Frage von MrWolf633, 283

Warum ist E-Zigarettenwerbung erlaubt?

Normale Zigarettenwerbung ist im Fernsehen verboten, aber e-zigarette nicht. Wieso denn? Ist sie etwa wenigee schädlich als eine normale Zigarette?

Antwort
von JuraErstie, 217

Zu deiner Frage:

Für die E-Zigaretten gibt es momentan keine gesetzliche Regelung, sie fällt nicht unter die Tabakerzeugnisse, ist somit auch nicht vom Werbeverbot in den Telemedien betroffen. Dies wird sich demnächst aber ändern (wahrscheinlich), weil im Mai eine neue EU-Verordnung in Kraft tritt.

Und ob sie gesünder ist, ich glaube das kann dir jeder Dampfer bestätigen. Schon alleine das Wegfallen des Teers und des Kohlenmonoxids entlastet den Körper erheblich. Kann ich selbst nur bestätigen, seitdem ich von den Pyro-Kippen auf die E-Dampfe umgestiegen bin. Freier Atmen, mehr schmecken und der Blutdruck hat sich gebessert. Ich sage Ja!

Antwort
von Rin3432, 237

es sind glaub ich ein paar stoffe nicht enthalten aber primär wird wohl dafür geworben um neue Raucher zu gewinnen die mit dem " Rauchen ist gefährlich zeugs abgeschreckt werden ( bin überzeugter Nichtraucher , nicht falsch verstehen, aber die wollen ja daran verdiehnen ) 

Antwort
von Panikgirl, 188

Ich möchte die E-Zigarette nicht als gesund preisen, weil nichts, was man inhaliert unbedingt super ist - aber sie ist kein Vergleich zur Tabakzigarette. Läuft da etwa Werbung drüber? Ist mir noch nicht aufgefallen. Wundere mich - habe ich noch nicht gesehen - muss aber auch zugeben, dass ich selten TV sehe.

Kommentar von MrWolf633 ,

Ja, da läuft wirklich Werbung darüber. Hat mich auch etw. gewundert, daher auch die Frage, weil es eine Zigarette ist, egal dass sie elektrisch ist.

Antwort
von Tiveman, 143

Die Frage ist irrelevant weil die Bewerbung von E-Zigaretten in der Richtlinie EU/40/2014 schon verboten wurde. Es braucht nur noch bis die Umsetzung real geschieht.

Im deutschen Tabakerzeugnisgesetz wird die Werbung für E-Zigaretten sogar von vornherein viel krasser reglemiert wird wie es bei Zigaretten jemals war. Dies kann sogar schon so ausgelegt das man quasi gar nichtmehr über E-Zigaretten schreiben darf, weder News Artikel zum Thema Dampfen noch Artikel wie Beispielsweise Testberichte, weil sie eine werbewirksame Wirkung haben könnte.

http://esmoketips.com/das-deutsche-tabakerzeugnisgesetz/

Antwort
von Stephano1994, 111

Kann den vorherigen Kommentaren nur zustimmen.
Jedoch möchte ich hinzufügen, dass Google in seinem Adwords System das werben um E-Zigaretten nicht zulässt.

Liebe Grüße, Stephan

Antwort
von Helmi123, 119

B.A.T. hat Anfang Februar mit dieser Werbung für ihr "Spielzeug" begonnen. Bisher gibt es noch kein Werbeverbot für E-Zigarette, was sich aber bald ändern wird.

Es gibt Studien, die besagen, dass eine E-Zigarette zu 95 % weniger schädlich ist als eine Tabakzigarette.

Ich bin nach knapp 40 Jahren des Tabakverbrennens seit Mai 2015 Dampfer und ich fühle, wie es mir besser geht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten