Frage von Solaris8899, 250

Warum ist Frauen Mode eigentlich so wichtig?

Warum achten Frauen in der Regel viel mehr aufs äußerliche als Männer? Frauen achten teilweise extrem aufs Aussehen auf die Mode, Männer kaum, gilt ja auch nicht als sehr männlich, ein Mann muss einigermassen männlich aussehen einigermassen gepflegt das reicht aber in der Regel, Frauen achten da viel extremer auf ihr Aussehen. Woher kommt das? Sind Frauen oberflächlicher als Männer? Und Männer weniger oberflächlich? Oder stimmt das nicht und es ist Unsinn das Frauen mehr auf ihr Äußeres viel mehr Wert legen als Männer?

Antwort
von PrincessGaGaLis, 14

Nachdem ich jetzt die 4 schwachsinnige Frage von dir gelesen hab, frage ich mich etwas, was für ein, sorry für den Ausdruck, hirnloser Mensch dahinter steckt. 

Ständig musst du dagegen reden, wenn Leute anderer Meinung sind als du. Entweder du willst die Meinung von anderen lesen & akzeptierst diese dann auch oder du lässt das Fragen stellen direkt. 

------ 

Ich kenne genug Männer, die ebenso auf ihr äußeres achten, wie wir Frauen & die sich auch genau so stylisch anziehen. 

Das hat auch keineswegs irgendwas mit unmännlich sein zu tun. 

Und ich habe, ehrlich gesagt, lieber jemanden neben mir, der gut angezogen ist, als jemanden mit Jogginghose & dadurch aussehend wie der letzte Hänger. 

Kommentar von Solaris8899 ,

Du bist eine oberflächliche völlig verblödete, verwöhnte Göre, mehr nicht!

Kommentar von PrincessGaGaLis ,

Sachlich & sinnvoll antworten liegt dir nicht, was?! 

Da habe ich mit meiner Antwort bei dir wohl genau ins schwarze getroffen, weshalb so ein dummes & sinnbefreites Kommentar zurück kommt. :) 

Antwort
von vonOdenis, 25

das ist so nicht ganz richtig. Da die meisten Mode Designer Männer sind. Wenn du dich Enteresse zu Tema unterschied zwischen Mann und Frau   ,kann ich dir gute Buch empfehlen ."Wie so Männer nicht zuhören können und wieso Frauen nicht einparken können." das ist ein Wissenschaftliches Buch, der auch verfilmt Urde. Er ist sehr einfach du lustig geschrieben.Preis ca.5€  .

Antwort
von TheFreakz, 31

Im Ernst? Ich sehe nur Typen die mit Schal, Röhrenjeans und ihren Lederjäckchen rumlaufen. Während ich nur eine schwarze Hose und ein schwarzes Tshirt / Funshirt / Bandshirt trage (bin ein Mädchen) ^^

Ich schaue zwar auch aufs innere, habe aber einen Freund und mir ist jeder Typ Symphatisch der nicht so wie oben beschrieben rumläuft, oder keine roten Schuhe anhat.

Es gibt Typen, die achten auf Mode und welche die tun es nicht, genau so bei den Frauen. Ich ziehe das an worin ich mich wohl fühle und das ist kein Tshirt wo meine Brüste rausschauen usw ^^

Kommentar von Solaris8899 ,

Dann bist du aber auch oberflächlich...

Antwort
von Wonnepoppen, 51

Mit oberflächlich hat das weniger zu tun, im Gegenteil!

Es liegt einfach in der Natur der Frauen, daß sie sich mehr für Mode interessieren!

allerdings würde ich nicht "viel" mehr sagen, sondern nur "mehr"!

Kommentar von Solaris8899 ,

Also hat es einen evolutionären Grund? Ich meine Männer waren ja oft eher Jäger/Krieger. Da ging es natürlich eher um Stärke, Kraft und Durchsetzungsvermögen.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Möglich!

Aber sooo weit bin ich eigentlich nicht zurück gegangen!

Kommentar von Solaris8899 ,

Später waren dann viele Männer Soldaten, im Dienste eines Königs oder Kaiser, oder Arbeiteten Hart als Bauern. 

Antwort
von implying, 60

frauen neigen einfach von natur aus dazu, sich mehr mit anderen frauen zu vergleichen und daraus ihr selbstwertgefühl zu gewinnen. männer brauchen das nicht, und definieren sich eher über kraft und stärke, oder andere als männlich betrachtete dinge.

würden frauen sich für männer kleiden, würden sie ganz anders rumlaufen. sie nutzen mode also eher um sich untereinander zu bewerten, einfach besser auszusehen als andere, oder ihren status zu zeigen.

Kommentar von Solaris8899 ,

Ja das stimmt wobei sich auch Männer  und Männer vergleichen allerdings eher mit Kraft Stärke, Intelligenz und Durchsetzungsvermögen. Das war schon immer wichtig für einen Mann, das ist es was Männlichkeit ausmacht.

Antwort
von OhneRelevanz, 65

Es gibt Männer als auch Frauen, denen Mode wichtig ist. Das war schon immer so und ist kein neuzeitliches Phänomen. Denken wir zurück: Schon im alten Rom war Körperpflege etwas für die reichen und mächtigen - eben auch und gerade für Männer. Im Mittelalter ebenfalls: Man schmückte sich mit fernöstlichen Gewändern, trug Felle von Bären oder gar Löwen, um so attraktiver, größer und ganz allgemein "toller" zu wirken. Zur Kolonialzeit trugen Männer Perücken und Parfüm und mehr als "weibliche" Gewänder und Röcke - zumindest nach heutigen Maßstäben. Teure und schicke Anzüge sind im 20. Jhr ebenfalls Grundausstattung vieler Männer gewesen, Militärkleidung, Smokings, Anzüge aller Art - dazu passend wurden Frisuren geschnitten, gegelt und gekämmt (sehr lange Zeit lang war es Grundausstattung vieler Männer einen Kam dabei zu haben). Zu behaupten so etwas sei nicht "männlich" ist Unfug - zumal Begriffe wie "männlich" und "weiblich" ohnehin sinnfrei sind - denn Männer wie Elvis Presley oder James Dean galten zu ihrer Zeit und z.T. bis heute als überaus männlich und das obwohl sie sehr auf Äußeres achteten.

Dass Männer also kaum auf Mode bzw. ihr Äußeres achten würden, ist völliger Schwachsinn. Vielleicht begründet diese Sichtweise ironischerweise darauf, dass dir die Frauen, die weniger auf ihr äußeres Erscheinungsbild achten, schlicht und ergreifend weniger auffallen. Doch tatsächlich: Es gibt und gab immer solche und solche Menschen - und so wird es wohl für immer bleiben.

Im Übrigen: Nein, eigentlich sind es nicht die Frauen die oberflächlicher sind, sondern eher die Männer. Das kann man, wenn man möchte, biologisch begründen, muss man aber nicht. Männer sind aber letztendlich wohl oder übel doch das Geschlecht, welches sich wesentlich leichter auf das reine äußere Erscheinungsbild eines potentiellen Partners einlässt. 

Kommentar von Solaris8899 ,

Also ist es nicht unmännlich wenn sich Männer für Moide interessieren?

Kommentar von OhneRelevanz ,

Hast du meinen Kommentar überhaupt gelesen?

1. Männer in "männlich" und "unmännlich" zu unterteilen ist Blödsinn.

2. Nein, ist es nicht. Dass Männer auf ihr Äußeres achten ist vollkommen normal.

3. "Männlichkeit/Weiblichkeit" hat nichts mit Mode zu tun.

Kommentar von Solaris8899 ,

Wieso ist das blödsinn? Männer und Frauen unterscheiden sich doch ziemlich.

Kommentar von OhneRelevanz ,

Biologische Geschlechter und soziologische Eigenschaften von Geschlechtern sind nicht das selbe. 

Kommentar von Solaris8899 ,

Nicht nur Biologisch unterscheiden sie sich.

Kommentar von OhneRelevanz ,

Okay, dann erzähl mir welche eindeutig nicht-biologischen Unterschiede zwischen Mann und Frau herrschen.

Kommentar von Solaris8899 ,

Nun es gibt ja die Geschlechterrollen die sich kaum geändert haben.

Kommentar von OhneRelevanz ,

In naher Zukunft wird sich dieser Zustand aber wohl ändern, gerade mit den feministischen Bewegungen.

Geschlechterrollen sind maßgeblich durch die gesellschaftlichen Erwartungen bestimmt (-> Soziologie), sind haben sich letztendlich auch nur durch patriarchale Gesellschaftsordnungen derart gefestigt - sprich letztendlich sind sie Folgen der physischen Überlegenheit des Mannes, die ihn über die Jahrtausende hinweg, als das "natürliche" Familienoberhaupt festgelegt haben. Eine Folge der Biologie. Dieser Umstand allein rechtfertigt aber keine sexistischen Zustände in einer Gesellschaft.

Kommentar von Solaris8899 ,

Oh man noch so ein verbödeter Feminist, Männer sind eben überlegen, ganz einfach. Naturrecht eben.

Kommentar von OhneRelevanz ,

Ein "verbödeter" Feminist, also?

Der Begriff Naturrecht ist verschieden ausgelegt, du benutzt aber eindeutig die sozialdarwinistische, also faschistische, Variante. Weißt du warum das nicht gut ist? Weil dich demnach jeder X-beliebige Idiot da draußen umlegen könnte. Einfach nur so. Naturrecht eben.

Ich denke nicht, dass du wirklich die Reichweite dieser Ideologie erfasst hast, aber du solltest froh sein, dass sie heute nicht mehr gilt, sonst wären wir beide nämlich überhaupt nicht der Lage im Internet über dieses Thema zu "diskutieren".

Wenn das allerdings das Ende deiner "Argumentationskette" bzw. Anreihung von Suggestivfragen war, dann hätte ein simples "Tschüss" genügt.

Kommentar von Solaris8899 ,

Frauen sind doch zu blöd, sie brauchen die Männer.

Kommentar von OhneRelevanz ,

Sag das mal deiner Mutter.

Kommentar von Solaris8899 ,

Bist du etwa ein "männlicher" Feminist? 

Antwort
von NosUnumSumus, 17

Das kommt daher, dass Frauen überall eingeredet wird, sie sähen erst dann gut aus, wenn sie entsprechend geschminkt sind und die "richtigen" Klamotten tragen.

Dies animiert mehr Frauen zum Kauf solcher Produkte, die ihnen kurzfristig ein verbessertes Selbstwertgefühl geben. - Jenes Selbstwertgefühl, das ihnen zuvor durch Werbespots und Modekataloge genommen wurde.

Eine ganz simple Verkaufstaktik.

Also keine Sorge, mit Dir ist alles in Ordnung und Du bist ein toller Mensch, ob mit der neuesten, modischsten Jeans oder ohne! ;-)

Kommentar von Solaris8899 ,

Ich bin doch keine Frau...

Kommentar von NosUnumSumus ,

Oh entschuldige bitte, kam jetzt so rüber. :-)

Antwort
von mariontheresa, 108

Ist nicht bei allen Kulturen gleich. Bei Urvölkern schmücken sich auch die Männer. Hängt auch von der Mode ab (Rokkoko, Barock). Die Meinung was männlich ist und was nicht ist anerzogen. 

Kommentar von Solaris8899 ,

Nicht unbedingt... Männer waren zb. schon immer eher Krieger/Jäger.

Antwort
von Tragosso, 44

Mir persönlich war Mode noch nie wichtig. Ich denke das ist heutzutage eher personenbedingt und nicht vom Geschlecht abhängig.

Kommentar von Solaris8899 ,

Doch durchaus.

Kommentar von Tragosso ,

Wenn du eh so dermaßen von deiner Meinung überzeugt bist, hör auf andere Leute danach zu fragen. Das macht keinen Sinn. Weder für dich, noch für uns.

Kommentar von Solaris8899 ,

Warum so aggressiv?

Kommentar von Tragosso ,

Weil du nach unserer Meinung fragst, ich habe dir meine genannt und du widersprichst, noch dazu ohne Begründung. Das ist eine Meinungsfrage, die nicht auf Tatsachen beruht.

Antwort
von tryanswer, 29

Für Frauen war und ist die Mode eine Möglichkeit ihren gesellschaftlichen und sozialen Status Ausdruck zu verleihen. Männer hatten und haben dazu (auch) andere Wege.

Kommentar von Solaris8899 ,

Ja das stimmt.

Antwort
von TheTrueSherlock, 114

Ganz im Gegenteil, ich find Frauen gar nicht oberflächlicher! Allerdings kann man das Gegenteil auch nicht pauschalisieren. Es gibt solche und solche :)

Ich bin gar nicht oberflächlich und achte auch nicht so aufs Aussehen.. Früher als Kind habe ich mein Äußeres vernachlässigt, habe nicht darauf geschaut, ob die Farben meiner Kleidung zusammenpassen und habe die Kleidung nach dem Kriterium Bequemlichkeit ausgesucht. Tja, das hat sich geändert, als ich wegen meinem Äußeren gemobbt wurde. Mein Selbstbewusstsein hat abgenommen. Selbst mein Bruder hat später mal zu mir gesagt, dass er sich wegen meinem Äußeren geschämt hat. Super.

Ab da habe ich mich verändert. Erst wollte ich den negativen Kommentaren ausweichen und habe mich deshalb verändert. Später wollte ich selbst schön aussehen. Beim Thema Handtaschen bin ich auch sehr bequem, ich nehme lieber den Rucksack ;) Passt mehr rein, schont den Rücken.

Ich schminke mich immer noch nicht, aber ich mache mir ab und an schöne Frisuren und achte auf das, was ich anziehe. In schöner Kleidung fühle ich mich wohl und ich finde es immer wieder schön, wenn ich von meinem Freund wegen meiner Frisur oder meiner Kleidung Komplimente bekommen :)

Mein Bruder und auch mein Freund achten mehr auf das Äußere als ich es tue. Mein Bruder hat schon eine ganze Reihe von Parfüms durch, achtet total auf seine Haare, die müssen gestylt sein! Mein Freund macht, wenn er feiern geht, auch Gel in die Haare und dann muss jedes Haar sitzen. Er braucht dann mindestens doppelt so lange im Bad wie ich!

Ich denke von Frauen wird es nur mehr erwartet.. wie oft habe ich schon gehört, dass ich mich doch mal schminken soll?! Aber warum? Ich entscheide das und nein, man muss sich als Frau nicht schminken.

Kommentar von Solaris8899 ,

Klar gibt es auch ein paar Tucken die zu sehr auf ihr äusseres Schauen, die Mehrheit der Männer sind aber nicht so.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Mhm, weiß nicht. Kann man nicht so einfach behaupten. Gerade bei jungen Erwachsenen machen beispielsweise auch Männer viele Selfies und achten da extrem darauf, wie sie sich zeigen. Vielleicht achten noch die Mehrheit nicht darauf, aber es wandelt sich (meine Meinung).

Kommentar von Solaris8899 ,

Das finde ich auch seltsam, Männer müssen wieder Männlicher werden. Aufs aussehen achten ja, aber nicht übertrieben, und vor allem sehen solche Modedesigner, oder generell Männer die sehr auf Mode schauen aus wie Tunten.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Was ist überhaupt männlich und weiblich? Ich finde das nicht. Es kommt auf den Charakter an. Nach deiner Aussage sollte es nur einmal weiblich und einmal männlich geben und möglichst nichts dazwischen, aber jeder Mensch ist unterschiedlich!

Mit solchen Schubladendenken macht man Personen / Kindern nur Druck, so dass sie sich nicht genug männlich / weiblich finden und dann Probleme kriegen.

Kommentar von Solaris8899 ,

Diese Geschlechterrollen haben einen Sinn glaub mir.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Hm, in gewisser Weise vielleicht, aber man sollte es etwas auflockern. Ein Vater soll genauso gut für seine Kinder da sein und nicht nur der Frau die Kinderarbeit und -erziehung überlassen. Ein Mann sollte auch mal Gefühle zulassen und zeigen, denn das Gegenteil davon bezeichne ich nicht als männlich.

Kommentar von Solaris8899 ,

Niemand hat gesgat es sei unmännlich Gefühle zu zeigen, Ich meine damit eher solche Modetucken die sind nicht männlich.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Okay. Naja wenn du so in den Geschlechterrollen denkst, dann hätte ich das vermutet. Was ist für dich denn männlich? Und was für einen Sinn haben die Geschlechterrollen für dich?

Hm, gerade das Thema Mode finde ich bei beiden Geschlechtern unschön. Wenn man dadurch nur auf das Äußere fixiert ist, oberflächlich ist und keine inneren Werte sehen, dann sollte das weder Mann noch Frau so stark ausleben ;)

Kommentar von Solaris8899 ,

Nun Frauen achten normalerweise sehr auf Mode. Wobei es auch immer auf die Mode drauf an kommt es gibt durchaus Männermode die sehr männlich aussieht.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Normalerweise? Wer sagt das? Nur weil es früher so war, heißt es nicht, dass es ab da immer so sein muss. Normal ist das was die Mehrheit tut und wenn es in paar Jahren so ist, dass die Mehrheit der Männer auf ihr Äußeres/Mode achtet, dann wäre das normal und somit "männlich".

