Frage von LittleMoonbeam, 83

Warum ist leben so sche*ße?

Ist das normal oder liegt das nur an meinem Leben? Seitdem mein Kaninchen tot ist ist mein Leben total kaputt und ich will wissen ob das normal ist, ich halt es nicht aus ohne meinen Schnuffel.

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 27

Hallo, 

das liegt nicht an deinem Leben, das ist normal. Du hast einen Freund, und  Familienmitglied verloren. Das braucht Zeit. 

Du kannst all deine Gefühle, Gedanken - einfach alles was dir gerade so im Kopf rum schwirrt in einen Brief verfassen. Wirklich alles. Auch wenn es am Schluss 5 Seiten werden. Dann werde den Brief mit den negativen Gefühlen los - verbrenne ihn, schmeiss ihn in den Müll (nur nicht im oder am Haus), stecke ihn eine Flaschenpost oder lass ihn mit einem Luftballon nach oben steigen. Hauptsache es ist weg. 

Das kann einem echt helfen. Versuche es. Und dann mache Dinge, die dir Freude bereiten - treffe dich mit Freunden, gehe deinem Hobby nach usw. 

Ich wünsche dir alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort
von emily2001, 23

Hallo,

leider ist es so, daß der beste Kamerad auch mal stirbt oder sterben kann...

Du wirst dich daran gewöhnen müssen, weil wir alle verlieren unsere Großeltern, Eltern, und auch Freunde im Laufe unseres Lebens...

Es ist eben so...

Sag dir, daß er mit dir ein prima Leben hatte, und das er es nicht besser hätte haben können.

Du hast alles getan für ihn, und mit der Zeit wird die Trauer geringer... Versuche, dich abzulenken. Kauf dir irgendwann einen neuen Wegebegleiter...

Alles Gute, Emmy

Antwort
von Nordseefan, 27

Ich kann dich gut verstehen. Es tut weh ein geliebtes Tier zu verlieren. Und erst mal hat man an nichts mehr Freude. WEnn das jetzt gestern passiert ist oder auch vor einer Woche, dann sind deine Gefühle normal. Ist das ganze aber schon lange her, dann schon nicht mehr

Antwort
von flyingcats, 23

Es ist ganz normal, dass man traurig ist, wenn ein geliebter Mensch oder ein Haustier stirbt und es ist normal und auch gut zu trauern und seinen Emotionen freien Lauf zu lassen. Mit der Zeit wirst du wahrscheinlich lernen, den Tod deines Haustieres zu akzeptieren (das heißt natürlich nicht, dass dir das dann egal wird, sondern dass du immer noch traurig bist, aber besser damit klarkommst).
Denke lieber daran, wie toll es war, dass du überhaupt die Chance hattest, ein Kaninchen als Haustier zu haben und an die schönen Erinnerungen, die du mit ihm hattest. :)

Antwort
von baumpower3999, 3

Ich habe vor einem Jahr leider meine Katze verloren die seid meiner Geburt in meinem Kinderwagen geschlafen hat sie ist jedenfalls gestorben weil sie nunmal alt wurde. (Bin 15 sie war älter als ich)
Und dann habe ich nach 2-3 Tagen Trauer gemerkt das ich es nunmal nicht ändern kann aber dennoch ist sie in Frieden gegangen und ich habe ihr wie ich hoffe ein schönes Leben bereitet.
Heutzutage denke ich regelmäßig an sie allerdings trauere ich dabei nicht mehr, weil ich weiß das das nunmal die Natur ist und ich mich nur daran erinnere wie lieb ich sie hatte und wie oft sie mir geholfen hat wenn ich Probleme hatte.
Letztendlich will ich sagen das du dich verabschieden musst aber dein Kaninchen bleibt in deinem Herzen und das zeigt das es einen guten Besitzer hatte der es nicht vergessen wird sondern die schöne Zeit in Ehren hält.
Es ist ganz normal das du nicht von heute auf morgen mit der Trauer abschließt aber wenn du es vielleicht mal aus der von mir beschriebenen Perspektive siehst hilft es dir vielleicht :-)

Antwort
von LittleMistery, 7

Das ist normal, dass du trauerst und auch völlig in Ordnung.

Deswegen ist das Leben aber nicht scheiße.

Wenn du bereit bist, kannst du dir zwei neue holen und ich bin mir sicher sie werden dir auch viel Freude bereiten.

Antwort
von Znorp, 13

Das ist normal, ist aber dennoch nur eine Phase welche mal schnell, mal weniger schnell vorüber geht. Also lenk dich ein wenig ab und dann geht das schon.

Antwort
von lyssander, 23

Das ist ganz normal...aber mit der Zeit wird es dir mit Sicherheit besser gehen. Warte noch etwas ab

Antwort
von Sicula, 24

Das Leben geht weiter, auch ohne dein Kaninchen, spätestens in ein paar Wochen haste es eh vergessen.


Peace.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community