Warum ist es möglich als "Westlicher Bürger" nach Russland und seine Verbündeten zu reisen und sogar dort zu arbeiten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also um deine Frage so höflich wie möglich zu beantworten, es ist möglich weil es momentan keinen Kalten Krieg gibt. Die Jugend oder besser gesagt fast alle Menschen die im Westen leben scheinen zu vergessen haben was ein Krieg ist und was es bedeutet in einem zu leben. Durch Jahrelange Ausbeutung anderer Länder und Verteilung der Kriegsherde und Entscheidungsschlachten auf Länder außerhalb des westlichen Bundes und anderer wohlhabender Staaten wie Russland und China, gibt es im Grunde keine Kriege in eben diesen Ländern. Heutzutage läuft im Grunde alles über Diplomatie und Sanktionen. Und wenn es wirklich mal Kriegsgründe gibt so werden diese in anderen Ländern ausgetragen über Interessenvertreter innerhalb der Länder so wie in Syrien. Mit deiner Frage zeigst du leider Gottes wie wenig sich die Leute eigentlich mit Politik und Geschichte auseinander setzen, aber das Traurigste daran ist dass ich diese Frage nicht nur im Internet höre sondern auch immer öfter in der Öffentlichkeit wahrnehme wenn es dort zu Diskussionen kommt. Natürlich bereiten sich Staaten wie Amerika und Russland immer auf solche Situationen vor, daher gibt es für Ausbeutung und Förderung von Interessenvertretern auch immer bestimmte Gründe, aber der Grund warum es mit der momentanen politischen Spitze nur schwierig zu einem richtigen Krieg wie vor 50 Jahren kommen kann ist, dass unsere momentane politische Spitze in den Folgen der letzten Kriege gelebt hat und dementsprechend die verherrenden Auswirkungen kennt. Ob die nächste Generation oder die darauffolgende eben diese Weisheit mitnimmt wage ich stark zu bezweifeln, da der Mensch Erfahrung benötigt um dazu zu lernen und an Weisheit zu erlangen. 

P.S. Die Ukrainekrise kann als absolute Ausnahme der letzten Jahre gesehen werden und weiterhin war Russland und die westlichen Staaten gezwungen durch die labile Lage Entscheidungen zu treffen , welche entgegen dem Völkerrecht stehen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OlliBjoern
19.10.2016, 14:00

Du vertrittst also die Ansicht, dass Russland "gezwungen" worden sei, die Krim völkerrechtswidrig zu annektieren?

Wodurch sollte dieser (angebliche) Zwang ausgeübt worden sein (abgesehen von dem Wunsch vieler ukrainischer Staatsangehöriger, die russland-affin sind (sprachlich, kulturell und politisch), wobei letzteres per se noch nicht zu kritisieren ist)?

Machen wir mal ein Gedankenspiel: ein Teil der Niedersachsen würde lieber zu den Niederlanden gehören. Wie würde man hierzulande diesen Konflikt lösen? Ich bin mir sicher, wir würden das anders hinbekommen.

0

Wenn ich meinen Großvater im übertragenen Sinne zitieren darf "die Jugend von heute hat jeglichen Sinn für Politik und den bestehenden Machtkampf zwischen Ländern und den daraus folgenden Intrigen verloren". Politik ist ein taktisches Machtspiel worin die politische Spitze oftmals versucht lediglich sich um sein eigenes Land und den darin lebenden Menschen zu kümmern. Wenn Frau Merkel ihren Kurs in der Flüchtlingspolitik hält , dann tut sie dies nicht den Syrern zu liebe sondern aus kaltem politischen Kalkül, aber bis afd und andere besorgte Konsorten dies verstehen , hat uns eben diese Partei mit ihrer unüberlegten und von Jugendeifer, Naivität und politischer Unwissenheit geprägten Politik bereits in den Ruin getrieben 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weiles nicht während des gesamtenKalten Krieges so war, weil die Konfrontation vom Westen gerade eben neu aufgerollt wird,

Wart's ab wenn bei euch bald russische Sender und Bücher verboten sind, dann dürft ihr vielleicht bald auch nicht mehr reisen und arbeiten wo ihr wollt. In der Ukraine wird viel getestet was man bei euch so alles machen kann. Die "Bücherverbrennung" hat dort schon stattgefunden. Und Ukrainer, die in Russland arbeiten hat schon ein ukranischer Politiker als Verräter am Vaterland gebrandmarkt.

Kommt also drauf an wie die Entwicklung läuft und ob man versucht bei euch den Schwachsinn zu implementieren oder anfängt mit dem Kopf zu denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum einen konnte man immer in den Ostblock reisen und zum anderen befinden wir uns nicht in einem Kalten Krieg. Du solltest dich mehr mit den Fakten und weniger mit Internetpropaganda beschäftigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht weil wir gerade nicht im Kalten Krieg leben....Du stellst die These einfach so auf, lieferst allerdings keinerlei Beweise. Sicherlich gibt es Spannungen, aber was will man auch erwarten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hikez
18.10.2016, 23:12

Und komm bitte nicht mit Vasallenstaaten, jeder weiß doch, dass Deutschland eh nur eine GmbH ist

0
Kommentar von Hikez
19.10.2016, 18:03

Das war Ironie Leute

0

Vielleicht ist der von Dir proklamierte "Kalte Krieg" doch nicht so kalt wie Du gern hättest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung