Frage von Montadini, 130

Warum ist es so wichtig schonmal Sex gehabt zu haben, um gesellschaftlich anerkannt zu werden?

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Sex, 13
  • Die These deiner Titelfrage trifft nicht wirklich zu. Im allgemeinen weiß das ja niemand und darüber muss man auch niemanden was erzählen. 
  • Ansonsten ist es natürlich schon so, dass Sexualität für die allermeisten Menschen ein wichtiger Teil des Lebens ist. Wer das anders sieht, ist also schon mal "anders" -- und ist ja bekanntlich immer mit einem gewissen Sonderstatus verbunden.
Antwort
von emily2001, 63

Hallo,

um gesellschaftlich annerkannt zu werden, mußt du etwas LEISTEN. Eine s.xuelle Beziehung ist keine Leistung, es ist nur deine Privatsache!

Vielleicht ist es so ("soziale" Annerkennung) in Schülerkreisen, aber danach ist es völlig wurchst, ob man Single, Jungfrau, Lesbe o. a. ist, was zählt ist die Person, ihr Character und ihre Ausstrahlung! Natürlich auch, das was sie kann auch - beruflich oder im familiären Bereich - .

Emmy

Antwort
von Newtoss, 58

Ach, das ist komplett quatsch. Es gibt viele die es noch nie hatten und trotzdem unter den "höheren Ränge" anwesend sind. Würdest du z.B. Asexuelle nicht gesellschaftlich anerkennen?

Kommentar von Montadini ,

über mich gehts hier doch garnicht aber sagen wir z.b in der oberstufe ( wo ich zurzeit  noch bin also alle sind so 17-20 Jahre alt) kommt das richtig weird wenn du noch nie dein erstes mal hattest

Antwort
von xjaniboyx, 70

Weil das diesem Macho und Protzer Gedanken entspricht und von den Typen gibt es definitiv zu viele in der heutigem Gesellschaft.

Antwort
von FrankL84, 57

Wichtig ist was du selber von dir hältst und nicht was die Gesellschaft über dich denkt.

Antwort
von NimexAnimex, 39

Solltest du dich mit Leuten abgeben die so etwas glauben, würde ich an deiner Stelle den Kontakt abbrechen

Kommentar von Montadini ,

alle sind ein bisschien so wenn du z.b als 20 Jähriger neue leute kennenlernst, und dann das thema frauen in den vordergrund kommt und du sagst du hattest noch nie etwas damit zu tun dann wirkt dass höchstwahrscheinlich weird auf die leute , außer die sind selbst so

Antwort
von vierfarbeimer, 9

Wo steht denn, dass es wichtig ist, schonmal Sex gehabt zu haben, wenn man gesellschaftlich anerkannt sein will? Das ist doch Quatsch mit Sosse.

Du bist nunmal als ein sexuelles Wesen in einer Herde von anderen sexuellen Wesen. Deshalb muss man zu seinem sexuellen Leben Stellung beziehen, weil man seine Mitmenschen sonst brüskiert. Auf die ein oder andere Weise muss man über seine Sexualtiät Zeugnis ablegen. Wer das nicht tut, macht sich verdächtig und hält vermutlich auch mit andere Dingen hinterm Berg.

Antwort
von alphonso, 31

Du solltest mal deine Gesellschaft überdenken.

Kommentar von Montadini ,

du weisst schon was ich mein wenn z.b ein 21 jähriger mit paar freunden chillt und die dann auf das gespräch frauen kommenn und er sagt er ist noch jungfrau dann kommt das immer merkwürdig und komisch rüber

Antwort
von schmiddihb, 44

Klingt hochtrabend "gesellschaftlich anerkannnt" 👍👊 aber Sex alleine reicht da nicht.

Antwort
von Wheelfade, 47

Ist es eigentlich nicht aber es wird durch  die Medien so vorgelebt ...

Antwort
von Thomas19841984, 71

wenn du dich in die Gesellschaft von Leuten begibst, die so denken, dann bist du selbst schuld

Kommentar von Montadini ,

alle sind ein bisschien so wenn du z.b als 20 Jähriger neue leute
kennenlernst, und dann das thema frauen in den vordergrund kommt und du
sagst du hattest noch nie etwas damit zu tun dann wirkt dass
höchstwahrscheinlich weird auf die leute , außer die sind selbst so

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten