Frage von mali1234, 67

Warum ist Kühlflüssigkeit übrig nach einem wechsel obwohl die menge im mix richtig war?

Hallo, ich habe einen Tausch der Kühlflüssigkeit beim yaris p1 durchgeführt. Laut anleitung muss er 4,7 liter drin haben. nach dem ablassen habe ich ca. 2,5 eingefüllt. der augleichsbehälter ist auf max. Trotz warmfahren kann ich nichts mehr einfüllen. Ich habe auch festgestellt, dass der Schlauch zum Kühler nicht richtig warm wird.

ich gehe davon aus, dass ich ca. 4 Liter abgelassen habe. Wie kann es sein, dass ich dann nur 2,5 nachfüllen kann? Was ist der Grund? Kühler war auch kalt geblieben.

Antwort
von stertz, 67

Das Kühlsystem muß entlüftet werden, einfaches auffüllen reicht nicht. Lass den Motor im Stand warm laufen, Heizung auf Warm stellen und Ausgleichgefäss offen. Ausserdem muss der Kühlerverschluss offen sein. Wenn bei warmem Motor die Flüssigkeit im Kühler am Stutzen ansteht und keine Blasen mehr aufsteigen kannst du den Kühler verschliessen.

Expertenantwort
von jloethe, Community-Experte für KFZ, 49

Da hast du einen kleinen aber entscheidenden fehler gemacht..   zum ablassen sollte auch der Motor betriebswarm sein und die Heizung auf Max warm gestellt sein.  dann den untersten Kühlmittelschlauch  öffnen und vorsichtig in ein geeignettes Behältniss zum auffangen  ablaufen lassen.. zum einen Gearantiert das das du jederzeit die abgelassene Wassermenge nachmessen kannst was durchaus Sinn macht , zum anderen weil Kühlmittel  als Sondermüll deklariert ist und fachgerecht entsorgt werden muß.

Ich vermute das du dich da etwas verschätzt hast den  ob nun 2,5  oder vier  kann ich nicht  abschätzen wenns  aus dem Fahrzteug abläuft und nicht aufgefangen wird.   ich würde mir einen sogenannten kühlerreiniger besorgen und den reinkippen dann warmfahren und  nach Bedienugsanweiung ablassen..  Zwei bis drei Spühlgänge  am besten mit gefilterten Regenwasser  sorgen für ein richtiges Gemisch und Kühlmittelrestbestände die sich im Motor  in kleinen ritzen und bohrungen  festgesetzt  haben werden so auch entfernt.. ert dann und wirklich erst dann  das neue kühlmittel  befüllen..   wenns noch fragen zum spühlen gibt  dann  bitte melden..  Joachim

Kommentar von mali1234 ,

ich habe die kühlflüssigkeit aufgefangen, da ich ein ablassventil habe (toyota). es sicht auf jeden fall so aus, als wären das 4 Liter. ich habe einen Mix 50/50 gemacht, ebenfalls vier Liter und es sind immernoch 1,5 übrig. Ich verstehe es nicht, obwohl ich die Heizung auf max gedreht habe und auch genügend warm gefahren habe. Gespült habe ich nicht, da es mir zuviel aufwand war. :-)

Kommentar von jloethe ,

Der heizungswärmetauscher liegt höher wie der Motor bzw  ausglöeichsbehälter des Kühlers . daher ist es etwas schwierig den  komplett entlüftet zu bekommen  Heizung auf max und  den wagen richtig warmfahren .. 

Ev hat der ein Entlüfterventil in einem Schlauch  bzw dem Heizungsventil  bevor das Wasser den Motorraum  zum wärmetauscher verlässt.. Also nahe der Stirnwand .. ich hab da sowas im hinterkopf das der ein Befüllventil hat,.. .. heist befüllen bis dort das wasr kühlmittel austritt.,.,  Wenns draussen zu kalt ist dann ev vor dem Motorkühler einen karton  stellen das  keine Kühlwirkung bzw Luftdurchsatz möglich ist.. so wird der M;otor auch schneller warm.

Wenn die Fahrzeuginnenraum-Heizung volle Temperatur bringt und nach öffnen des Termostates der Motorkühller  komplett durchströmt werden bzw der Kühlerlüfter eingeschaltet hat  dann sollte die Entlüftung erfolgreich gewesen sein..   Ohne Termostatöffnung   ist keine vernünftige Entlüftung möglich..   Joachim

Kommentar von jloethe ,

wenn dein Kühlerschlauch nicht warm oder gar Heis wurde  hat entweder dein Thermostat ein Problem und funktioniert nicht  oder du hast nicht ausreichend warm gefahren.. laufen lassen ,..  so einfach.. Joachim

Kommentar von mali1234 ,

Bin jetzt über die autobahn gefahren. der kühler ist heiß geworden, dann auch der andere schlauch (warm). trotzdem musste kaum was nachfüllen. mich wundert es sehr. die menge welche ich abgelassen habe war definitiv mehr als die welche ich bisher nachgefüllt habe. es ist merkwürdig, weil ich das Auto voll ausgefahren habe um wirklich sicher zugehen, dass er heiß wird.

Kann da etwas passieren bzw. könnte ich ihn überhitzen? Es sollte doch die Warnleute anzeigen bevor etwas passiert?  Dann würde ich das Kühlmittel einfach mitnehmen und es ab und zu kontrollieren und einfach was nachkippen....

Nun ist auch die Airbagleuchte angegangen. Hatte es schon repariert. Es war ein Kabelbruch unter dem Sitz. Jetzt dürfte er woanders sein. Weiß jemand wie das Ganze beim Yaris verkabelt ist? Vielleicht kann man einen Bypass legen? Klappt ja beim menschlichen Herz auch... :-)

Antwort
von Rockuser, 54

Dann hat der Thermostat nicht geöffnet und der kleine Kühlkreislauf ist noch voll mit Luft.

Kommentar von hartmutde1948 ,

Genau so ist es.

Antwort
von aribaole, 52

Du hast nicht Entlüftet.

Antwort
von hartmutde1948, 49

Du solltest den Kühler entlüften.

Kommentar von mali1234 ,

habe es so versucht. wie muss ich am besten entlüften? beim reservebehälter verstehe ich es noch, aber die öffnung für den Kühler ist doch unter druck? die kann ich doch nicht einfach aufmachen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten