Warum ist Fleisch so „wichtig”?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vegetarisch ernähren ist so gesehen eine Top sache, Vegan allerdings ist natürlich so nicht vorgesehen (weswegen tabletten etc notwendig sind) klar liegt in der Natur bzw Vergangenheit des Menschen auch Fleisch, aber eher viel weniger als heute konsumiert wird. Mit vegetarischer Ernährung (also mit tierischen Produkten) kann man eigentlich ohne Mängel an Vitaminen etc. leben. Was tierische Produkte wichtig macht ist das B12 was nicht vernachlässigt werden darf, denn es ist eben nicht "nur etwas B12" sondern tatsächlich der einzige Stoff der im Körper als Cofaktor beim Abbau wichtiger Aminosäuren dient. Aber dafür reicht wie gesagt ein tierisches PRodukt aus und fleisch ist nicht notwendig. Sonst gibt es keinen Grund für die Wichtigkeit des Fleisches, ein mal die Woche würde ich dennoch empfehlen, einfach als gesundes Maß aber muss natürlich nicht.

Ich bin übrigens kein Vegetarier und esse viel zu viel Fleisch aber naja, schmeckt einfach zu gut :D (versuche aber auf die Herkunft zu achten)

NoSense123

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ihr könnt jetzt gerne mit Fett kommen, aber nicht jeder Mensch braucht eine Wampe. Ist keine Beleidigung.

Mal abgesehen davon, das Fett auch ein Geschmacksträger ist - auch pflanzliche Nahrung enthält oft Fett. Und ganz ohne Fett, könnten wir Menschen gar nicht überleben!

Du bist Ovo-Lacto-Vegetarier - damit kannste auch gut leben, bekommst so in der Regel auch sämtliche Nährstoffe ohne besonders auf irgendwas achten zu müssen. Ist ok, Fleisch muss nicht sein - ab und zu Fisch wäre ganz hilfreich - aber wenn du nicht magst - auch ok. ;)

Was mir aber gar nicht abgeht, sind Hardcore-Veganer, welche meinen mit Lügen bzw. Tatsachenverdrehung, andere bekehern zu wollen...

Vegetarier sind da die umgänglicheren Menschen - welche aber leider vermehrt auch von Veganern gedisst werden.

Fazit: mach dein Ding so wie du es willst und lass dich von niemandem beeinflussen!

PS: ich bin ein Omnivore - lege aber auch bewusst oder unbewusst mal Veggie-Days ein. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Veganer können Vitamin B12 leider nicht durch die pflanzliche Ernährung aufnehmen.

Unglücklich formuliert, denn ebenso vermögen es Vegetarier oder Mischköstler nicht, dieses Kunstück zu vollbringen  - durch den Genuss pflanzlicher Kost Vitamin B12 aufzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast vollkommen recht. In dem Sinne kann man sich prima ohne Fleisch ernähren. Nur leider kennen über 90% der Bevölkerung nicht mal diese Grundlagen der Ernährung, um ohne Fleisch nicht verschiedene Defizite zu provozieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von promooo
25.05.2016, 00:04

Genau. Eiweiße und Mineralienmangel sind meist die Folge

0
Kommentar von Omnivore10
25.05.2016, 13:36

Warum sollte man auch auf Biegen und Brechen vegetarisch leben? Ist doch völlig sinnfrei, also kann es auch gelassen werden! Warum sollte man auf Fleisch verzichten, wenn es nicht einen einzigen driftigen Grund dazu gibt?

1
Kommentar von LoWu23
10.06.2016, 01:00

die meisten Menschen generell haben Mangel an irgendwas. Einfach, weil sie sich nicht mit der Ernährung auseinandersetzen. Das trifft vor allem Fleischesser, aber eben auch Vegetarier. Bei letzteren wird nur der Fokus mehr drauf gelegt, da sie oft auch öfter Blut abnehmen lassen (oder ihnen das geraten wird)

0

Man kann sich auch ohne Fleisch ernährenden Veganer zum Beispiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sry, nicht böse gemeint, aber mit der Aussage:

"Ihr könnt jetzt gerne mit Fett kommen, aber nicht jeder Mensch braucht eine Wampe. Ist keine Beleidigung."

zeigt du mir, dass du keine Ahnung von Ernährung hast. Denn 1.Fett ist nicht gleich Fett und 2. Fett macht nicht Fett und 3. Fische haben sehr gute Fette.

Nunja, ich behaupte mal, man kann sich als Vegetarier ausgewogen ernähren. Man braucht kein Fleisch, ABER man sollte etwas aus seine Ernährung achten (d.h. Mineralien und Eiweisse von Fett anderweitig zu sich nehmen)

Ich esse Fleisch, ca. 0,5KG bis 1KG pro Tag. Ich weiss, es ist nicht gesund, Magerfleisch hat viel Eiweiss und lässt die Muskeln wachsen. Das hat momentan bei mit Priorität.

