe bis zu 100 Mio. € ab.

Expertenantwort
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 54

Du kannst als Versicherunsgbeginn den 1.1.2017 angeben, dann bekommst du den Beitrag fürs nächste Jahr angezeigt.

Übers Ohr gehauen werden kannst du nicht. Die Haftplicht zahlt immer an Andere, so dass du keine Leistung bekommst.

Was ich nicht verstehe: Was bedeutet Sie decken immer eine Summe bis zu 100 Mio. € ab ? Decken sie nun Alle 100 Mio ab? Wenn nicht, sind die Beiträge nicht vergleichbar.

Antwort
von DerGrillator, 20

Wenn du dich mal von den Vergleichsportalen lösen kannst, besteht die Möglichkeit sich bei einer Versicherung direkt zu informieren.

Es mag zwar unmöglich erscheinen, aber man kann auch selber vergleichen.

Mir ist es schon immer egal ob ich gerade den" billigsten Tarif ever" habe. Ich bin schon seit Jahren bei der HUK, die preislich immer im unteren Bereich ist.

Da gibt es Fillialbüros und in manchen Städten sogar Geschäftsstellen.

Callcenter helfen auch weiter, sag ihnen was du haben willst., die schicken dann Prospekte.

Mache das bei zwei, drei oder mehr Versicherungen, dann hast du dein Vergleichsportal.

Und immer bei der momentanen Versicherung noch mal nachhaken.

Antwort
von schleudermaxe, 8

... weil es so vereinbart wurde, denken meine Glaskugeln.

Und bei den Ckeckern sind ja viele gute und günstige Versicherungen nicht einmal gelistet.

Antwort
von Zakalwe, 55

Wenn ich zu CHECK 24 gehe und dort meine Daten einhacke dann liegen die meisten Tarife nur bei 150 € - 250 €.

Das werden dann wohl Online-Anbieter sein, d.h., die unterhalten keine Büros und extra Versicherungsvertreter, deshalb können sie günstiger anbieten. Bedeutet im Schadensfall aber auch, dass man halt alles telefonisch oder online erledigen muss. Möglicherweise zieren die sich auch mehr, wenn es ums zahlen geht.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 25

Ruf doch einfach mal deine jetzige Versicherung an und geh die relevanten Faktoren durch, vielleicht hast du bei deren Abschluss einfach nur eine entscheidende Angabe vergessen oder so.

Antwort
von amdros, 59

Du hast bis Ende November die Möglichkeit den bestehenden Vertrag zu kündigen und dir einen preiswerteren ins Boot zu holen!

Antwort
von Throner, 41

Allianz gilt doch schon immer als teurer Versicherer. Du hast doch jetzt bis 30.11.16 Dir eine neue preisgünstige Kfz-Versicherung zu suchen und dort einen Vertrag ab 01.01,17 abzuschließen.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

komisch .....

unser neues Fahrzeug ...

Angebot von der Zurich und von der Allianz ....

Allianz war am billigsten ......

(und auch auf Check24.de und Verifox waren alle Kfz-Versicherungen teuerer als die jetzige bei der Allianz ....)

Kommentar von schleudermaxe ,

... und der Marktführer wurde auch gerechnet? Für den ist doch die A. gar kein Thema, zumindest hier bei uns nicht.

Antwort
von Vampire321, 56

Geh doch mal mit so einem Angebot zu deiner Versicherung... die werden dir dann ein neues Angebot machen

Antwort
von Tacheles88, 14

Schau auch mal bei der HUK24 rein. Das ist eine renommierte Versicherung, immer im unteren Preisbereich angesiedelt und du wirst bestimmt nicht übers Ohr gehauen. Das sind auch Sachen mitversichert, die die anderen oft an die große Glocke hängen.

In Vergleichsportalen ist sie nicht zu finden, weil sie die gesparten Provisionen lieber an die Versicherten weitergeben bzw. selbst verwenden.

Die neue Versicherung gilt ab 1.1.17 - allerdings musst du die alte Versicherung bis 30.11.16 gekündigt haben.

Antwort
von Underfrange, Business, 8

Gerade in der aktuellen Jahreszeit suchen viele Versicherungskunden Rat und günstigere Angebote. Oft kommen dann Onlineportale ins Gespräch die billiger sind als Serviceversicherer und die Angebote von Fachleuten.

Auch unsere Kunden verfügen über Onlinerechner und einen digitalen Zugang zu ihren Verträgen, können Berechnungen machen  und Änderungen vornehmen.

Allerdings stehen wir mit Rat und Tat zur Seite und unterstützen unsere Kunden auch nach Vertragsabschluss. Viele Billigversicherer können das gar nicht leisten, so dass häufig Leute bei uns anrufen und dann doch Hilfe benötigen.

Um die Frage zu beantworten: Ja, manche Verträge sind bei weitem überteuert und sollten neu geregelt werden. Oft sind Beitragsersparnisse von mehreren hundert Euro möglich. Viel wichtiger aber als der Beitrag alleine ist das Gesamtpaket. Tarifliche Leistungen, fachkundige Beratung und Betreuung sowie Hilfe im Schadenfall sind unbezahlbar. Jeder der sich zum Jahresende eine neue Regelung für sein Fahrzeug wünscht sollte sich an einen unabhängigen Makler wenden und ihm fairerweise auch alle anderen Verträge übertragen. Versicherungen sind Vertrauenssache und gehören und die Hände von Experten.

Banken, Strukturvertriebe (Namensnennungen sind hier eher nicht erwünscht) und Internetportale sind da ganz klar die falsche Wahl.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community