Frage von Ywalos, 956

Warum ist mastubieren Sünde?

Tach Leute, ich wollte fragen wieso mastubartion Haram ist. Ich sehe keine nachteile. Beim Filme schauen kann ich es natürlich verstehen da das nicht gut ist. Aber wie soll ein Jugendlicher der nicht heiraten kann das aushalten? Oder gibt es Ausnahmen? Ich hatte auch mal gehört das es wenn man nicht heiraten kann erlaubt sei da es eine Notwendigkeit ist. Also was meint ihr? Wieso ist es sünde?

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Sex & Sexualitaet, 593
  • Konkret zu deiner Frage: Hinterfrage bitte eher deinen Glauben als die Masturbation. Viele Religionen haben ein völlig verqueres, verkrampftes Verhältnis zu Sexualität. Es ist doch deine Entscheidung, woran du glaubst und wie du leben willst. Das gilt nicht nur für Masturbation, sondern auch für alle anderen Dinge... Ernährung, Kleidung, Toleranz...
  • Masturbation ist uneingeschränkt natürlich, gesund und normal. Fast ausnahmslos alle Menschen tun es seit ihrer Pubertät und bis ins hohe Alter. Es geben vielleicht nicht alle zu, aber es machen quasi alle. Selbstbefriedigung ist ein verbreitete und natürlicher Bestandteil des menschlichen Lebens.
  • Masturbation ist von der Natur aus so gewollt, sonst könnte man sich gar nicht selbst erregen. Man kann sich ja zum Beispiel auch nicht selbst kitzeln, wohl aber selbst erregen und befriedigen.
  • Für regelmäßige Selbstbefriedigung im Teenageralter spricht, dass man dadurch seinen eigenen Körper erkunden, seine Sexualität erforschen, seine erogenen Zonen kennenlernen und seine Lust ausleben und genießen kann. Mädchen, die regelmäßig masturbieren, haben ganz erheblich weniger Probleme, beim Sexualverkehr zum Höhepunkt zu kommen und können mit ihrem eigenen Körper offener, unverkrampfter und erotischer umgehen. Sie können ihrem Sexualpartner leichter zeigen, wie, wo und was sie mögen und wie sie am besten erregt und zum Höhepunkt gebracht werden. Sie haben im allgemeinen weniger Hemmungen beim Sex und können das Liebesspiel intensiver genießen.
  • Für regelmäßige Selbstbefriedigung im Teenageralter spricht außerdem, dass jeder Mensch ab der Pubertät einfach sexuelle Bedürfnisse hat, die befriedigt werden müssen. Wenn man noch keine Liebesbeziehung hat, ist Masturbation der einzige Weg, um diese uneingeschränkt natürlichen Triebe zu befriedigen, seine Lust auszuleben und seine Sexualität zu genießen. Es ist geradezu notwendig, diese Triebe zu befriedigen, um entspannt und normal das Leben leben zu können.
  • Im Mittelpunkt der Masturbation sollte nicht die körperliche Stimulation stehen, sondern das Kopfkino -- ohne geht kaum etwas. Stelle Dir Szenarien und Situationen vor, die Dich sexuell erregen. Die Gedanken sind frei, nichts ist im Traum verboten. Träume Dich hinein, stell Dir alles detailliert vor, mit wem, wie, wann, warum, mit Liebe oder ohne, was immer dich gerade toll erregt und berühre Dich dann passend dazu. Du wirst sehen, mit dem passenden Kopfkino klappt auch die Selbstbefriedigung.
Kommentar von Ywalos ,

Sex dient zur Fortpflanzung nicht zum spaß und trägt eine sehr große Verwantwortung. Ich denke es ist eine Schande an Frauen zu denken da diese Frau vllt einen Bruder hat. Stell dir vor jemand masubiert und denkt an deine Schwester. Das ist eine Schande. Bei den Deutschen wird das vllt als normal angesehen aber es ist sehr schlecht. Und ich hinterfrage bestimmt nicht den Glauben. Denn Allah weiß es besser als du und ich. Hat schon seine Gründe. Wenn der Koran komplett perfekt ist und eine Sache dabei ist die wir nicht verstehen muss das garnichts heissen

Kommentar von Kajjo ,

Du wolltest gar keine Antwort auf deine Frage, oder? Du wolltest nur deine Ansichten verbreiten, oder?

Es ist eine Schande an eine Frau zu denken, weil sie einen Bruder haben könnte?! Um die Frau geht es dir gar nicht, sondern nur darun, wie die Brüder fühlen könnten?! Was hat ein Bruder damit zu tun, was seine Schwester sexuell freiwillig genießt?

Wer sagt, dass der Koran perfekt ist? Er ist von Menschen geschrieben. Glaub ruhig daran, aber lass bitte auch anderen ihren eigenen Glauben. Diese Toleranz gehört einfach dazu.

Kommentar von Nebelwaldfee ,

ist dir schon mal aufgefgallen, dass du sehr respectlos gegenüber Frauen bist, da du es nur ablehnst bei der Selbstbefriedigung an frauen zu demken weil ihrem Bruder das nicht gefallen könnte? Wenn du jetzt gesagt hättest, weil ihr selbst das nicht passen könnte wäre es wieder was anderes.aber auch unsinn

Ich will zwar nich unbedingt wissen wer und in wiefern beim wixen an mich denkt aber ich werde es auch nie wissen und es ist mir auch egal und kann mir auch egal sein.

Antwort
von Hamburger02, 264

Zunächst müssen wir einen Blick darauf werfen, von wem denn die Schriften kommen.

Das AT wurde zum Teil von Mose (die 5 Bücher, das nehme ich mal so hin) geschrieben und der Rest wurde von den religiösen Führern während der babylonischen Gefangenschaft geschrieben. Mose war ein machtbessener Tyrann und die Führer in Babylon verfolgten ebenfalls pure Machtinteressen.

Der Koran wurde von Uthman ibn Affan (644–656) geschrieben und der war ebenfalls ein machtbessener Diktator

Das NT wurde von Kaiser Konstantin zusammengestellt und auch der war ein machtbessener Menschenschlächter.

Diesen Machtmenschen kommt es darauf an, ihre Schäfchen bei der Stange zu halten. Dazu haben die mehrere Stufen installiert, mit denen sie den Abfall vom Glauben, sprich einem Machtverlust, entgegen wirken können. Die härteste Stufe ist die Todesstrafe für Abfall vom Glauben, den es bei den alten Israeliten und bei den Christen gab. Im Islam ist das heute noch so.

Darunter kann man die Schäfchen dadurch kontrollieren, dass man Vorschriften macht, die keiner einhalten kann und da ist alles Sexuelle wunderbar geeignet. Man macht eine Vorschrift, gegen die praktisch jeder Verstößt und schon kann man ihn zum Sünder erklären, der ein schlechtes Gewissen bekommt. Ein schlechtes Gewissen ist aber wunderbar geeignet, denjenigen zu manipulieren indem ihm versprochen wird, wenn du dich unserem Glauben unterwirfst, befreien wir dich von deiner Schuld, aber auch nur dann. Hilft das nicht, kommt dann eben die Todesstrafe.

Sobald die religiösen Führer ihre Macht verlieren, weil sie keine Strafen mehr verhängen können und die Drohung mit der Hölle nicht mehr wirkt, laufen ihnen die Schäfchen auch in Massen davon, wie man hierzulande sieht.

Antwort
von kuchenschachtel, 434

Naja, religionen wurden ja quasi "erfunden" oder entwickelt, da die menschen sich regen und andere naturereignisse sich damals nicht anders erklären konnten.

Es entwickelten sich meinungen dazu, einige wurden auch aufgeschrieben und weitergegeben. Frau + mann verlieben sich, heiraten, haben ihr erstes mal und kriegen kinder. Das war einfach so üblich. Was anderes konnten sie sich nicht vorstellen, und sie dachten halt, masturbation ist etwas schlechtes. Zum größten teil hatten die auch keine ahnung von dem da unten, was da alles sein kann etc.

Masturbation ist im jugendalter normal, ich glaube die meisten fangen mit 11-13 an.
Die meisten religionen verbieten das eben, und dass ist auch okay, wenn man das möchte und daran glaubt.

Für einen jugendlichen ist das halt nicht so toll, weil man ja auch sachen wie sowas und anderen kram ausprobieren möchte...

