Frage von Leifstyle666, 133

Warum ist es für Jugendliche leichter an harte Drogen zu gelangen als an eine fundierte Grundbildung?

Nur mal so ne Frage...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von seife23, 35

Das ist unsere Regierung schuld und demnächst wird es mit dem NPS-Gesetz nur noch schlimmer. Wenn alles illegalisiert wird, schwindet damit auch die Abgabenontrolle und der Zugang für Minderjährige steigt!

Wenn du dir nen guten Arbeitsplatz suchen willst, musst du erstmal die vorgeschriebenen Anforderungen (z.B. Studium packen), da unser Staat der Meinung ist, dass Schulnoten einzig und alleine darüber entscheiden sollten wer einmal welchen Beruf ausführt!

In beiden Fällen gewinnt der Kapitalist, der es sich leisten kann gefährliche Pharmazieprodukte zu vertreiben und nur top-qualifizierte Mitarbeiter einzustellen.

Kommentar von seife23 ,

PS: Gegenüberstellen sollte man Schulbildung und Drogenerwerb jedoch nicht, da sie imho nichts miteinander zu tun. Man kann auch ein guter Schüler sein und Drogen nehmen...

Antwort
von Minabella, 99

Weil man eine fundierte Grundbildung nicht kaufen kann:/

Kommentar von Leifstyle666 ,

ist wohl leider so

Antwort
von rockylady, 97

weil es Drogen quasi an jeder Ecke gibt ..man muss auch keine großartigen Voraussetzungen erfüllen um sie zu erhalten. 

Antwort
von chog77, 46

eine gute Bildung bedeutet in der Regel harte Arbeit für den Gebildeten, denn keiner sonst als man selbst kann die Erarbeitung von Bildung" und Wissen leisten.

Um Drogen zu bekommen, braucht man nur ein wenig Kleingeld, auch rauskriegen, wo man das herbekommt, ist keine sonderlich große Leistung

Antwort
von john201050, 39

bildung zu erlangen ist zeitaufwändig und anstrengend.

ausserdem kostet bildung ordentlich geld. und an sozialausgaben, bildung,... wird immer als erstens gespart.

um irgend etwas zu kaufen reicht etwas taschengeld. es ist einfach, schnell erledigt und macht spaß.

zusätzlich ist der komplette markt illegaler drogen reiner kapitalismus. ohne irgend welche regeln. und im kapitalismus steht geld ganz offen über den menschen.

Antwort
von kiniro, 21

Vielleicht, weil manche Jugendliche sonst die erzwungene Schulzeit nicht anders überstehen.

Antwort
von eXistenZLos, 18

Für das eine braucht man Geld, aber kein Köpfchen, für das andere braucht man Köpfchen, aber kein Geld. Und meistens ist mehr Geld als Kopf vorhanden.

Antwort
von RobertMcGee, 44

gute Bildung kostet Geld, harte Drogen bringen Geld ein

Antwort
von Tidus0000, 38

Weil Bildung etwas mit Arbeit und Engagement zu tun hat, was viele nicht besitzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten