Frage von DerFuddler, 99

Warum ist es so schlimm wenn ich bei Assassin's Creed auffalle?

Hab mich letztens dazu entschieden mit Assassin's Creed anzufangen und hab natürlich mit dem ersten gestartet. Die ganze Zeit wird vermittelt, dass man die ganze Zeit nicht auffallen soll und immer verschwinden soll wenn man nicht mehr anonym ist, was ich nicht so ganz verstehe. Ich murks die ganzen Typen immer ab und versteh nich was daran so schlimm is :D solange ich überlebe und synchron bin is doch alles gut oder? Und wenn man durch die Städte läuft/sprintet wird man ja noch nicht asynchron. Also übersehe ich was oder is das einfach nur bullshit?

Antwort
von sepki, 20

Es geht einfach um den Kontext und das Spielprinzip.

Du bist ein Assassine, der aus dem Schatten zu schlagen soll und die Bruderschaft nicht gefährden darf.

Deswegen ist es Sinn der Sache, möglichst unerkannt zu bleiben.

Klar, wenn dir das Spiel erlaubt erkannt zu werden, kannst du das so nutzen.

Nur gibt es Missionen, in denen es die Mission eben gefährdet, wenn man von deinem Vorhaben erfährt und dann zB Treffen absagt oder für mehr Sicherheit sorgt..

Antwort
von Tenebrae0815, 11

Du musst bedenken, dass der erste Teil ja nun auch nen bisschen älter ist Hbf dort noch nicht alles umgesetzt werden konnte. In den späteren Teile erreichst du dann halt nicht mehr einer 100%ige synchronität wenn du dich auffällig verhälst

Antwort
von MatthiasHerz, 52

Sobald über die Maßen auffällst, werden die Wachen auf Dich aufmerksam und werden Dich jagen. Dann kannst bestimmte Aufgaben einfach nicht mehr erfüllen.

Der Auftrag eines Assassinen ist, möglichst geräuschlos zu morden. Je weniger Leute es mitbekommen, desto besser ist die Aufgabe erledigt.

Wenn lieber "metzeln" willst, spiele einen Ego-Shooter.

Antwort
von Mikromenzer, 41

Das ist eben das Spielprinzip.

Assassinen handeln im Dunkeln/ im Schatten/ im Verborgenen.

Daher ist die Anonymität auch sehr wichtig im Spiel.

Kommentar von DerFuddler ,

Dann find ich das aber sehr billig, das es nichts daran ändert wenn man es ignoriert und nicht "bestraft" wird... spielt das jeder so wie ich oder halten sich alle dran anonym zu bleiben?

Kommentar von Mikromenzer ,

Es ist viel schwieriger unentdeckt zu bleiben, als sich einfach durchzumetzeln.

Das ist ja das besondere am Spiel.

Kommentar von DerFuddler ,

okay, dann hat man also eher die Skills, wenn man nicht auffällt... gut zu wissen ;)

Antwort
von Bobcatlynx, 36

Das gehört einfach zum Kredo der Assassinen. "Verbergt euch in den Massen"

Ist also nur storytechnisch wichtig. Das Spiel kannst du auch gewinnen, wenn du jeden Wächter öffentlich abmurkst.

Antwort
von dermitdemhund23, 17

Kommt auch auf den Assassins Creed Teil an. In manchen kriegst du gesucht-Plakate und wie mehr du metzelst, desto nerviger werden die Wachen.

Kommentar von DerFuddler ,

ahh okay

Antwort
von Alpako995, 16

Manchmal muss man auch unauffällig sein um eine Mission zu schaffen! Bzw meistens gibt es Bonus!

Antwort
von BikerClimber, 24

So ist eben das Spielprinzip. Lautlos und möglichst unauffällig

Antwort
von LiemaeuLP, 12

Wachen greifen dich an. Das ist sehr lästig xD

Antwort
von Rakisch, 23

Es ist schwieriger versteckt zu bleiben.. immer nur alles abmetzeln ist einfach langweilig.. Macht man halt so wenn man es nicht anders kann ;)

Kommentar von DerFuddler ,

Gut, das erklärt manches :D

Antwort
von Gwynbleidd, 24

Schon mal was von Assassinenkodex gehört? Hast du eigentlich ne Ahnung, was ein Assassine überhaupt ist? Anscheinend nicht. Denk mal darüber nach, was für Ziele die Assassinen haben, wie sie vorgehen und was ihre Ideale sind.

Kommentar von DerFuddler ,

Ganz ruhig :D Kenn mich mit Assassinen nur von DC bissi aus... Deshalb ja, ich weiß schon, dass Assassinen nicht auffallen sollen. hab mich nur gewundert, dass man machen kann was man will und sich trotzdem nichts ändert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community