Frage von NicolasB01, 109

Warum ist Marihuana in so vielen Ländern illegal?

Eine Legalisierung hätte doch so viele Vorteile. Warum ist Marihuana trotzdem illegal? 

Antwort
von paulaaa2403, 58

Ich finde auch das die legalisierung das richtige ist. und trotz vieler gegenagumente sind meine rmeinung nach, die pro-agumente überragend.

Das marihuana in z.b Deutaschland verboten ist, liegt haupsächlich an der wenigen Aufklärung... für viel zu viele menschen ist cannabis einfach eine droge - und drogen sind nicht gut punkt. wenn menschen sich ein bisschen damit auseinander gesetzt haben, ist die tatasache das alkohol z.b. deutlich schädlicher ist, und ein höeres suchtpotenzial hat, nix neues. Aber für viele ist das nicht klar und den leuten ist nicht bewusst wie harmlos es eigentlich ist, und wie sinnvoll eine Legaliesierung wäre.

Ich hoffe das in zukunft mehr über diese "weiche droge" aufgeklärt wird...

& ich dir mit dieser Antwort beim verstehen weiter geholfen habe!

LG

Kommentar von NicolasB01 ,

Danke für die hilfreiche Antwort!

Antwort
von MrHilfestellung, 65

Im Einheitsabkommen über die Betäubungsmittel wurde Marihuana und alle anderen Drogen, die heute illegal sind verboten. 

Wieso genau weiß wahrscheinlich niemand so genau, und die Argumente gegen Drogenlegalisierung kannst du ja selber nachlesen.

Antwort
von Maimaier, 53

Weil sie in den USA illegal sind, und alle anderen Länder das nachmachen was die USA vormacht.

Laut einer Doku soll das mit einer Lobby aus Papierherstellern zusammenhängen, die Hanf als Konkurrenz ausschalten wollte. Hängt vielleicht auch damit zusammen, das die harten Drogen ein Geschäft sind. Drogen und Waffenhandel haben ähnlich hohe Umsätze wie Lebensmittel. Irgend jemand verdient ja an der ganzen Beschaffungskriminalität. Das ist eine ziemlich große Lobby.

Antwort
von lesterb42, 28

Wenn ich sehe, dass es heute schon verboten ist in einer normalen Gastronomie Tabak zu rauchen bzw. nur in den dafür vorgesehenen Bereichen, kann ich mir nicht vorstellen, das sich eine parlamentarische Mehrheit findet, die  Hasch legalisieren möchte.

Antwort
von thefow, 50

Ich nenne das Dummheit ... andere nenne das: Profit.  Damals als es illegal wurde,  war Hanf sehr billig und erreichbar. Man kann daraus vieles herstellen,  auch Medikamente  ... was damals sicherlich eine große Konkurrenz währe, wäre Hanf legal.  Jetzt wird es wieder, aber langsam entkriminalisiert, weil man kann daraus gutes Geld verdienen kann. Es dreht sich alles nur um Profit.  

Nur ein Grund gibt es natürlich nicht, ich bin der Meinung das da mehrere Gründe gibt warum die das illegalisiert haben... aber Profit ist definitiv einer der wichtigste. 

Antwort
von 2pacalypse2, 20

Den richtigen Grund kann ich dir nicht nennen, aber in Deutschland ist marihuana verboten worden, seit dem man es auch synthetisch herstellen kann.

Antwort
von Roderic, 32

Eine Legalisierung hätte doch so viele Vorteile...

...sicherlich hätte sie das. Sie hätte aber auch mindestens ebensoviele Nachteile.

Es ist trotzdem eine Droge und nicht jeder wird so verantwortungsvoll damit umgehen, wie du meinst, daß du das tun wirst.

Das Argument, jeder kann selber für sich entscheiden, was er seinem Körper antut, zählt in meinen Augen nicht. Weil eben nicht nur Schaden am eigenen Körper entsteht sondern auch an den Mitmenschen, den Beziehungen zu denen und an der ganzen Gesellschaft.

Keiner lebt nur alleine für sich. Wir leben alle in einer großen Gemeinschaft.

Kommentar von brentano83 ,

Und was ist mit den Schäden die durch unsere legalen Drogen Tabak, Alkohol so wie auch Medikamente angerichtet werden?! Die Schäden die allein durch diese drei Drogen entstehen sind "höher" als die die durch alle illegalen Substanzen entstehen... 

Das haupt Problem an der ganzen sache ist doch der Schwarzmarkt der unkontrolliert handelt und auch sehr viel verunreinigtes zeug in Umlauf bringt. Wer will, kommt an alles was er möchte, egal ob man das jetzt per gesetzt verbietet und unter Strafe stellt oder nicht... Studien haben ja auch belegt das die Abschreckung und das BtMG nichts bringt und im Umkehrschluss mehr schaden anrichtet als es hilft...... Wenn wir danach richten würden, müssten wir noch viel viel mehr verbieten, aber eben das geht nicht..... 

Eine kontrollierte Abgabe durch den Staat wäre also aus vielerlei gründen sinnvoll. Es werden ja auch nicht automatisch mehr Konsumenten nur weil es legal ist, das haben Studien aus Ländern wo es legalisiert worden ist ja belegt. Im Gegenteil, bisher hatte es nur positive Auswirkungen. Und jene die Probleme mit dieser Substanz haben, trauen sich jetzt auch eher um Hilfe zu bitten, was aktuell bei einer solchen Stigmatisierung wie hier einfach nicht gegeben ist...... Und mal nebenbei, das Schreckgespenst Psychose und problematischer Konsum, ist bei Cannabis so geringfügig , man müsse sich nur mal genau ein lesen, aber bitte Studien , und nicht die Bild Zeitung... 

Ich wünsche noch frohe Weihnachten und ein schönes fest...... 

Kommentar von Roderic ,

Die Legalität von Tabak, Alkohol oder Medikamenten steht aber hier jetzt nicht zu Debatte und war nicht das Thema der Frage.

Antwort
von AgentOfEmpire, 44

Was für Vorteile? Jedes Land hat seine eigenen Gesetze! Da gibt es die verschiedensten Gründe. In den muslimischen Länder wird das Verbot z.B religiös begründet.

Kommentar von thefow ,

Schon mal von Weltweite Opiumgesetz  gehört ?

Antwort
von aXXLJ, 16

Die Antwort auf die Frage, warum "Marihuana" in so viellen Ländern illegal ist, kann man hier nachlesen:  https://de.wikipedia.org/wiki/Suchtstoff%C3%BCbereinkommen

Antwort
von MichaeI, 54

Es gibt weltweit viele unterschiedliche Gesetze, welche die Beziehungen zwischen Menschen des gleichen Geschlechts zu regeln versuchen. Viele dieser Gesetze formulieren Verbote, wobei häufig nur das gleichgeschlechtliche Sexualverhalten unter Männern behandelt wird. Eine weitere häufige Ausprägung von
Gesetzen zum Thema Homosexualität behandelt Alltagsaspekte, zum Beispiel
den Güterstand, von gleichgeschlechtlichen Paaren. Dabei werden zum Beispiel eingetragene Partnerschaften geregelt oder Diskriminierungsverbote
erlassen.

Die Ausprägung der verschiedenen Gesetzgebungen variiert sehr stark. Während in manchen Ländern auch die zivilrechtliche Ehe für gleichgeschlechtliche Paare offensteht, sind in anderen Ländern sexuelle Handlungen zwischen Männern unter Androhung der Todesstrafe verboten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community