Frage von DieNettePerson, 106

Warum ist im Christentum Alkohol nicht verboten?

Nicht, dass ich es ändern würde. Aber ich mich würde das gerne interessieren.

Antwort
von Eselspur, 38

Weil es eine christliche Grundüberzeugung ist, dass Gottes es mit uns gut meint. Paulus meint dazu: "Prüft alles und behaltet das Gute!" (1 Thess 5,21)

Die Nähe mit Christus ist sogar in der Gestalt von Brot und Wein besonders erfahrbar.

Antwort
von Ille1811, 56

Es gab damals noch keine Kühlschränke. Auch andere Methoden, Saft haltbar zu machen, gab es nicht. Also war es selbstverständlich, Wein zu machen, um Säfte haltbar zu machen. Ich denke, dadurch ist es bis heute selbstverständlich, Wein zu genießen.
Vor zu viel Alkohol wird aber an zahlreichen Stellen in der Bibel gewarnt, z.B. hat der weise König Salomo die Folgen des Alkoholmissbrauchs beschrieben: Willst du wissen, wer ständig stöhnt und sich selbst bemitleidet? Wer immer Streit hat und sich über andere beklagt? Wer glasige Augen hat und Verletzungen, die er sich hätte ersparen können? Das sind die, die bis spät in der Nacht beim Wein sitzen und keine Gelegenheit auslassen, eine neue Mischung zu probieren. Lass dich nicht vom Wein verführen! Er funkelt so rot im Becher und gleitet so angenehm durch die Kehle, aber dann wird es dir schwindlig, als hätte dich eine giftige Schlange gebissen. Du siehst Dinge, die es gar nicht gibt, und redest dummes Zeug. Du fühlst dich wie auf stürmischer See, wie einer, der im Mastkorb eines Schiffes liegt. Wenn du wieder zu dir kommst, sagst du: Man muss mich verprügelt haben, und ich habe gar nichts gespürt! Jetzt muss ich wach werden! Wie kriege ich nur meinen Kopf klar? Ich brauche - einen Schluck Wein.Die Bibel, Sprüche 23, 29-35

Antwort
von aicas771, 15

Warum sollte Alkohol im Christentum verboten sein? Christen sind freie Menschen. Für sie gilt das Gebot (Mt. 22,37-40) "Liebe Gott und liebe deinen Mitmenschen wie dich selbst." Und deshalb sind sie aufgerufen, eigenverantwortlich zu handeln, nämlich selbst zu überlegen, was im Sinne des Liebesgebotes gut ist, und was nicht. Alkohol kann Medizin sein oder Droge, je nach Situation und Dosis.

1.Kor 10,23-24: "Ihr sagt: »Alles ist erlaubt!« Mag sein, aber nicht alles ist deshalb auch schon gut. Alles ist erlaubt, aber nicht alles fördert die Gemeinde. Ihr sollt nicht an euch selbst denken, sondern an die anderen.

1.Tim.5,23: "Trinke in Zukunft nicht nur Wasser! Nimm ein wenig Wein dazu, um deinen Magen zu stärken und weil du so oft krank bist."

Eph. 5,18: "Betrinkt euch nicht; denn zu viel Wein verführt zu einem liderlichen Lebenswandel. Lasst euch lieber vom Geist Gottes erfüllen!"

http://www.bibleserver.com/text/GNB/1.Korinther10

Antwort
von Matzko, 15

Warum sollte Alkohol bei Christen verboten sein? Es ist nichts Sündhaftes am Alkohol. Im Gegenteil: Jesus machte selbst auf der Hochzeit zu Kanaan aus Wasser Wein, weil er alle war. Die Gäste waren aber schon recht betrunken und trotzdem machte Jesus 600 Liter Wein aus Wasser. Hätte das Jesus getan, wenn Alkohol ein sündhaftes Getränk wäre? Es gibt allerdings auch Christen und Religionsgemeinschaften, die den Alkohol ablehnen und keinen trinken. Eine biblische Begründung gibt es dafür aber nicht.

Antwort
von Oliviadarling, 33

Ich weiß auch nicht warum.Nicht
Ich weiß nur das Noha ( mit dem Schiff) damals auch Wein getrunken hat. Und überhaubt in den christlichen Filme wird immer getrunken. Bei den anderen ist es vieleicht verboten weil es ja heißt es sei der Nektar des Teufels weil man sich dann verändert.Aber sicher weiß ich es auch nicht

Kommentar von hummel3 ,

Ich weiß auch nicht warum.

Das mag einfach daran liegen, dass manche Menschen oder Religionsanhänger mit Alkohol weniger umgehen können als Christen. Dann muss es ihnen natürlich verbieten.

Antwort
von hummel3, 47

Weil auch alkoholische Getränke, Lebensmittel und Arzneien mit Alkoholgehalt nicht verwerflich sind, solange man mit ihnen zweckbestimmt und maßvoll umgeht! - Im Gegenteil, Alkohol ist auch in mancherlei Weise ein Segensbringer und recht nützlich. 

Der Gott der Bibel erwartet von seinen Geschöpfen, dass sie bei allen Handlungen ihren Kopf und ihren Verstand einsetzen. Darum verbietet er auch nichts kategorisch, was nicht seinen 10 Geboten widerspricht.

Antwort
von chrisbyrd, 35

Die Bibel erlaubt Alkoholgenuss in Maßen (ein Gläschen Wein am Tag gilt unter Medizinern als durchaus gesund, besonders Apfelwein), verbietet ihn aber in Massen (Trinkgelage, Sauferei).

Paulus empfiehlt Timotheus sogar ein bisschen Wein zur Stärkung der Gesundheit: "Trinke nicht mehr nur Wasser, sondern gebrauche ein wenig Wein um deines Magens willen und wegen deines häufigen Unwohlseins" (1. Timotheus 5,23).

Die Bibel warnt aber vor Trunkekheit und Berauschtheit durch Alkohol:"Und berauscht euch nicht mit Wein, was Ausschweifung ist." (Eph 5,18a).

An mehreren Stellen wird zur Nüchternheit aufgerufen (z.. B. in 1.. Petrus 5,8; 2. Timotheus 3,4 und 1. Thessalonicher 5,6).

Antwort
von Allexandra0809, 106

Warum sollte es Deiner Meinung nach verboten sein? Ich seh keinen Grund darin. Es ist doch jedem selbst überlassen, ob und wieviel er trinkt.

Kommentar von DieNettePerson ,

Wo habe ich denn erwähnt, dass es verboten sein sollte?

Antwort
von Ranzino, 42

Evtl. weils Wein zum Abendmahl gegeben haben soll und ja auch Jesus bei der Hochzeit von Kana mal fix Wasser in Win verwandelte, damit die Party so richtig abging. :)

Antwort
von dlloyd, 46

Alkohol ist zentraler Bestandteil der abendländischen Kultur, siehe Abendmahl. Im Mittelalter tranken die Leute fast nur Bier.

Kommentar von Dummie42 ,

Nicht nur der abendländischen Kultur. Auch im Orient hat man Alkohol zu schätzen gewusst. Das ist ja sogar ein arabisches Wort. Muhammad wird sehr geweint haben, als er sich dazu entschließen musste, ihn zu verbieten, weil seine Anhänger begannen dem Stoff zu sehr zuzusprechen.

Antwort
von AnarchismusPunk, 28

weil es keine Abscheuligkeit von Satan ist wie im Islam

Antwort
von josef050153, 12

Weil das Christentum eine Religion der Freiheit ist, auch wenn viele große Kirchen versuchen, ihre Mitglieder durch idiotische Forderungen zu knechten.

Deshalb gibt es im Christentum nur zwei Gebote (Luk 10:27).

Antwort
von Dummie42, 41

Weil Jesus einen guten Schluck zu schätzen wusste.

Antwort
von charmingwolf, 19

In Maß ist er nicht verboten denk an die Die Hochzeit zu Kana, Abendmahl, die Messe, die Bibel ist gegen Betrunkenheit,

Antwort
von Spuky7, 46

Jesus hat auch Wein getrunken. Sozusagen haben alle Christen was zu feiern gehabt.

Kommentar von hummel3 ,

Sozusagen haben alle Christen was zu feiern gehabt.

Der Umkehrschluss wäre also, dass beispielsweise Muslime nichts zu feiern haben. 

Antwort
von Kapodaster, 47

Das würde bei der Messe die ganze Party kaputttmachen.

Antwort
von robi187, 23

freie bürger dürfen selbst entscheiden und brauchen keinen formund?

freiheit auch ins unglück gehen zu dürfen?

ander haben ein verbot und laufen auf bedenkliche versprechungen auch in ihr unglück?

als kann man alle gliech die feiheit geben selbst zu entscheiden?

Antwort
von Delveng, 50

Ich erkenne keinen Grund, warum das verboten sein sollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten