warum ist Hafer- mandelmilch bei einer schilddrüsenkrankheit nicht gesund?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Weil in der Milch natürliche Wirkstoffe enthalten sind, die die Aufnahme und Verwertung von Jod negativ beeinflussen. Dadurch kann sich die Schilddrüse möglicherweise vergrößern und durch den Jodmangel erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit eines Tumors.

Soja, Kohl, Grünkohl, Leinsamen und Mandeln sollten Personen mit einer Schilddrüsenunterfunktion besser meiden.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von petramx5
21.06.2016, 20:21

Ok, vielen Dank dann muss ich es wohl besser sein lassen

0
Kommentar von planplants2
24.06.2016, 02:18

Es kommt aber auch darauf an, wenn es sich nicht nur um eine Unterfunktion sondern um Hashimoto handelt, ist Jod in jedem Fall zu MEIDEN.

0

Was möchtest Du wissen?