Frage von Whitepony225, 98

Warum ist mein Pony aggressiv gegenüber anderer Pferde?

Hey...
Meine Frage steht oben ja schon ;)
Ich weis leider nix über ihre Vergangenheit oder sonstiges. Im Umgang mit Menschen ist sie extrem lieb und vorsichtig. Aber sobald andere Pferde an ihr vorbei wollen oder in der Halle mehrere sind, legt sie die Ohren an, "fletscht" die Zähne und will sogar ausschlagen. Könnt ihr mir vielleicht sagen an was das liegt und wie man es ihr evtl abgewöhnen könnte? Danke :)

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 51

welshpony?

wenn ja - dann hat sie schlechtes mit menschen erlebt.

welsh gehen dann nicht auf menschen, sondern auf andere pferde los.

wenn nicht welshpony - dann ist sie einfach unerzogen und gestresst. frustrationstoleranz langsam erhöhen. wie lange hast du das pony?

Kommentar von Whitepony225 ,

Sie ist ein deutsches Reitpony mit Araber. Seit knapp 3 Jahren habe ich sie

Kommentar von ponyfliege ,

na dann - frustrationstoleranz erhöhen. führtraining, anbindetraining. beim anbinden deinem pferd den raum begrenzen.

ich nehme mal an, sie macht ziemlich theater, wenn sie auf einen anhänger gehen soll.

sie muss lernen, mit raumbegrenzung klarzukommen. das kannst du machen, indem du bei der bodenarbeit viel übungen machst, in denen sie weichen muss - rückwärtsrichten, vorderhandwendung (keine hinterhandwendung!), doppellonge und versammlungsarbeit im schritt. seitengänge. mit der doppellonge hast du den vorteil, die hinterhand direkt kontrollieren zu können.

spazieren gehen - wenn möglich, im wald um die bäume herum - am besten mit abständen, durch die sie gerade so durchpasst. slalom um pylonen

auf manchen höfen gibts noch die guten alten putzständer - oder die möglichkeit, das pferd mit mobilen zaunelementen auch mal "zuzubauen" und das pferd dort auch mal einen weile in der enge stehen zu lassen und ein anderes pferd direkt daneben zu stellen.

dein pony muss einfach lernen, das auszuhalten.

Kommentar von Whitepony225 ,

Auf den Hänger geht sie einwandfrei.  Danke für den Tipp 👍

Antwort
von cinegrah, 52

In einer Herde (Koppel) hat jedes Pferd seine eigene Rolle, seinen "Rang" so zu sagen.

Was jedoch in der Halle und während der täglichen Arbeit geschieht, und wie das Pferd sich verhält, kannst du beeinflussen, weil in der Nähe deines Pferdes solltest -du- das Leit-Tier sein.
Ich denke, das ist der erste Ansatz.


Du kannst mit Boden und Freiarbeit trainieren, gerne auch im Round-pen.
Das Pferd soll lernen, sich auf dich zu fokussieren, denn anscheinend hat es Augen und Ohren überall - aber nicht bei dir ;)
Wenn du weitere Tipps brauchst, gerne anfragen.

Kommentar von Whitepony225 ,

Beim reiten, putzen und im Roundpen hat sie ihre Ohren immer bei mir

Kommentar von cinegrah ,

Aber du hast ja geschrieben, dass sie die Ohren anlegt, wenn andere Pferde vorbeikommen. Das zählt auch dazu.
Auch dann kannst du an ihrer Aufmerksamkeit arbeiten.

Kommentar von Whitepony225 ,

Aschso sorry, dann habe ich das falsch verstanden. Hast du da vielleicht einen Tipp? Ich habe schon ein bestimmtes Geräusch was ich von mir gebe sobald sie die Ohren nicht mehr bei mir hat aber das klappt nicht wenn sie ihre Ohren anlegt...

Kommentar von cinegrah ,

Ich würde an deiner Stelle ein sehr intensives Bodentraining machen und erstmal alleine auf dem Platz/Halle arbeiten.
Longenarbeit ist gut, wenn sie dennoch versucht in Anwesenheit anderer Pferde in ihrer Aufmerksamkeit "auszubrechen", arbeite sie um dich herum.
Ist ein bisschen schwierig das via Text zu erklären lol

Kommentar von Whitepony225 ,

Dankeschön, werde ich ausprobieren 👍

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten