Frage von eyepet, 53

Warum ist in der Psychiatrie Handy und Computer verbot?

Meine Mama will mich in die Psychiatrie bringen wegen meinen Wutanfällen und weil ich angeblich Wahnvorstellungen hab wegen Sachen wo meine Mama doch gesagt hat und abstreitet weil es nicht nur wegen mir eskaliert und der Papa mich nervt wegen seiner Krankheit und wenn ich deswegen rum schreie weil er nicht mehr weis was er macht streitet es meine Mama ab und will mich einweisen wegen meinen Wutanfällen.

Eine aus einer WhatsApp Gruppe wo wegen einer anderen Krankheit in der Psychiatrie war sagte dass es dort so streng ist das Computer und Handy verbot ist.

Antwort
von einfachichseinn, 9

Damit du dich auf dich und deine Probleme konzentrieren kannst und nicht durch deine Handy- bzw Computerspiele abgelenkt wirst.

Antwort
von wilees, 19

Es gilt ein Verbot für Handys mit Kamera. Ganz einfache Handys darf man nutzen. Und in einer KJP soll sich der Patient mit sich und anderen Menschen auseinandersetzen, verbal kommunizieren und sich nicht hinter einem Laptop verstecken und daddeln.

Außerdem kann Dich Deine Mutter überhaupt nicht einweisen. Sie kann zwar  Kontakt mit einem Arzt aufnehmmen, aber ohne Dich geht erst mal gar nichts. Um überhaupt einen Termin für ein Vorgespräch zu erhalten vergeht erst mal einige Zeit, dann müsstest Du mehrfach selbst mit einem Therapeuten sprechen und erst wenn dieser auch der Meinung wäre, dass ein stationärer Aufenthalt sinnvoll wäre , kämest Du auf eine Warteliste. Und auch dann verginge noch einige Zeit.

Kommentar von reginarumbach ,

sag das nicht, das geht auch anders. wenn die mutter das jugendamt ins boot holt, dann finden die ganz schnell einen therapeuten und wenn der dann auch für einen stationären aufenthalt plädiert, dann ist ganz schnell ein beschluss da. und dann muss die psychiatrie aufnehmen.

Kommentar von wilees ,

Bevor sich das JA in einem solchen Zusammenhang einschaltet, müssen ganz andere Dinge geschehen. Erst einmal müsste die Mutter einen Arzt einschalten. Das JA bestimmt weder Arzt- noch KJP Termine oder eine Diagnose. Denn davon hat ein JA-Mitarbeiter keine Ahnung.

Antwort
von reginarumbach, 21

damit die leute erst mal zur ruhe kommen und sich nicht durch zu viel ablenkung verlieren. wenn man erst mal runter kommt, dann kriegt man auch ein problembewusstsein und einsichten.

ob das für dich das richtige ist, wird sich aber erst noch herausstellen. vielleicht hilft es auch nicht. dann solltest du ambulant behandelt werden.

was sie dort aber in jedem fall machen können, ist dich medikamentös einzustellen. ja. alles weitere ergibt sich dann. versuche mitzuarbeiten, dann hast du vielleicht auch was davon. alles GUTE dir!

Antwort
von Goodnight, 19

Nur selten darf man das Handy in der Psychiatrie nicht haben.

Dass etwas gegen deine Wutanfälle getan werden muss ist doch klar.

Deine Mutter kann nur anregen, dass du in die Psychiatrie kommst. Entscheiden tun das Ärzte.

Antwort
von rainysix, 4

Man kann mit Handys und Computern Bilder machen, das darf man in der Klinik nicht. Aber während des Ausgangs darf man sein Handy benutzen, kommt eben darauf an ob man Augang hat oder nicht.

Trotzdem kann deine Mutter dich nicht Zwangseinweisen, das können Ärzte aber nicht deine Mutter. Trotzdem solltest du vielleicht wegen den Wutausbrüchen einen Therapieplatz suchen, ambulant, nicht stationär.

Antwort
von DUHMHAITTUHTWEE, 14

Deine mutter kann dich nicht zwingen in die Psychiatrie zu gehen , solange eigen&fremdgefährdung ausgeschlossen sind.
Wie sind denn deine Wutanfälle.

Antwort
von Cailbour, 22

Weil die Pfleger in einer Psychatrie 100%ige Kontrolle über die Patienten haben wollen, sie sollen nicht durch die Außenwelt beeinflusst werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten