Frage von Leniii15, 143

Warum ist Kanake eine Beleidigung?

Die Türken an unserer Schule werden oft als Kanaken beleidigt. Ich frag mich bloß, warum? Ich weiß, dass es eine Beleidigung/Beschimpfung sein soll. Aber ich hab keine Ahnung, wie man darauf gekommen ist... Im Duden Online steht, dass Kanake für "Ureinwohner der Südseeinseln" steht, also warum und wie ist es zum Schimpfwort geworden?

Lg, Lena

Antwort
von Gabel1953, 62

Kanake heißt in der Sprache der Ureinwohner Neukaledoniens (Südsee)
"Mensch". Die Eroberer nannten sie herablassend Kanake, weil sie diese Menschen nicht als solche betrachteten. Dies hat sich verselbständigt und wurde zum Schimpfwort.

Kommentar von michi57319 ,

Wie so häufig haben sich Worte, oder Sätze verselbständigt, von denen niemand den Ursprung, oder die wahre Bedeutung kennt.

Jeder, der so "beschimpft" wird, sollte sich verneigen und Danke sagen. Der Effekt liegt dann immer auf der Seite des Betroffenen.

Antwort
von Juli277di, 68

Kanake ist in unserer Zeit eine abwertende Bezeichnung für einen vom Ausland stammenden Menschen.

Antwort
von TorDerSchatten, 79

Da ich alte Abenteuerromane des anfänglichen 20. Jahrhunderts gelesen habe, kenne ich den Ausdruck "Kanake" nur in der Form, die du in deiner Frage geschrieben hast, eben als Einwohner bestimmter Südseeinseln.

Ich habe mich immer gewundert, wenn jemand gesagt hat "he du kanake" und ich drehte mich um in der Erwartung, einen Südseeinsulaner zu sehen, aber da war niemand.

Daher finde ich den Ausdruck falsch verwendet und deswegen unsinnig und wenn man sich ärgern muß, dann über die Ungebildetheit und das mangelnde Allgemeinwissen des Verwenders dieses Wortes.

Antwort
von Harry10, 38

Kanake bedeutet sowas wie Untermensch, Mensch 2. Klasse, nieder Mensch blabla

Kommentar von TorDerSchatten ,

Bedeutet es eben nicht.

Kommentar von Harry10 ,

natürlich, es ist eine abwertende Beleidigung und somit führt es darauf zurück..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community