Frage von xXDanielDXx, 127

Warum ist mein Internet instabil?

Hallo Community, seit kurzer Zeit ist das Wlan bei mir zu Hause sehr instabil. Teilweise schmiert es auch ganz ab ... Durch die cmd mit ping google.com -t sehe ich des öfteren, wie die ms statt ~37 ms auf 1400 ms bis hin zu zeitüberschreitung der Aufforderung geht, was das spielen von z.B. LoL usw. ziemlich erschwert oder teilweise auch unschaffbar macht.

Technische Details: Computer: Win 10, i7-4770 3.40 GHz, Geforce GTX 660, 16 GB Ram, 64bit. Wlan Stick: FRITZ!WLAN USB Stick N v2 (der Stick steckt 85 cm vom Computer entfernt in einem Verlängerungsteil (zwischen router und Stick ist auch Repeater (FRTIZ Wlan Repeater 310 (dieser hat immer durchgehend 4/5 Striche)) dazwischen geschaltet) Wlan: Wpa2-Personal Wlan Router: Speedport W724V (haben Magenta zu Hause M) Bei dem PC direkt neben dem Router (lan) hat man immer die versprochenen 50 Mbits wobei bei mir hingegen max. 4 Mbits (gemessen auf wieistmeineip) ankommen.

wäre es empfehlenswert, sich ein 30-40 m lankabel / einen neuen repeater zu kaufen oder liegt das Problem ganz wo anders?

LG Daniel

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Etter, 56

Was haste denn bisher ausprobiert?

"Durch die cmd mit ping google.com -t"

Wenn dann würde ich eher auf 8.8.8.8 (Google DNS) einen Ping
absetzen. Zum einen wäre es seltsam, wenn er nicht erreichbar wäre, zum
anderen kann man an der Stelle ausschließen, dass es Probleme mit der
DNS Auflösung gibt.

Wenn du willst könntest du noch einen 2. Ping auf deinen Router
absetzen (simultan), um zu gucken, ob die Verbindung Router ->
Internet gestört ist oder Client -> Router.

Nächster Punkt: Wenn das Problem auftritt (ist es durchgängig oder
tritt es in gewissen Zeitabständen auf? Feste Zeitabstände oder
zufällige?), dann kannste das selbe mit dem Pingbefehl mal auf einem 2.
Rechner oder WLAN-Gerät machen (von beiden gleichzeitig!), sofern eins
vorhanden ist.

Wenn der 2. Rechner auch ein Problem hat, dann liegts wahrscheinlich
zumindest am Router (nicht den WLAN-Stick von deinem 1. Rechner am 2.
benutzen). Statt einem 2. Rechner kannste auch dein Handy nehmen.

Nächste Möglichkeit: Das Problem tritt auf, auch auf deinem 2.
Testgerät. Du schließt einen Client per Kabel an und guckst, ob das
Problem auch über Kabel besteht.

Das wären so meine ersten Schritte dazu.

Kommentar von xXDanielDXx ,

Vielen Dank... auf meinem Laptop tritt das gleich Problem auf. Das Problem tritt immer Zufällig auf und wie schon geschrieben, auf dem Pc (meines Vaters) neben dem Router (lan) ist die Verbindung durchgehend stabil und fast immer so bei 20 ms

Kommentar von Etter ,

Dann haste n Problem mit dem WLAN selbst. Haste mal den Repeater dazwischen rausgenommen und dich in die Nähe des Routers mit dem Laptop gesetzt und Ping laufen lassen?

Kommentar von xXDanielDXx ,

Während ich den Pingtest neben dem Wlan Router durchführte war das Wlan genau so instabil, wie mit dem Repeater, weshalb also das Problem beim Router liegen müsste 


iergendwo ist immer der Wurm drin xD

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 61

zum zocken empfielt sich so wie so die direkte lan verbindung. immerhin frisst die ganze ver und entschlüsselei so wie so jede menge zeit und recourcen.

früher als wlan noch luxus war, da ging das mal alles besser. aber mittlerweile sind die frequenzbänder schon so verstopft, dass man da echte probleme bekommt...

lg, Anna

Kommentar von xXDanielDXx ,

ok, danke,... dann heißt es wohl ausmessen und das passende Kabel suchen


Kommentar von Etter ,

Wie wärs mit nem dLAN Adapter? Nicht umbedingt mein Favorit, aber es würde einiges an Kabelage ersparen.

