Warum ist Inzucht/Inzest verboten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das hat zwei Gründe: Erstens finden die meisten Menschen die Idee, Sex mit einem engen Verwandten zu haben, sehr abstoßend und irgendwie unnatürlich. Von diesem Denken sind natürlich auch die Leute nicht frei, die unsere Gesetze machen.

Zweitens ist das Risiko, dass aus der Verbindung sehr enger Verwandter behinderte Kinder entstehen, relativ hoch. Nur ist das natürlich kein wirkliches Argument. Erstens gibt es heutzutage gute und sichere Verhütungsmittel, und zweitens müsste man mit dieser Begründung zum Beispiel ja auch allen Frauen über 40 den Sex verbieten.

Tatsächlich gibt es Überlegungen, den Paragraphen ganz zu  streichen. Dann wäre Inzest zwischen zwei sexuell mündigen Verwandten nicht mehr strafbar, sofern beide einwilligen. Das beträfe dann Bruder und Schwester, nicht den sexuellen Missbrauch von Kindern durch den Vater oder Onkel!

Inzest dieser Art kommt sowieso sehr selten vor. Man verliebt sich einfach nicht in den Kerl, der einem immer die Barbies weggenommen hat. Wobei wir wieder bei Punkt 1 wären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist schon eher unwahrscheinlich, dass man sich in einen (engen) verwandten verliebt, da wir eine sogenannte inzestsperre besitzen, die uns von Natur aus daran hindert sich mit einem Familienmitglied zu paaren,um schon genannte behinderte Kinder zu vermeiden. Frei nach dem Motto “survival of the fittest“
Das wurde einfach als Vorlage für das Gesetz genommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

fahre in Länder, wo es seit Jahrhunderten üblich war, Cousins und Cousinen miteinander zu verheiraten. Das ist ja noch nichtmal hier so dramatisch.

Jedenfalls werden in diesen Ländern mehr Deppen gezeugt als woanders.

Oder nimm dir die Königshäuser als Beispiel. Vor zig Jahren war es noch üblich, das der Adel unter sich bleibt und auch heiratet. Entsprechend traten Krankheiten auf, die halt durch Verinzuchtung möglich wurden.

Kinder sehr naher Verwandter haben eine sehr große wahrscheinlichkeit behindert zur Welt zu kommen. Dies nur, weil deren Eltern sich dann nicht zurück halten wollten und ihren egoismus ausgelebt haben.

In der Türkei gibt es ein Sprichwort: "Gute Mädchen heiraten Verwandte, schlechte Mädchen gibt man einem Fremden".

Wenn immer und immer wieder Verwandte untereinander heiraten treten Erbkrankheiten vermehrt auf, weil die Beteiligten allesamt Träger der Erbanlagen sind.

Kleinere Fehler im Erbgut fallen nicht auf, wenn man sich weiträumig orientiert. Bleibt man partnerschaftlich in der Nähe oder zu nah wird dies zu einem Risikofaktor.

Eine Genetikerin aus der Tschechei hat 161 Kinder einmal aus Inzestbeziehungen erfasst und untersucht. 44 Prozent wiesen behinderungen auf, und die deutliche Mehrheit sehr schwer behindert. Also geistig. Bezeichnend für Inzestkinder ist die mangelnde Intelligenz.

Ich selber schätze aber, das das Menschen die Inzest betreiben, also wenn sich Bruder und Schwester nahe kommen, ist wenigstens einer von denen eh geistig etwas minderbemittelt, da es in nomalen gesunden enhtwickelten Menschen eine natürlich Blockade gibt.

Gerade bei Mensch und Tier, welche eine Aversion gegen inzestuöse Beziehungen haben, sichern sich so einen Evolutionäen Vorteil.

Man entwickelt sich dadurch weiter.

Selbst Affen vermeiden dies, was namhafte Forscher fest gestellt haben, wobei die Bemühungen die Blutlinie rein zu halten meist vom Weibchen ausgeht, die ja auch viel Mühe mit Schwangerschaft, Geburt und Aufzucht hat.

Da ist es für die Art kontrakproduktiv einen genetischen Versager auf zu ziehen.

Hier kommt dann wieder die mangelnde Intelligenz zum Tragen, wenn Schwestern sich dann auf Brüder einlassen. Bei dem Einen mag der Trieb mehr ausgebildet sein, als beim anderen die Intelligenz.

Denn ein kluger Mensch lebt nicht nur im hier und jetzt, sondern bedenkt auch die Folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
17.03.2016, 21:41

Die wissenschaftliche Quelle dieser Studie aus Tschechien würde mich sehr interessieren. Das ist ja bestimmt publiziert.

1

Ein Grund ist die hohe Wahrscheinlichkeit von Behinderungen, sollten die beiden ein Kind bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil wenn geschwister sex haben und das mädchen schwanger wird, wird das kind behindert und ein unfall kann immer passieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass ist erstens ,,pervers`` 

Zweitens gehts nur wenn überhaupt mit Cusens

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luvprisonbreak
17.03.2016, 21:21

ich finde das auch irgendwie pervers aber kann mir nicht wären woher das kommt ich meine letztendlich ist ist es doch auch nur eine andere liebe

0

Aus dem gleichen Grund wieso Homosexualität früher verboten war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?