Frage von Mamkuk, 9

Warum ist für die Ladung nur die Oberfläche wichtig?

Wir haben in der Schule das Thema Kondensator und sind darauf gekommen, dass dessen maximale Ladung nicht von dem Volumen sondern nur von seiner Fläche abhängig ist. Ich habe es mir eigentlich immer so vorgestellt, dass du durch die angelegte Spannung sozusagen immer mehr Elektronen in den Kondensator gepumpt werden bis der "Druck" durch die sich abstoßenden Kräfte so groß ist, dass der Elektronenstrom stoppt. Was denke ich falsch, bzw wie kann ich mir es vorstellen? Ich blicke nicht was da vor sich geht. Danke

Antwort
von dompfeifer, 2

Erstens nehmen die sich gegenseitig abstoßenden Ladungsträger untereinander die größten Entfernungen ein, solange sie sich an der Oberfläche eines Körpers befinden.

Zweitens vollzieht sich die Influenz nur an der Grenzfläche zum Dielektrikum des Kondensators. Siehe Wiki "Influenz".

Antwort
von naaman, 4

Die Ladung (Kapazität) ist abhängig von der grösse der Plattenoberfläche und von der Isolierung dazwischen.

Kleine Plattenoberfläche, großer Abstand = kleine Kapazität

Kleine Plattenoberfläche kleiner Abstand = mitlere Kapazität
große Plattenoberfläche großer Abstand = mitlere Kapazität

große Plattenoberfläche, kleiner Abstand = hohe Kapazität

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community