Dinge können sich ändern :)

Kommentar von Solaris8899 ,

Nein deswegen ist es noch lange nicht Männlich. Und ich rede von übertriebenen aufs äussere Schauen, ein wenig macht noch nicht, ein Mann muss ja nicht gerade aussehen wie ein Höhlenmensch.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Hm, naja wie gesagt ich habe schon Probleme beim Definieren von dem Begriff "männlich".
Du hängst dich bei dem Thema bisschen zu sehr auf. Einfach die Leute leben lassen ^^ Du kannst ja auf andere Dinge deine Schwerpunkte legen :)

Kommentar von Solaris8899 ,

Frauen sollten eben richtige Frauen sein Männer richtige Männer.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Ja, aber was definierst du als richtige Frau und was als richtiger Mann?

Ich finde so eine Einteilung total bescheuert. Gerade weil es heutzutage nicht nur die Frau x Mann - Liebe gibt, gerät die ganze Rolleneinteilung ins Wanken.

Kommentar von Solaris8899 ,

Wieso ist das bescheuert?

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Weil ich nicht nachvollziehen kann, warum dir das so wichtig ist. Jeder Mensch ist unterschiedlich und beispielsweise braucht die eine Frau einen anderen Mann als Partner, als eine andere Frau. Frau A braucht einen Partner, der fürsorglich ist, mit dem man über alles reden kann. Frau B braucht vielleicht einen, der eher sagt, wo es lang geht, viel Sport macht - beiden ist Äußeres sehr wichtig. -> So ist das Leben und deshalb muss es auch eine Vielfalt von Frauen und Männern geben. Es soll und es gibt auch nicht nur diesen einen Mann der die und die Eigenschaft aufweist / aufweisen soll.

Aber beantworte mal, was für dich männlich und weiblich heißt.

Kommentar von Solaris8899 ,

Es gibt wohl kaum Frauen/Mädchen die auf feminine Männer/Jungs stehen. Also.. Umgekehrt wollen Männer eine Mannsweiber.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Du vielleicht nicht, aber manche schon! Es gibt beispielsweise genügend Frauen-Bodybuilderinnen. Auch ich mag das nicht, aber die sind sicherlich nicht alle nicht vergeben, nur weil sie männlicher aussehen.

Kommentar von Solaris8899 ,

Und wie gesagt Frauen wollen möglichst männliche Männer das ist ganz normal, das hat evolutionäre Gründe.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

In Zeiten, in denen man nicht von jedem wilden Tier gefressen werden kann, ist das nicht so. Es gibt auch kleinwüchsige Männer, die Frauen haben oder Männer haben Frauen, die um einiges größer sind. Und man hat jetzt nicht unbedingt einen kleinen/kleineren Freund, weil er einen ach so toll beschützen kann.

Naja, ich weiß immer noch nicht, was du mit "männliche Männer" meinst. Sind kleine, schmale Männer für dich nicht männlich? Oder beziehst du dich immer noch nur auf die Mode?? Kann ja nicht sein, weil es früher gar keine Mode / Kleidung gab.

Kommentar von Solaris8899 ,

Kommt darauf an wenn ein Mann sehr feminin schmal ist ist er nicht sonderlich männlich. Kommt darauf was du mit "früher" meinst.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Ganz früher, noch bevor man sich mit Fellen und Leder zugekleidet hat.

Und was kann er Mann dann für seinen Körperbau?

Puuhh.. ich gebe es auf, deine Denkmuster sind mir zu starr und ich kann deine Sicht der Dinge gar nicht nachvollziehen bzw. nur kaum ._.

Kommentar von Solaris8899 ,

Wieso? Du stehst doch sicherlich eher auf stärke männliche Männer oder?

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Für mich ist Stärke relativ. Für mich zählt der Charakter und innere Stärke!

Kommentar von Solaris8899 ,

Ich meine damit auch charakterliche Stärke (zb. Durchsetzungsvermögen)  aber auch körperliche Stärke, beides ist wichtig.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Naja und gerade das meine ich damit nicht ^^
Für mich ist Stärke, wenn man seine Träume verfolgt, Probleme erkennt und behebt, wenn man auch mal Probleme zugibt und über Gefühle reden kann.

Kommentar von Solaris8899 ,

Du stehst also eher auf feminine Männer/jungs?

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Bei mir gibt es wie gesagt keine Einteilung in "männlich / weiblich" bzw. keine so starre. Mein Freund ist für mich männlich, da er einen männlichen Körper mit den normalen primären und sekundären Geschlechtsorganen hat. Das fällt bei mir zuerst unter den Begriff männlich. Natürlich hat er auch Durchsetzungskraft, redet mal direkter, wird mal lauter etc. und hat anscheinend nach deiner Definition "männliche" Züge. Trotzdem hat er auch eine weiche liebevolle, einfühlsame, verständnisvolle Seite.

Er ist für mich männlich und nicht feminin.

Kommentar von Solaris8899 ,

Ich meine auch vom Aussehen ist er gross und eher breit gebaut? Oder eher schmal und feminin? Hat ein markantes männliches Gesicht?

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Fast jeder Mann ist größer als ich, da ich recht klein bin.
Er ist schmal, hat aber trotzdem etwas Muskeln. Ja.

Kommentar von Solaris8899 ,

Also nicht sehr männlich?

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Doch würde schon sagen, er hat jetzt keinen Sixpack und geht ins Fitnessstudio um zu stemmen, falls du das mit männlich meinst (was ich immer noch nicht so ganz weiß, was du darunter verstehst)

Kommentar von Solaris8899 ,

Männlichkeit war für Männer schon immer sehr wichtig.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Mag sein, aber darum ging es eigentlich nicht. Gehen dir die Antworten aus?

Es ging darum, was Männlichkeit überhaupt ist und dass "feminine Männer" für dich anscheinend keine Männer sind.

Trotzdem habe ich meinen Freund nicht nach dem Äußeren ausgesucht. Ich habe ihn durch ein Onlinespiel kennengelernt, bevor wir das erste Bild ausgetauscht haben, habe ich schon seinen Charakter zu lieben gelernt.

Kommentar von Solaris8899 ,

Nein mir fällt es schwer solche "männchen" als Männer anuzuerkennen. Die sehen ja dann mit 20 noch aus wie Jungs.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Und? 1. Können sie nichts dafür und deshalb sollen sie "bestraft" werden? und 2. Es kommt viel mehr auf den Charakter an. Wie sagt man so schön: Äußeres entscheidet, wer zusammenkommt und Charakter entscheidet darüber, wer zusammenbleibt.

Willst du einen Mann, der behindert ist oder eine psychische Störung hat, sagen, er sei nicht männlich? Das ist doch totaler Quatsch.

Wenn du durch einen Unfall eine Behinderung bekommst und beispielsweise Querschnittsgelähmt bist, dann bist du auf die Hilfe anderer angewiesen und vielleicht siehst du das mit deinen jetzigen Augen als "schwach" = unmännlich an. Aber was kannst du für den Unfall? Es würde dich fertig machen, wenn alle anderen dich als unmännlich abtun, für etwas, wofür du nichts kannst.

Kommentar von Solaris8899 ,

Doch sie können etwas dafür!

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Und was bitte kann man für eine Behinderung? Was kann man dafür??

Kommentar von Solaris8899 ,

Nein nicht für die Behinderung.  Ich meine für den Körperbau.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Eh nein? Für die Größe und die Gesichtszüge kann niemand was. Oder soll jeder Mann sich männliche Hormone spritzen lassen, nur damit er männlicher aussieht?? Und nicht jeder wird durch Sport muskulös.

Kommentar von Solaris8899 ,

Doch muskulöser wird man damit definitiv, aber es sitmmt manche haben Glück von Natur aus einen guten Körperbau zu haben.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Naja.
Ich gebe die Diskussion nun endgültig auf, weil es zu nichts führt und ich nun schlafen gehe.

Kommentar von Solaris8899 ,

Wie gesagt die Geschlechterrollen haben ihren Sinn.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Für dich vielleicht. Das ist eine Behauptung ohne Begründung.

Kommentar von Solaris8899 ,

Wieso hälst du nichts von Geschlechterollen? SInd sie Unsinn?

Antwort
von healey, 29

Es gibt auch etliche Berufe in denen Frauen gut gekleidet sein müssen, deswegen achten sie auch auf ordentliche Kleidung !

Kommentar von Solaris8899 ,

Und Männer eher nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community