Kommentar von Ywalos ,

Ja Religion wurde erfunden. Und Urknall nicht oder wie?

Antwort
von Kochanek, 132

Im Prinzip muss jeder selbst für sich beantworten, ob er es tun will oder nicht.

Meiner Meinung nach ist Masturbation nicht verboten und auch keine
Sünde, obwohl auch die christlichen Kirchen dies lange behauptet haben.
Ich vermute darin aber eher ein Instrument zur "Kundenbindung" bzw. zum
Machterhalt.

Ein Leben, ohne zu morden, zu stehlen und ohne tatsächlich
ehezubrechen, schaffen ja die meisten Leute. Also brauchen die
Geistlichen ein Druckmittel, damit die Gläubigen bei der Stange bleiben.
Indem man Masturbation und sogar schon das Bedürfnis danach zur Sünde
erklärt, macht man die komplette Bevölkerung zu Sündern und impft den
Leuten ein schlechtes Gewissen ein.

Das ist übrigens nicht nur eine Strategie des Christentums und des
Islams, sondern eigentlich alle Religionen der Weltgeschichte überall
auf der Welt, hatten und haben ähnliche Strategien, ganz normale
menschliche Veranlagungen zum Bösen zu erklären, um die Macht zu
sichern.

Expertenantwort
von Matzko, Community-Experte für Sex, 361

Masturbieren gehört für viele Menschen zum Leben dazu, vor allem wenn kein Partner für einen regelmäßigen Geschlechtsverkehr vorhanden ist. Es ist weder schädlich noch ungesund, sondern ganz im Gegenteil. Wenn deine Religion meint, dass das Sünde sein soll, dann hinterfrage deine Religion und prüfe, ob davon etwas im Koran steht. Auch einige Christen behaupten, dass Selbstbefriedigung Sünde sei, obwohl davon nichts in der Bibel steht. Sei also unbesorgt und befriedige dich so oft du dazu Lust und Zeit hast. Etwas, was gesund ist, kann keine Sünde sein, wenn man es macht, dass sollte dir schon dein logischer Menschenverstand sagen.

Antwort
von eleteroj, 223

Im AT liess bekanntlich Onan seinen Erguss herabfallen auf die Erde. Woraus die keuschen Bibelgelehrten schlossen, Onan hätte onaniert. Was aber irrig ist, denn er hatte vielmehr das praktiziert, was auch heute noch viele GF-Nutzer im Teenie Alter bewegt, nämlich den Coitus Interruptus.

Mohamed, der als Analfabet die Torah-Geschichten bloss vom Hörensagen kannte, stellte folgende Regel zum Onanieren auf:


`Abdullah ibn Mas´ūd sagte: „Wir waren beim Propheten, als wir noch jung waren und keinen Wohlstand erreicht hatten. Allahs Gesandter sagte: `Oh ihr jungen Leute! Wer von euch heiraten kann, sollte heiraten, denn dies
hilft ihm seinen Blick zu senken und seinen Anstand zu wahren (d. h. der
Schutz seiner Intimsphäre vor illegalen sexuellen Kontakten) und wer
nicht in der Lage ist zu heiraten, sollte fasten, denn das Fasten
beschränkt seinen Trieb.“ (Bukhāri #5066)

Der Hadīth leitet die Männer, die nicht heiraten können, zum Fasten an, trotz der Schwierigkeiten, die damit verbunden sein können, und nicht zum Masturbieren, trotz der Erleichterung, die damit einhergehen würde.

Während Jesuiten gern Liegestützen und kalte Duschbäder empfehlen, gegen das Masturbieren, rät der Prophet eher zum Fasten.
Kommentar von earnest ,

Fasten, Sport und kaltes Duschen

Hilft der Keuschheit in die Puschen. 

Antwort
von Kaktusinsel, 406

Hi. 

Es ist keine Sünde. Wirklich jeder macht es (außer Leute, die wegen irgendwas davon überzeugt sind, dass es schlecht ist). Tiere, Menschen.... es ist natürlich. Ich finde es eher seltsam, wenn jemand es nicht macht.

Antwort
von oli66, 149

Solche fragen solltest du lieber islam gelehrten fragen. Ich denke das es so kein sinn macht.

Hast du schon mal an heiraten gedacht?  