Ich behaupte mal, das Vegetarier gesünder Leben als Fleischesser, jedoch nicht weil Sie kein Fleisch essen, sondern weil die restlichen zu viel Fleisch essen. Natürlich kann man das nicht verallgemeinern. Jetzt will ich aber auch keine hat er Sprüche hören wegen meinem Fleisch Konsum :D 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eichbaum1963
25.05.2016, 00:49

Jetzt will ich aber auch keine hat er Sprüche hören wegen meinem Fleisch Konsum :D 

Bekommste aber.^^ Denn:

Ich esse Fleisch, ca. 0,5KG bis 1KG pro Tag

Dat is ja nu dochn bisschen zuviel, oder? :))

Und nein, ich bin weder Veganer noch Vegetarier.^^

Aber dat mit den Fetten stimmt schon - vor allem ist Fett auch ein Geschmacksträger.

2

Hey, ich bin jetzt seit 6 Jahren Vegetarier und in einem Top Gesundheitszustand (Blutwerte & Körpergefühl). Frage mich auch immer warum soviel abwertend über das Thema gesprochen wird und muss sagen, dass viel Kritik nur auf Halbwissen basiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von promooo
25.05.2016, 00:05

So wie vieles in Deutschland^^

0

Hallo,

Fleisch enthält meiner Meinung nach nur folgende wichtige Nährstoffe:

Deiner Meinung nach ist das eine ziemlich einseitige Sichtweise!

gut verwertbares Eisen (20-35 % Bioverfügbarkeit)

Aber das ist doch toll. Fleisch ist ein super Eisenspender!

Vitamin B12 (auf jeden Fall genügend)

Nicht nur Vitamin B12! In Fleisch ist sind die ganzen B-Vitamine gut vorhanden. In Fleisch sind alle Vitamine enthalten, ausser Vitamin C.

Fisch hat zudem noch reichlich Vitamin D, welches vor allem im Winter wichtig ist.

Eiweiß (reichlich vorhanden)

Nicht nur die Menge, sondern vor allem hier ist die Bioverfügbarkeit wichtig, denn tierisches Eiweiß kann der Körper viel besser verwerten!

Es gibt sonst keine anderen wichtigen Nährstoffe.

Oh doch!

Ihr könnt jetzt gerne mit Fett kommen, aber nicht jeder Mensch braucht eine Wampe.

Auch das ist nur einseitig gedacht! Ich brauche keine "Wampe", aber ich brauche Fett, weil ich einen schnellen Stoffwechsel habe. Ohne Fett würde ich vom Spargeltarzan zu einem Strich in der Landschaft mutieren! Daher esse ich auch viel Fleisch und Fett um Energie zu bekommen!

So, ich bin ein Vegetarier und ich sage  jetzt mal, wie ich diese wichtigen Nährstoffe ersetze.

Was du isst, ist mir völlig egal! DU sprichst von allgemeingültig! Und ich brauche Fleisch, weil ich kein Bock habe auf "ersetzen" und Mangel!

Eisen ist in pflanzlichen Lebensmitteln mit einer Bioverfügbarkeit von 2-20 % ziemlich schlecht dran

20%? Welches Lebensmittel soll das denn bitte sein? Ich kenne keins über 5%, was man dann kiloweise essen müsste!

Ich freue mich auf die Antworten die mich bestimmt ein bisschen schlauer machen...

Eine richtige Frage habe ich noch nicht erkannt, ausser die Grundfrage. Aber die beantworte ich dir auch gerne:

Warum ist Fleisch so „wichtig”?

Für Eisen, Eiweiß, Fett, B-Vitamine, D-Vitamin (Fisch&Leber), alle essentiellen Aminosäuren in einem Produkt, Folsäure, usw.

Auch ausserhalb der Ernährung ist Fleisch wichtig: Nämlich für die Landwirtschaft! Vegetarische Nahrung kann man nicht herstellen. Du trinkst Milch und isst Eier. Und ICH habe die Aufgabe die Suppenhühner, Jungbullen und ausgedienten Milchkühe zu essen, die wegen deinem Milch- und Eierkonsum anfallen. Kein Bauer kann Milch und Eier produzieren, ohne dass dabei Fleisch anfällt.

Vegan ist es schon gar nicht möglich, weil es Raubbau an der Natur ist, aber das ist eine andere Baustelle.

Nochmal: Was du isst, ist mir völlig EGAL. Aber sei dir gesagt: Ich und vieeeeele viele viele anderen Menschen BRAUCHEN Fleisch, weil Fleisch nun mal ein spitzen Nährstofflieferant ist!

Ich hoffe ich konnte dir helfen!

Mischköstliche Grüße
Omni

PS: Ich hol mir jetzt ein Stück Fleisch. Schließlich will ich gesund bleiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ilknau
28.05.2016, 21:39

Hmmm- köstliche Hühnerflügelchen in echter Butter gebraten waren dann Meins, :-))

1