Frage von Sicula, 50

Warum ist man als Junge sofort Hipster wenn man sich für Kleidung interessiert?

Bei mir im Bekanntenkreis ist es so, dass man als Junge direkt ein Hipster ist wenn man sich für Kleidung interessiert oder sich nach manchen Trends kleidet (Löcher in der Hose etc.). Aber dann ist man doch noch lange kein Hipster?! Besonders, weil Hipster eher GEGEN Trends sind.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Anonbrother, 32

Lass die Leute reden

Antwort
von BlackRitter, 28

Vielleicht weil die anderen neidisch sind das man sich mit aussehen auseinandersetzt und sie das eben nicht können/wollen ^^

Antwort
von kliklu, 25

Wikipedia hat die Antwort (letzter satz):

Hipster ist ein im frühen 21. Jahrhundert in den Medien
verbreiteter, zumeist etwas spöttisch gebrauchter Name für ein Milieu,
deren Angehörige ihrem Szenebewusstsein – bei Gleichgültigkeit dem Mainstream gegenüber – extravagant Ausdruck verleihen. Meist handelt es sich um Jugendliche bis junge Erwachsene der urbanen Mittelschicht. Die Bezeichnung ist der gleichnamigen avantgardistischen Subkultur des mittleren 20. Jahrhunderts entlehnt. Man versteht sich zwar als Subkultur, aber ist inzwischen eher dem Mainstream zuzuordnen.

Antwort
von Lukas1643, 25

Ein Junge ist ein Hipster wenn er hautenge Jean mit Löchern trägt und/oder Pullis/Shirts die 5 Nummern zu groß sind. Am besten die Hose noch so tragen, dass man ca 1 cm nackte Beine sieht.

Man kann sich auch für Kleidung interessieren, aber warum muss man mit Klomotten rum laufen die einem nicht mal ansatzweise passen und man von hinten wie ein Mädchen aussieht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community