Frage von stormyy, 239

Warum ist diese Untersuchung unbedingt notwendig?

Ich bin w, 20 J. alt und war noch nie beim Frauenarzt auf dem ''gynäkologischen Stuhl'', weil ich Angst vor der Spekulumuntersuchung habe. Ich habe panische Angst vor den Schmerzen.

Warum ist diese Spekulumuntersuchung unbedingt notwendig? Gibt es keine andere Untersuchungsmethode, die den Frauen nicht weh tut? Warum muss man die Frauen so quälen... Schlimm sowas :-/

Liebe Grüße!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von miezepussi, 116

Das tut doch gar nicht weh!

Wenn ein Mann in Dich eindringt tut es auch nicht weh. Da wird eben nur etwas anderen unten eingeführt. Das ist völlig schmerzfrei.

*kopfschüttel*

Und jetzt erzähl mal, was Dein Problem ist. Um "Schmerzen" geht es doch gar nicht....

Kommentar von Dooooll ,

Wenn es ihr nicht um die Schmerzen gehen würde, wieso sollte sie dann nach einer schmerzfreien Alternative fragen?! merkst was?

Kommentar von stormyy ,

Entschuldige, aber das Spekulum besteht aus Metall. Willst du das vergleichen? Ich habe von vielen Frauen gehört, dass die Spekulumuntersuchung weh tut.

Kommentar von miezepussi ,

umpf. Ein Dildo besteht (je nach Fabrikat) aus Hartplastik. Passt auch wunderbar da unten rein. Tut auch nicht weh.

Also, die Untersuchung tut nicht weh! Es ist etwas unangenehm, weil da jemand fremdes in einem rumtastet, aber weht tut es nicht.

Geh zum Frauenarzt, am besten einen weiblichen. Erzähle Ihr von Deiner panischen Angst. (Wie gesagt, sie ist völlig unbegründet.) Diejenigen die Dir von Schmerzen erzählt haben, wollen dich nur (erfolgreich) verängstigen.

Ich kenne keine Frau, Dich ausgenommen, die sagt, dass die Untersuchung weh tut. Du zählst nicht, da Du selbst noch nie beim Frauenarzt warst.


Kommentar von stormyy ,

Also, eine gute Freundin von mir sagte, dass es höllische Schmerzen waren... Und viele andere Frauen/Mädchen auch. Blutet man nach der Untersuchung, also kann es sein, dass durch das Spekulum etwas reißt??

Kommentar von miezepussi ,

Nein. Es blutet nicht. Es reißt nichts. Ich gehe schon jahrelang zum Frauenarzt und es tut nicht weh.

Als ich mit 17 das erste mal hinging, war ich bei einem Frauenarzt, den ich im Nachhinein als "Metzger" bezeichne. Aber, auch bei ihm tat es nicht weh. Auch nicht beim ersten mal. Es tat nie weh.

Es ist kein Vergnügen. Es macht keinen Spass. Aber es ist schmerzfrei!

Nimm zum ersten Mal eine Freundin / Deine Mama / Deine Schwester / Tante / Cousine mit. Die sollen ruhig mit rein kommen und Händchen halten. Aber bitte keine Freundin, die was von Schmerzen beim Frauenarzt erzählt, dann bekommst Du ja nur noch mehr Angst.

Kommentar von stormyy ,

Danke für deinen Ratschlag. Hoffentlich kann ich irgendwann meine Angst überwinden...

Kommentar von miezepussi ,

Es ist wirklich gar nicht schlimm. Zahnarztbesuche sind deutlich unangenehmer. Glaube mir. Wenn ich die Wahl hätte zwischen gynäkoligscher oder zahnärtztlicher Untersuchung, ich hätte ganz fix die Hose aus!

Beim ersten Frauenarztbesuch, musst Du sowieso nicht auf den Stuhl. Da spricht frau dann nur mit dem Arzt/Ärztin. Also gibt es gar keinen Grund, den ersten Besuch aufzuschieben. Reden tut ganz bestimmt nicht weh ;-) Und da sagst Du dann auch, dass Du furchtbar Angst hast, weil "alle" sagen, dass es weh tut.

