Warum ist Makita so gut?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Makitageräte sind auf Leistungsfähigkeit und Langlebigkeit ausgelegt. Dafür haben sie auch ihren Preis. Qualität spricht sich herum und benötigt keine reißerische Werbung und deshalb findest du diese Geräte bei fast allen Profis. Ein Heimwerker benötigt solch teuren Geräte eher weniger, er ist mit Baumarktgeräten in der Regel gut bedient. Wenn du jeden Morgen 5 km zur Arbeit fahren musst, und du dein Auto nur zu diesem Zweck benötigst, so wirst du dir wahrscheinlich auch keinen Porsche kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die bauen halt Qualität :)

Wobei die Profireihe von Bosch, also die blauen Geräte, auch gut ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt auch auf den gebrauch an ,,,heimwerker der einmal im jahr ne schraube löst der kommt auch mit einhell klar ,,,profis nehmen makita bosch ,,,hilti usw ,,,gibts in fachmärkten udn erklaeren sich eigentlich von selbst ...ohne viel werbung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiert mal Ryobi,  echt tolles Zeug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Makita ist nicht besser, als z.B. Festo. Es klingt halt exotischer - mehr nicht.
 Wer wird denn schon was Deutsches kaufen, stärken wir doch lieber die Japse...

Cool.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?