warum ist es für Pferde ungesund, wenn der Reiterdruck (nicht punktuekll!) auf der Wirbelsäule ist?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hast du schonmal Knochen tragen sehen?

Mit was trägst du denn eine Kiste? Über die Muskulatur. 

Würdest du eine Kiste direkt auf den Knochen tragen, ist das ein echt großer Schmerz. 

Hast du schonmal Druck gegen die Wirbelsäule bekommen? Z.B. ein Mensch, der auf dich geschubst wurde? Oder dich mal gestoßen? Das tut höllisch weh! 

Die Muskulatur kann man trainieren, sodass das Pferd den Reiter unbeschadet tragen kann, die Wirbelsäule selbst ist aber viel zu empfindlich zum tragen. Man sitzt direkt auf den Knochen! 

Desweiteren soll sich ein Pferd auch biegen - das geht aber nur, wenn sich die Wirbelsäule sich ein wenig biegen kann. Beim Pferd geht das nur begrenzt, aber es muss möglich sein. Deshalb soll ein Sattel auch eine entsprechende Wirbelsäulenfreiheit haben, sodass die Wirbelsäule in ihrer Bewegung nicht gestört wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Muskeln daneben sind flexibel, und es verteilt sich auf eine große Fläche. Auf der Wirbelsäule läge die Belastung direkt vor und hinter dem Sattel an zwei Punkten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?