Frage von Jochen2, 89

Warum ist es de Lehren egal wer angefangen hat. Muss er nicht beide bestrafen?

Das war schon in meiner Schulzeit so. Das ist allerdings schon lange her. Damals hat ein Nebensitzer während dem Unterricht einen anderen geschlagen. Der andere hat dann verständlicherweise zurück geschlagen. Der Lehrer hat nur den gesehen, der zurück geschlagen hat. Er hat gleich gesagt, dass er als erstes geschlagen hat. Das war dem Lehrer aber völlig egal. Er hat nur ihn raus geschmissen, und ihn nachsitzen lassen. Er hat gesagt er bestraft nur den wo er sieht. Ist das nicht völlig ungerecht. Warum soll der wo angefangen hat straflos ausgehen. Das ist jetzt auch noch immer so in der Schule von meinem Sohn so. Er hat das mir über seine Mitschüler gesagt. Er war nie beteiligt. Ich versuche ihn so zu erziehen, dass Gewalt keine Lösung ist. Ist ein Lehrer nicht verpflichtet gerecht zu sein und beide zu bestrafen? Wenn ich Lehrer wäre würden beide richtigen Ärger bekommen.

Antwort
von Pudelwohl3, 44

Ich gehe davon aus, dass die allermeisten Lehrer versuchen, gerecht zu sein.

Allerdings passieren im Laufe eines einzigen Tages so viele kleine und größere Nicklichkeiten, dass es ihm schlicht unmöglich ist, jede Hampelei zu analysieren und sauber zu rekonstruieren.

Seine Hauptarbeit besteht immerhin in der Vermittlung von Unterrichtsstoff und seine Aufmerksamkeit muss immer auch allen Schülern gehören.

Ganz abgesehen davon, dass Schüler in Konfliktsituationen ziemlich geschickt sind, sich ihrer Verantwortung zu entledigen ...

Jedenfalls ist es nicht so, dass Lehrer von Haus aus kein Interesse an Gerechtigkeit haben ...

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 15


Der Lehrer hat nur den gesehen, der zurück geschlagen hat. Er hat gleich
gesagt, dass er als erstes geschlagen hat. Das war dem Lehrer aber
völlig egal. Er hat nur ihn raus geschmissen, und ihn nachsitzen lassen.
Er hat gesagt er bestraft nur den wo er sieht.

Hat denn sonst noch wer gesehen dass der andere zuerst geschlagen hat? Wenn nicht, kann der Lehrer auch nicht sicher gehen ob dass stimmt. Es kann ja schließlich jeder behaupten dass der andere angefangen hätte.

Jedoch wäre es dennoch angemeßender gewesen beide erstmal zur Rede zustellen und die Hintergründe der Tat zu klären. Warum hat der andere Junge ihn denn überhaupt geschlagen? Ist dem ganzen vlt. etwas vorrausgegangen?

Wenn man die Hintergründe klärt und eine Lösung für den Konflikt findet, ist dies m.M.n. eine wesentlich sinnvollere Konsequenz als Nachsitzen.

Antwort
von mexp123, 20

Gibt Lehrer die bestrafen beide Beteiligten, auch wenn der eine eher nichts dafür kann. Dann gibt es die, die bestrafen nur das was sie sehen (und wenn der Lehrer nur deinen Sohn gesehen hat, will er nur den bestrafen)
Aber die Bestrafungen in der Schule sind doch eh lächerlich, also regt man sich doch da nicht so drüber auf

Antwort
von xXBarbieXx, 36

Das sehen alle so aber es gibt auch welche die dann lügen und von daher werden nur die bestraft die erwischt worden sind ist zwar doof aber naja kann man nicht ändern

Kommentar von Jochen2 ,

Du meinst also damit folgendes. Dann würde ein Nebensitzer zuschlagen und könnte behaupten der andere hätte auch geschlagen obwohl er überhaupt nichts gemacht hat. Dann würde es einen unschuldigen treffen.

Kommentar von xXBarbieXx ,

jap genau das

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community