Frage von Kiwi300, 34

Warum, ist es nicht sinnvoll, bei schweißtreibenden Sportarten Baumwollunterwäsche zu tragen und gibt es andere sinnvolle Möglichkeiten?

Antwort
von alvajaro, 17

Baumwolle saugt den Schweiß auf, transportiert ihn aber nicht von der Haut weg. Die Folge: schweißgetränkte Baumwollunterwäsche, die ständigen Kontakt mit der Haut hat, wodurch die Haut aufquillt und durch die Reibung der Unterwäsche gereizt werden kann.

Eine gute Alternative zu Baumwolle, ist Unterwäsche aus modernen Funkionsfasern. Diese saugen ebenfalls hervorragend den Schweiß auf, transportieren ihn aber zusätzlich auch vom Körper weg. So bleibt alles etwas trockener, es gibt weniger Hautreizungen und man friert auch nach dem Training nicht so leicht wegen der Verdunstungskälte.

Antwort
von H2Onrw, 6

Bei schweißtreibenden Sportarten wird der Schweiß von Baumwollunterwäsche aufgesaugt, diese ist dann unangenehm feucht. Daher solltest du auf unnütze Unterwäsche verzichten. Zum Beispiel sind die Adidas Sporthosen mit dem ClimaCool effekt dafür gedacht direkt (ohne zusätzliche Unterhose) auf der Haut getragen zu werden. Das Innennetz in der Hose ersetzt die Unterhose.

Antwort
von Geisterstunde, 18

Baumwolle saugt den Schweiß am Besten auf und stinkt auch nicht so wie Kunstfasern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community