Warum ist für unsere Smartphone Generation, Follower , Daumen hoch usw, so wichtig. Ist das der Beginn einer krank werdenden Gesellschaft?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Beginn einer krank werdenden Gesellschaft?

Also ich behaupte jetzt einfach mal, wir stecken schon mitten drin.

Und jetzt licked meine Antwort ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, das ist einfach nur eine Verschiebung. 

Es geht bei diesen Dingen ja hauptsächlich um eines: soziale Anerkennung. Während man diese bisher in direkter Interaktion und durch Kommunikation mit anderen erreichen konnte, verschiebt sich aufgrund neuer Möglichkeiten dies zum Teil ins Internet bzw. in soziale Medien. Es bleibt aber dasselbe, auch der Antrieb dahinter bleibt derselbe: das Bedürfnis, einer Gruppe anzugehören und dort Anerkennung zu erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So spielt das Leben real was deinen Freund passiert.. im Netz ist man virtuell und wenn da einer ausfällt,wie auch immer .. wird das per löschen praktiziert. Und da beginnt schon der Wahnsinn der Generation Kopfnachunten.. was schlichtweg bedeutet , sch...auf alles. Ebenso könnte man es als krankhaft bezeichnen , wenn Menschen alles posten können ..was sie im realen Leben nicht auszusprechen wagen..Vor 40 Jahren hatten wie eine Freundin unter uns .. vollkommen abseits , nicht gerade hässlich, aber hässlich anzusehen, zudem relativ mollig. Wir Freundinnen haben zusammen gehalten und ihr jede Woche zum Spaß und ""anonym"" einen kurzen Liebesbrief, (ab und zu sogar mit Blumen) geschickt. Das Ergebnis : Sie hat nach nur 15 Wochen einen Bikini gekauft und traute sich wieder ins Schwimmbad und hoffte nach wie vor auf das Phänomen "unbekannt".. Das kombiniert mit der Psyche des Menschen konnte damals schon Mauern durchbrechen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Gesellschaft ist bereits gestört. Seit langem werden Menschen zu Egoisten und Singlen erzogen die angeblich mit dem anderen Geschlecht nicht klar kommen und ganze Bücher wurden geschrieben um zu erklären das man einander nicht versteht. Eine der Konsequenzen besteht darin das den Menschen schon lange nicht mehr klar ist was der Begriff "Freund" eigentlich bedeutet. An diese Stelle sind nur halbwegs anonyme "Follower" gerückt die zwar nichts mit Freundschaft zu tun haben aber wer die Definition von Freund nie gelernt hat weiß halt selber nicht das er keine Freunde hat und selbst auch kein Freund ist. Langfristig wird das weitreichende Folgen auch im Bereich der Humanität haben und die Gesellschaft letztlich auch zerstören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie sehen es als Status an... Wer likes hat ist automatisch jemand besonders !? Ich bin zwar erst 19 aber trotzdem einer der wenigen der kein Sozial media benutzt, weil ich genau deiner Meinung bin ! Es ist irrelevant was man auch dagegen versucht. Diese Art von zwang etwas online aufbauen zu müssen um viele Likes zu bekommen kommt nur weil die Jugend von heute sich die Hollywood Stars als Vorbild nehmen !!! Das alles wird sich noch aus dem Ruder laufen... Wo 12 - 15 jährige im Sozialmedia um Likes Geiern habe ich in diesem Alter in meinem Zimmer noch Lego gespielt genannt auch "Kindheit"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aloha m01051958,

Ja, das ist tatsächlich eine Art "Psychische Störung", bzw nicht direkt eine Störung, aber gesund ist es auf keinen Fall. Leider haben sich Menschen so verändert. Weshalb genau das so ist, weiß ich leider nicht zu erklären, tut mir leid :/

LG Tim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jugendliche identifieziren sich so, durch aufmerksamkeit werden sie angereizt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher hatten wir andere Möglichkeiten, aber die Auswüchse waren die gleichen. Spontan fällt mir ein, wie wir unsere Freundschaftsbücher verglichen haben...Klar sind das heute andere Ausmaße...

Schlimmer finde ich persönlich, wie sich immer mehr Menschen mit den scheinbar perfekten Models vergleichen wollen - da muss man ja verlieren, denn im wahren Leben gibt es kein Photoshop....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?