Frage von FameMelli, 54

Warum ist es ein Tabu nach dem Gehalt zu Fragen bzw. darüber zu sprechen?

Expertenantwort
von lenzing42, Community-Experte für Arbeit, 16

Weil in vielen Arbeitsverträgen sinngemäß steht, dass es verboten ist, mit anderen über die Höhe des Gehaltes zu sprechen.

Kommentar von DrCyanide ,

Was allerdings unzulässig ist. Das wurde bereits gerichtlich entschieden.

Kommentar von lenzing42 ,

Das lässt sich leider bislang nicht aus den Köpfen der Arbeitnehmer löschen.

Antwort
von ViribusUnitis, 29

Meinst du deine Arbeitskollegen? oder beim Vorstellungsgespräch?

Was verdienst du denn?  ;)

Kommentar von FameMelli ,

Ich bin noch Schüler :D Nein, ich meine so überhaupt... Schlecht auszudrücken... Ich hab hier auf Gf mal eine Frage gesehen, da hat jemand gefragt wie viel denn hier so die Leute aus verschiedenen Bundesländern im gleichen Beruf verdienen und es kamen viele Antworten wie "sowas fragt man nicht", "sowas gehört sich nicht".

Kommentar von ViribusUnitis ,

In manchen Betrieben können Gehaltslisten sehr wohl ein Geschäftsgeheimnis sein.

Im normalen Gespräch mit Bekannten und Freunden kann das sicher jeder für sich entscheiden.

Mancher will aber auch nicht unnötig Begehrlichkeiten wecken oder Neid erzeugen... oder Privates offenlegen

Antwort
von josef788, 28

ich würde das nicht unbedingt fragen sondern warten bis der chef fragt. sonst würde es für mich als arbeitgeber so klingen als wolle er des geldes wegen arbeiten kommen

Kommentar von FameMelli ,

Das ist mir klar. :) Ich dachte nicht direkt an die Situation des Bewerbungsgesprächs. Ich hab schon oft mitbekommen, dass es sich nicht gehört andere nach dem Gehalt zu fragen, außer in Familie und unter guten Freunden. 

Kommentar von josef788 ,

oh sorry. dann hab ich deine frage missverstanden

Kommentar von DrCyanide ,

Ich finde es allerdings dämlich dass da immer so ein Getue seitens des Arbeitgebers gemacht wird. Warum geht man denn arbeiten? Genau, um Geld zu verdienen und nicht weil man keine Hobbies hat!

Kommentar von josef788 ,

also ganz ehrlich. im moment bin ich single und seit 14 monaten arbeitslos. Ich schlage mich momentan mit kurzzeitjobs durch und bin froh darüber, obwohl ich nicht viel davon habe. finanziell gesehen meine ich. aber besser das als zuhause sitzen und nichts tun. oder ist das verkehrt?

Antwort
von Nemesis900, 33

Ist es nicht. Kannst du gerne machen.

Kommentar von FameMelli ,

Eben nicht, außer in der Familie und unter guten Freunden. Habe hier schon ab und an Fragen gefunden wo es jemand gefragt hat und geantwortet wurde "sowas fragt man nicht".

Kommentar von DrCyanide ,

Das sind dann immer die Geringverdiener die sich schämen und deshalb nicht darüber reden wollen :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community