Frage von naturfreak100, 105

Warum ist in Österreich Airsoft ab 18 und Paintball schon ab 13 (mit Erziehungsberechtigten)?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von leNeibs, Community-Experte für Airsoft & Softair, 53

Hallo!

Paintball ab 13 wäre mir aber neu - ich kenne das nur ab 15, wenn ein Elternteil dabei ist bzw. ab 16 mit Einverständniserklärung.

Der Kauf bzw. Besitz von Airsofts und Paintballmarkierer ist in Österreich beides ab 18, laut Softairwaffenverordnung. Laut dieser Verordnung ist auch die Abgabe von Airsofts und PB Markierern ab 18 - die Betreiber der Paintballfelder bewegen sich hier, auch mit der Einverständniserklärung, also auf einem schmalen Grad...

Da Airsoft leider in der Gesellschaft noch kritischer betrachtet wird als PB, möchten sich die Betreiber der Airsoftfelder wahrscheinlich auf gar keine solche Spielchen mit den Zetteln einlassen und deshalb dürfen nur 18+ Personen sich dort eine Airsoft ausborgen bzw. dort mit der eigenen Ausrüstung spielen (also genau nach dem geltenden Gesetz).

Ich hoffe, man versteht was ich sagen will ^^
Lg leNeibs!

Kommentar von naturfreak100 ,

Danke.

Ab 13 darf man mit einem elternteil Paintball spielen.

das weis ich

Kommentar von winstoner14 ,

Ne, mit Elternteil ab 14.

Kommentar von leNeibs ,

Winstoner, Naturfreak: Das hängt davon ab, wie der Betreiber vom Spielfeld entscheidet. Es gibt dazu kein Gesetz, weil das Gesetz eben besagt: Kauf, Besitz und Abgabe ab 18, was die Betreiber machen ist eben Grauzone.

Antwort
von ChrisStory, 28

Paintball ist Sport!

Softair mit Platik M16 und Granatwerfer Attrappe ist kein Sport! ...und sowas mag man halt nicht.

Wenn es erlaubt wäre würden in den Wäldern überall nicht abbaubare Platikbälle rumfliegen und Spaziergänger würden die Cops rufen weil sie denken es wären Terroristen beim Training. Alles schon passiert.

Sollte für dich als Naturfreak doch nachvollziehbar sein.

Kommentar von leNeibs ,

Auch wenn Airsoft nicht als Sport anerkannt ist, ein sportliches Hobby ist es auf jeden Fall.

Was man (wer ist man?) jetzt mag und was nicht, hat mit der eigentlichen Sachlage nichts zu tun - grundsätzlich ist der Kauf, der Besitz und die Abgabe von PB Markierern und von Airsofts sowieso erst ab 18 erlaubt.
Nur halten sich die Betreiber der PB Felder da nicht so ganz dran und machen da ihr (m.M.n.) halblegales Ding mit den Einverständniserklärungen. Die Betreiber der AS Felder sind da sehr viel vorsichtiger bzw. konsequenter, was das Alter betrifft. Auf ein Airsoftfeld kommt man in Österreich erst ab 18.

Halte ich aber gar nicht für schlecht, ich muss nicht unbedingt 14 Jährige Kids am Airsoftspielfeld haben (klar gibt es welche, die reifer sind als andere, aber trotzdem.)

Bei deinem letzten Punkt gebe ich dir Recht, aber leider gibt es trotzdem immer wieder Kids, die mit Airsofts durch den Wald rennen.
Seit es die Airsofts aber nicht mehr auf Jahrmärkten zu kaufen gibt, wird das Problem in Österreich aber seltener, da haben die in DE (Airsofts unter 0,5J sind ab 14) viel mehr Probleme.

Kommentar von ChrisStory ,

Kenne mich mit der österreichichen Gesetzeslage nicht genau aus aber ich denke das wird ähnlich gehandhabt wie bei und in Deutschland Schützenvereine und so. Da dürfen ja auch unter 18 jährige schiessen gehen.

Dazu kommt das in Ö es viel einfacher ist ein legales privates Spielfeld aufzubauen. Deshalb möchten die Behörden wahrscheinlich mit dem Gesetz verhindern das unter 18 jährige auf privaten Spielfeldern spielen - auf gewerbliches ist es aber gestattet wenn der Feldbetreiber nichts dagegen hat. Also ehr voll als halblegal ;)

Dazu kommt halt noch erschwerend das Airsoft Waffen hauptsächlich echten Waffen nachempfunden sind und davor sollte und möchte man die Kinder eben Schützen  - denke das ist der Grundgedanke der dahinter steckt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community