Frage von uknown, 112

Warum ist man so abhängig ,wenn man verliebt ist?

Also es nervt mich. Ich bin w/18 und verliebt in einen jungen , der nicht das selbe fühlt. Wir werden und 7 Wochen nicht sehen eine davon ist schon vorbei und er fehlt mir schrecklich. Ich schau immer wann er online war , welche Bilder er postet und hoffe dass er mir schreibt. Eigentlich sind wir gut befreundet , aber momentan ist er total komisch (näheres dazu in den letzten fragen). Wenn ich ihn sehen würde , würde ich ihm sofort in die arme laufen. Warum dreht sich nur alles um die eine person , wenn man verliebt ist? Das schränkt einen ja total ein

Antwort
von 19052000, 46

Eine ganz grobe Erklärung wäre: Wenn man sich in eine Person verliebt, dann werden Glückshormone ausgeschüttet, bzw. das Belohnungszentrum wird aktiviert, wenn man diese Person sieht. Ist diese Person weg, fehlt das und man möchte diesen "Zustand" wiederhaben. Drogen können eine ähnliche Wirkung haben. Einige Forscher gehen sogar soweit, dass Verliebt sein tatsächlich eine Art Abhängigkeit von dieser Person, wie bei Drogen ist.

Antwort
von konstanze85, 36

MAN ist nicht abhängig, nur du bist es gerade. Abhängigkeit ist aber kein normaler zustand bei verliebtheit oder in einer beziehung.

Naja bei dir wird es so sein, weil deine gefühle nicht erwidert werden und du dir noch große hoffnungen machst und ihn überzeugen willst.

Nimm es mir nicht übel, aber in deinem alter steigert man sich da gern noch rein, war bei mir früher auch so, darum wohl deine abhängigkeit.

Wenn es dich nervt, musst du dagegenarbeiten. Stalke ihn nicht auf whatsapp oder auf social networks und lenk dich mit schönen dingen ab. Das hilft garantiert.

Kommentar von uknown ,

Ach da ist ja wieder meine lieblings gutefrage.net Nutzerin 😊

Kommentar von konstanze85 ,

Ja mit richtlinien von gf. Net hast du es nicht so. 

Hab eben auch erkannt, dass DU es bist mit einer erneuten frage zu dem jungen, der nix von dir will. Na wenigstens vermutest du mittlerweile nicht mehr, dass er schwul ist, nur weil er nicht in dich verliebt ist. Das ist ein fortschritt. Nun musst du nur noch aufhören ihn zu stalken;) viel erfolg dabei

Antwort
von profile1, 46

Weil man nur Gedanken an diese Person hat

Kommentar von uknown ,

Ja aber das ist ja noch keine Abhängigkeit

Kommentar von DerDesasterman ,

Aber genau das beschreibst du da, du bist so abhängig von ihm, weil du emotional so an Ihm gebunden bist. Heißt auf gut deutsch...Du hast nur noch Gedanken für diese eine Person.

Antwort
von Lumpazi77, 38

Deine Abhängigkeit von dem Kerl grenzt ja schon an Hörigkeit. Er braucht nur mit dem Finger schnippen und Du springst !

Wo ist Dein Selbstbewußtsein ?? Deine Eigenliebe als Schutz ??

Kommentar von uknown ,

Das ist ja das ! ich weiß selber nicht was los ist. normalerweise bin ich eher taff und selbstbewusst aber dieser junge lässt das alles iwie bröckeln. er macht mich wirklich kaputt

Kommentar von Lumpazi77 ,

dann wird es höchste Zeit dass Du Dich zurückziehst zu Deinem eigenen Schutz, auch wenn es schwerfällt !

Antwort
von cub3bola, 52

Poetisch ist das recht süss ... da gibt es ganz viele schöne Geschichten.

Sogar philosophisch ist es noch sehr romantisch ...

Biochemisch wird es dann zwar präzise und deutlich aber auch eisig kalt.

Ich empfehle jungen Herzen stets den poetischen Ansatz.

Kommentar von uknown ,

Es ist doch schrecklich so abhängig von einer Person zu sein... ich wäre gern unabhängig aber er ist meine Schwäche

Kommentar von uknown ,

und was zum Teufel heißt biochemisch?😂

Kommentar von cub3bola ,

Naja dein Körper produziert Enzyme, diese sind verantwortlich für so ziemlich alle deine Gefühle und Empfindungen. Du merkst allein dieser Satz macht die Sache schon kalt und irgendwie unmenschlich. Viele Menschen streiten daher die Einflussnahme dieser Enzyme sogar ab ... ist aber leider wissenschaftlich alles bereits erwiesen. Andererseits ist dieses Gebiet, insbesonders das der Neurobiochemie ... also wie deine Gehirn Sachen verarbeitet und darauf reagiert auch nur zu einem geringem Teil erforscht und vieles bleibt im Dunkeln.

Bzgl. der Liebe weiß man aber von Glücksenzymen zB Serotonin und anderen. Es ist ein bischen wie mit einer Droge ... ist der Kerl da, ist man high und im siebten Himmel und sonst leidet man Entzug.

Evolutionsbiologisch ist dies auch sinnvoll erklärbar, da es erst komplexere sozialogische Bindungen ermöglicht.

Dennoch ... das ist scvhlussendlich alles serh kalt uhnd wissenschaftlich ... die poetische Betrachtung der Liebe, ist der wahrheit vermutlich ebenso nahe und viel viel romantischer.

Eine kleine google suche nach poesie und sehnsucht brachte folgendes, ich denke hiermit ist dir besser geholfen als mit Büchern über die biochemischen Enzyme des Körpers und deren Auswirkungen: https://www.aphorismen.de/suche?f_thema=Sehnsucht&f_rubrik=Gedichte

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community