Antwort
von Trashtom, 244

Was willst du jetzt von uns hören? Das hat irgendein, "von Gott" ernannter Superheld vor ein paar Tausend Jahren mal festgelegt. Das es Sünde ist, Haram oder ob du der Anti-Christ bist wenn du den Zauberstab schwingst, schreibt nur deine Religion vor. 

Wenn du logisch nachdenkst "kommt" die Antwort doch von allein :D

Diese Vorschrift kommt aus einer ganz anderen Zeit. Da war die Auffassung eben es ist "unrein". Da hast wohl Pech gehabt.

Antwort
von 3plus2, 214

SB ist ganz natürlich, dieser Trieb dient der Erhaltung der Art und ist von Gott gegeben, aber die Religionen machen damit den Menschen ein schlechtes Gewissen, unterwürfig und gefügig.

Diejenigen die das verurteilen machen es oft selbst, wenn Gott das nicht gewollt hätte, dann hätte er es nur für eine Woche im Jahr oder nur in der Ehe ermöglicht.

Antwort
von Bambi201264, 233

Frag Deinen Vater oder Deinen Imam. Biologisch gesehen schadet es nicht, psychologisch ist es eher nützlich, und dieses ganze Gefasel über Haram usw. verstehen eh nur Moslems, und auch die nicht alle.

Ich kenne einige Moslems, die ganz normal sind im Verhalten gegenüber Deutschen, aber natürlich sprechen wir nicht über Sex.

Kommentar von Ywalos ,

Ja ne mein Daddy kann ich nicht fragen zu peinlich xD

Kommentar von Bambi201264 ,

Wieso, er war doch auch mal jung und unverheiratet, da hatte er sicher dasselbe Problem? :)

Kommentar von Trashtom ,

Mal im Ernst, mir kann keiner erzählen, dass die alle in der Hochzeitsnacht erst da unten die Spinnweben entfernen müssen. 

Kommentar von Ywalos ,

Ja alter stellt euch vor bin zu lang aufm klo und komme rauss und er schaut mich an ist doch peinlich

Kommentar von earnest ,

Wieso? Lange Sitzung. Verstopfung.

Antwort
von Asardec, 384

Aus religiöser Sicht (betrifft die meisten monotheistischen Religionen) ist selbstbefriedigung und vorehelicher Sex eine Sünde, da dies nicht ver Vortpflanzung dient. Im Christentum war es sogar lange verpöhnt wenn die Frau beim Sex oben lag, da angeblich die Spermien ihr Ziel so nicht erreichen können.

Religiös betrachtet gibt es somit auch keine Ausnahmen.

Kommentar von littleapple98 ,

Wieso gibt man dieser komplett richtigen Antwort einen Daumen Runter ??

Kommentar von earnest ,

Das ist die Spezies "gemeiner GF-Runterpfeilmobber". 

Die Spezies hat sich gerade in den letzten Tagen mal wieder epidemiemäßig ausgebreitet.

Kommentar von beangato ,

Die Spezies hat sich gerade in den letzten Tagen mal wieder epidemiemäßig ausgebreitet.

Ist mir auch aufgefallen.

Hab auch 2 kassiert.

Kommentar von Asardec ,

Wahrscheinlich hat jemand einfach die Frage nicht richtig verstanden und somit den Zusammenhang zu meiner Antwort nicht erschließen können.
Beim Betrachten der meisten anderen Antworten auf die Frage würde mir das nur logisch erscheinen.

Antwort
von AbuAziz, 450

Assalamu alaikum,

zuerst einmal ist Selbstbefriedigung nicht erlaubt. Allah sagt im Koran:

Sure 23 al-Muminun-Die Gläubigen
Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen
1. Fürwahr, Erfolg habe bereits jene Gläubigen,
2. Die ihre Gebete demütig verrichten,
3. Und die Nichtiges meiden,
4. Und die, die Zakat (Armensteuer und Reinigung des Vermögens) entrichten,
5. und die ihre Keuschheit bewahren,
6. außer mit ihren Ehepartnern und denen, die in ihrem Besitz sind. Da trifft sie kein Tadel.
7. wer aber darüber hinaus (etwas) begehrt, das sind die Übertreter

Jede andere Form sexueller Leidenschaft und jede außereheliche Beziehung wird abgelehnt. Dies schließt sowohl Ehebruch als auch Homosexualität,  Mißbrauch von Tieren und andere Perversionen ein.