Kommentar von xXDanielDXx ,

also ich hab schon mehrere dlan 500 (von devolo) Teile jedoch funktioniert bei dem einem Adapter das internet nach 30 min. nicht mehr und bei einem anderen wird zwar Internet angezeigt wobei es jedoch nicht funktioniert (die Übertragungsrate bei dieser Art ist 8zumindest bei mir) während alles noch funktionierte auch nicht so prickelnd). Also ich hab auch schon mit dem devolo Cockpit versucht das Problem zu lösen, was jedoch ohne Erfolg gekrönt war, weshalb ich auf Wlan umgestellt hatte....


ich muss alles mal mit meinem Vater abklären

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 31

Hallo xXDanielDXx,

wie schon vorgeschlagen, empfehle ich dir per LAN zu surfen, denn dies garantiert dir eine stabilere Verbindung.

Außerdem kannst du noch das Frequenzband und den WLAN-Kanal deines Routers anders einstellen. Das könnte sogar schon die Lösung sein. :-)

Schreib mir gerne, ob es funktioniert hat.

Viele Grüße

Alexandra J. von Telekom hilft

Kommentar von xXDanielDXx ,

ich hab die kanäle jetzt mal geprüft und finde nur den router und repeater auf dem einen Kanal (wohne ine einer eher etw. Dörflichen Landschaft weshalb es dort wenige Wlan netzwerke gibt)

der Router sendet (wie andscheinend voreingestellt) auf 2.4 + 5 Ghz

hab mir jetzt mal kurzer Hand 2 dlan Stecker zugelegt. Beim Dlan bei mir kommt zwar nur 1/5 der gesamten Mbits durch,... müsste edoch trotzdem für den vollen Gaming Spaß reichen 

Kommentar von xXDanielDXx ,

Ich hab jetzt ein bisschen gespielt,.. jedoch war nach einer Zeit das Internet kurz weg (hab deswegen kurz den Stecker vom Netz getrennt). Danach hatte ich wieder einen ping von ~300ms

Antwort
von asdundab, 85

Hast du den Router schon mal neu gestartet?

Kommentar von xXDanielDXx ,

ich machs kurz

Kommentar von xXDanielDXx ,

Vielen Dank... Das Internet schwankt zwar manchmal so um die 100 ms,.. ist jedoch viel viel besser als davor. Ich sah, dass es ein neuses Fritz!OS update gibt, komme aber nicht auf die internet seite, wenn ich fritz.repeater eingebe. kann es daran liegen, dass ich den repeater mit dem Speedport über wps verbunden hatte? 

Kommentar von xXDanielDXx ,

wobei... in größeren abständen ist es manchmal so bei 3700 ms 

Kommentar von asdundab ,

Repeater isg bei Onlinegaming immer suboptimal, da dieser die Daten erst empfangen, auswerten und wieder aussenden muss und somit den Ping erhöht. Der Geschwindigkeitsverlust kommt von der Entfernung. 4 MBit/s ist aber sehr wenig. In den Router kommst du über speedport.ip oder http://192.168.2.1 , in den Repeater solltest du i.d.R. über fritz.repeater kommen.

Kommentar von xXDanielDXx ,

ok aber auf jeden fall wird bei mir friz.repeater gesucht, anstatt mich auf die seite weiter zu leiten

ich setze den repeater mal nacher auff werkeinstellungen zurück

Kommentar von xXDanielDXx ,

also ich hab jetzt mehrfach versucht über alle ip die Seite aufzurufen. Jedoch kommt jedes mal, dass diese Seite nicht verfügbar sei. Manchmal ist diese auch komplett weiß. Hab dazu den Speedport w724v upgedatet... jedoch ohne erfolg, ein stabileres internet u bekommen.

Antwort
von weckmannu, 32

Aus den seitherigen Kommentaren: Störung sporadisch, LAN funktioniert... tippe ich auf Störungen der Nachbarn auf dem gleichen oder benachbarten WLAN-Kanal. Deshalb im repeater' mal nach schauen, welche Kanäle belegt sind oder mit einer Wifi-app im Smartphone/Tablet die Kanalbelegung am Ort des Wlan-sticks anzeigen lassen. Im 1. wlan-Router freien Kanal voreinstellen, repeater' müßte dem folgen.

Kommentar von xXDanielDXx ,

ich hab die kanäle jetzt mal geprüft und finde nur den router und repeater auf dem einen Kanal (wohne ine einer eher etw. Dörflichen Landschaft weshalb es dort wenige Wlan netzwerke gibt)

der Router sendet (wie andscheinend voreingestellt) auf 2.4 + 5 Ghz

hab mir jetzt mal kurzer Hand 2 dlan Stecker zugelegt. Beim Dlan bei mir kommt zwar nur 1/5 der gesamten Mbits durch,... müsste edoch trotzdem für den vollen Gaming Spaß reichen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community