Es gibt unterschiedliche Aussagen von Gelehrten über die Selbstbefriedigung. Grundsätzlich ist sie Haram, bei  allen Gelehrten. Einige Gelehrte sagen, wenn man aber keine andere Wahl hat, weil man nicht heiraten kann und/oder Angst vor Zina hat, wird man nicht unbedingt dafür bestraft.

Das allerbeste wäre natürlich, wenn du heiraten könntest. Dies ist aber für dich sicher nicht einfach durchzuführen. Am besten wäre ein Gespräch mit deinen Eltern. Die können dir sicher helfen. Mir würde auf jeden Fall dazu etwas einfallen.


Unser Prophet Muhammad hat empfohlen viel zu fasten, wenn man nicht heiraten kann und Angst vor Zina usw. hat. Fasten lindert die sexuelle Lust und verhindert Zina.

Wassalam


Kommentar von earnest ,

In meinem Koran (Übersetzung Henning) steht bei Vers 5 nichts von "Keuschheit bewahren". Da steht: "Und die sich der Weiber enthalten" (es sei denn, es handelt sich um die Gattinen oder Sklavinnen, wie danach ausgeführt wird).

Ein Masturbationsverbot steht dort nicht. Stünde es dort, gäbe es keine unterschiedliche Auslegung der Gelehrten.

Kommentar von Ywalos ,

Mit 13 heiraten xD

Antwort
von Wuestenamazone, 458

Es ist keine Sünde ein ganz natürliches Bedürfniss das in der Pubertät beginnt

Antwort
von Hannibu, 248

Ich denke, es ist völlig okay. Aber ich denke auch, dass es völlig in Ordnung ist mit Leuten Sex zu haben, die man nicht heiraten will. Grundsätzlich wirst du ohne zu Masturbieren nicht sterben, daher solltest du für dich abwägen, wie wichtig die Religion in deinem Leben ist. Ob du glaubst, dass der Gedanke an Sex aus reiner Befriedigung schlecht ist, oder eben nicht

Antwort
von Sandraaaa15, 344

Das hat mal irgend jemand erfunden der ein Problem damit hatte. Es ist doch ein gutes Gefühl und man tut sich damit nichts schlechtes. Also wo ist hier die Sünde?!

Kommentar von Ywalos ,

Es ist schlecht an Frauen zu denken habe ich herausgefunden. Stell dir vor jemand denkt an deine Schwester beim runterholen. Das is ne Schande. Vllt bei euch ist es normal aber Allah weiß es am besten das ist fakt. Hat schon seine Gründe. Und auch wenn es spaß macht muss es nicht heissen das es keine Sünde ist

Kommentar von Sandraaaa15 ,

Man muss doch nicht immer der gleichen Meinung wie Allah sein, deswegen ist man doch kein schlechter Mensch. Würde er heute leben wäre das denke ich mal alles nicht so streng als früher. Es kommt darauf an in welcher Zeit man geboren wird. Vor 500 Jahren dachte man dass es Hexen gibt, und in der Zeit in der Allah geboren wurde, war selbstbefriedigung wohl etwas schlimmes, aber man tut sich damit ja nichts schlechtes und dass ist doch auch was Allah will, oder liege ich da falsch?

Antwort
von TheAllisons, 227

Es ist doch keine Sünde. Es macht doch Spaß und niemand kommt zu Schaden. Und warum soll Spaß Sünde sein.

Kommentar von Ywalos ,

Naja doch steht im Koran also es gibt Diskussionen und ich will wissen wieso und ob es ausnahmen gibt

Kommentar von Wuestenamazone ,

Nun jetzt klär den jungen Mann mal auf. Aber nicht mit so larifari wie deine Antwort die zeigt dass du keine Ahnung hast. Nun was ist mit der Antwort. Wir warten.

Antwort
von NewgateEd, 393

Aus Islamischer Sicht ist es eine Sünde und deshalb Haram, weil es im Koran steht. Und das War's schon. Eine logische und nachvollziehbare Begründung gibt es nicht, denn Masturbation ist vollkommen normal und nicht schädlich, nein Sie ist sogar Gesund.

Ob es für dich nun in Ordnung ist zu masturbieren oder nicht ist deine eigene Entscheidung, auf wenn willst du hören: auf ein 1400 Jahre altes Buch oder auf gesicherte und mehrfach bestätigte medizinische Erkenntnisse.

Kommentar von Ywalos ,

Ich denke es geht nicht immer um sich sondern es ist eine Schande an Frauen zudenken.

Kommentar von earnest ,

Warum soll das eine Schande sein? "Frauen sind was Wunderbares."

http://www.zeit.de/1994/17/frauen-sind-was-wunderbares

Kommentar von Ywalos ,

Stell dir vor jemand denkt an deine Schwester. Der denkt die größte shit glaub mir.

Antwort
von DerBuddha, 318

warum soll es sünde sein?................weil dummköpfe dass in irgendwelchem religiösen glaubenswahn so wollen?..........

damit ist die frage eigentlich schon beantwortet.........NEIN, es ist nicht sünde, weil selbst das wort sünde nur eine bezeichnung für eigene moralische werte darstellt.........jeder kann zu allen zeiten immer mit sich selbst spielen, wenn er/sie lust darauf hat, natürlich unter beachtung der einhaltung bestimmter gesetze wie vermeidung öffentlichen ärgernisses usw........

Kommentar von MuslimQuestion2 ,

die antwort sieht aus wie ein dreck

Antwort
von Meatwad, 553

Mit der Masturbation verhält es sich so: Es ist ein vollkommen normaler und gesunder Vorgang. Sie zu unterdrücken, kann für den Körper ungesund sein. Für die Psyche ist es definitiv ungesund. Von daher wird deutlich, daß

1. die Regeln, die die Masturbation betreffen, nicht von einem Gott stammen, sondern eher von Menschen mit einem archaischen Sexualbild und mit mangelnden medizinischen Kenntnissen, wie sie vor über tausend Jahren herrschten..

oder 2. die Regeln, die die Masturbation betreffen von einem Gott stammen, der uns gerne krank sieht.

Dies gilt übrigens nicht nur für diese, sondern auch für andere religiöse Regeln, die sich mit Sexualität befassen. Zum Beispiel "kein Sex vor der Ehe", "keine Homosexualität etc pp

Antwort
von ProfFrink, 206

Ist keine Sünde.

Antwort
von mychrissie, 186

Was geht die Religion Deine Sexualität an?! Die ist doch ganz alleine Deine Sache!

Warum gestehst Du ihr dieses Recht zu?

Ich weiß, warum ich vor 50 Jahren aus dem menschenverachtenden Unterdrückungsmechanismus namens Kirche ausgetreten bin.

Antwort
von littleapple98, 106

Was ich hier ziemlich schade finde ist das jeder nur darauf eingeht das es ,,keine Sünde ist steht nur in einem alten Buch,,
Was soll so ein Mist ?
Das war nicht die Frage und keiner Wollte das Wissen !
Es gibt eben noch Leute für die Religion wichtig ist !
Sind das alles kleine Kinder ?
Und sehr auffällig das jeder Kommentar einen Daumen nach unten hat...
:/

Kommentar von Meatwad ,

das jeder Kommentar einen Daumen nach unten hat...

Deiner hatte noch keinen. Hab ich dann mal erledigt. Gern geschehen!

Kommentar von littleapple98 ,

Ja es war klar einen Daumen nach unten...
Aber nicht soviel das man kommentieren kann weshalb... Man man man

Kommentar von littleapple98 ,

Ja ziemlich unnötig
Dann bitte her mit der Begründung

Kommentar von KIttyHR ,

Sehe ich auch so. Ich selber bin in keinster Weise religiös, aber man sollte trotzdem immer den Glauben anderer respektieren. Leben und leben lassen.

Kommentar von Mark1616 ,

Sehe ich auch so. Ich selber bin in keinster Weise religiös, aber man sollte trotzdem immer den Glauben anderer respektieren. Leben und leben lassen.

Das sollte man, solange es in einem gewissen Rahmen bleibt. Du würdest mit Sicherheit nicht verlangen, dass man die radikale Islamauslegung des IS respektieren soll, oder? Entschuldigung für das extreme Beispiel, aber mich nerven diese Leute so sehr.

Hier in Dtld. ist Religion nun einmal Privatsache. Punkt. Sobald solche Fragen in die Öffentlichkeit getragen werden muss man damit rechnen, dass andere Positionen als die, die man gerne hätte, genannt werden.

Religiösität hat im Übrigen nichts damit zu tun, ob ich meine Angehörigen nach ihrem Tod respektvoll behandle. Du tust hier gerade so, als ob alle Atheisten ignorante und selbstzentrierte Monster wären...

Kommentar von wuwa2000 ,

Der IS ist nur halb so schlimm wie Amerika.

Kommentar von earnest ,

@wuwa: Eine solche Bemerkung ist nur peinlich.

Kommentar von Mark1616 ,

Wirklich toll wenn man in einem Kommentar gegen die USA hetzen kann, was wuwa2000? Dann ist es doch auch egal, wenn es keinen Zusammenhang zwischen deinem Kommentar und dem Rest der Diskussion gibt, was?

Kommentar von littleapple98 ,

Wie alle immer so tun als ob sie nicht religiös sind oder es verleugnen.
Wen eure Eltern sterben, werft ihr sie in den Fluss oder beerdigt ihr sie ?
Entschuldigung für das extreme Beispiel aber mich nerven diese Leute so sehr :/

Kommentar von Meatwad ,

Extrem schlechtes Beispiel, kleiner Apfel. Ich beerdige meine Eltern, weil sich sonst die Nachbarn über den strengen Gerüch beschweren. Das macht mich in keinster Weise zu einem religiösen Menschen.

Kommentar von Trashtom ,

Ja Atheisten haben keine Gefühle und werfen ihre Toten auf den Müll. 

Bitte geh zu deinen Eltern und lass dir erklären was Atheismus überhaupt heißt.

Kommentar von littleapple98 ,

--> Meatwad ich warte noch auf deine Begründung

Kommentar von Meatwad ,

Oh entschuldigung! Ich weiß diese Stunde des Rätselratens muss extrem hart für dich gewesen sein.

Hätte dir doch so gerne gleich geantwortet, aber ich gehorche weder hier noch sonstwo auf Kommandos.

Du willst wissen, warum ich dir einen Pfeil nach unten gegeben habe? Weil ich deine Antwort höchst dämlich fand.

Warum ich deine Antwort dämlich fand? Weil du dir anmaßt, zu bestimmen, was geantwortet werden darf.

Antwort
von Schnoofy, 84

Warnen nicht irgendwie alle Religionen vor falschen Propheten?

Vielleicht war es ja ein solcher, der Masturbation zur Sünde erklärt hat.


Kommentar von earnest ,

Das waren eher alte Männer, jenseits von Gut und Böse, die in Hadithen solchen Unfug verkündeten.

Antwort
von beangato, 240

Es IST keine Sünde.

Wird nur in Deiner Religion so ausgelegt (das soll nun keine Beleidigung Deiner Religion sein).

Kommentar von Ywalos ,

Naja doch steht im Koran also es gibt Diskussionen und ich will wissen wieso und ob es ausnahmen gibt

Kommentar von earnest ,

Sagst du bitte mal Suren und Verse, die Masturbation verbieten?

Kommentar von Ywalos ,

{und denjenigen, die ihre Scham hüten, außer gegenüber ihren Gattinnen oder was ihre rechte Hand (an Sklavinnen) besitzt, denn sie sind (hierin) nicht zu tadeln, - wer aber darüber hinaus begehrt, das sind die Übertreter} Surat al-Mu'minun, Aya 5-7

Kommentar von earnest ,

Da lese ich nichts von Masturbation.

Kommentar von Zicke52 ,

Schlimm genug, dass man sich an Sklavinnen vergehen, aber nicht selbst befriedigen darf. Jeder Mensch müsste sich eigentlich mit Grausen von einem Gott abwenden, der so verquere Werte vertritt.

Kommentar von Zicke52 ,

Ywalos, hast du denn kein Gewissen? Es müsste dir doch sagen, dass ein "Gott", der den Besitz von Sklavinnen legitim findet und Masturbation nicht, nicht "perfekt" sein kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community