Kommentar von stormyy ,

Ich weiß, dass meine Angst für andere nicht nachvollziehbar ist. Ich könnte ja schon losheulen, wenn ich nur daran denke und dann stelle ich mir immer vor, dass ich danach blute und das Blut mir an den Beinen herunterläuft.... aber gut, wenn ihr sagt, dass da nichts passiert ... Danke, dass du mir Mut machst.

Kommentar von miezepussi ,

Ich würde ja glatt mitkommen und Händchenhalten, aber ich vermute, du wohnst meilenweit weg...

Kommentar von stormyy ,

Haha, süß ;-)

Kommentar von miezepussi ,

Danke für den Stern, damit hatte ich gar nicht gerechnet.

Antwort
von xMirage95, 93

Auch wenn mir hier jetzt viele widersprechen werden, aber welche Untersuchungen notwendig sind und welche nicht, bestimmst du selbst. Für manche Frauen mag auch eine Brustkrebsvorsorge notwendig sein, andere wiederum verschwenden keinen Gedanken daran. Denk dran: DEIN Körper, DEINE Entscheidungen, DEIN gutes Recht, zu etwas "ja" oder "nein" zu sagen.

Und wie sinnvoll Untersuchungen sind kann man pauschal auch nicht sagen. Da wird dir jeder eine andere Antwort aufgrund anderer Erfahrungen geben und auch wissenschaftliche Statistiken sind und bleiben "Statistiken" (sprich: Informationen, die man sowohl nach hier wie auch nach da interpretieren kann).

Wenn du nicht zu der Untersuchung gehen willst, weil es dir gut geht, du keine Beschwerden hast, und du dich mit dem Risiko anfreunden kannst dass evtl. in 10 Jahren etwas festgestellt wird wo es besser gewesen wäre, dass jetzt schon zu erfahren: Dann lass es.

Wenn du aber gehen willst und dich nur die Angst abhält (die Vorstellung der unangenehmen Situation, die Angst vor Schmerzen) dann geh hin. Das wird nämlich nie besser werden, und ob du dich dann jetzt überwindest oder in 10 Jahren ist auch egal.

Antwort
von pumuckl2007, 37

Ich kann dich gut verstehen. Hab auch lange Zeit gebraucht bis ich mich überwinden konnte zum Frauenarzt zu gehen. Ich war mit 22 Jahren das erste mal beim Frauenarzt. Und meine Erfahrung ist, dass die Untersuchung nie weh getan hat. Es ist ein komisches Gefühl wenn das Spekulum eingeführt wird, aber die Untersuchung ist nicht schmerzhaft. Du wirst auch nicht nach so einer Untersuchung verbluten. Bei mir z.B. kam noch nie Blut auch der Scheide nach einer Untersuchung.

Das Spekulum ist zwar aus Metall aber weder scharfkantig noch gefährlich.

Sag der Arztin dass du angst hast und dass du das erste Mal beim Frauenarzt bist.

Antwort
von InaThe, 76

Was sind denn das für Freunde oder Bekannte? In meinem ganzen Leben habe ich noch nie gehört, dass das wehtut. Das Spekulum ist aus Metall und kleiner und schmaler als ein Penis und der passt ja auch hinein. Unangenehm heißt nicht schmerzhaft sondern halt seltsam, aber das tut nicht weh. Und es reisst nichts ein, dafür ist das Ding doch viel zu klein! Ein Gyn weiß, wie er Frau da unten zu behandeln hat, geh doch zu einer Frau, die weiss ja ganz sicher aus eigener Erfahrung, wie behutsam sie bei jemandem wie dir vorgehen muss. Ich würde diese Ängste auch gleich ansprechen, dann kann sie dich drauf vorbereiten. Ist echt nicht schlimm :-) 

Kommentar von stormyy ,

Danke für deine Antwort. Ich mache mir halt Sorgen, weil das Spekulum aus Metall ist ... ist mir nicht ganz geheuer... Und das Spekulum sieht auch so ''scharf'' aus, so als würde es einschneiden.

Kommentar von miezepussi ,

Es schneidet nicht. Es tut wirklich nicht weh. Scharfe Kanten spürt frau auch nicht.

Kommentar von InaThe ,

Aber mal ehrlich, ein normaler Löffel ist doch auch aus Metall, oder ein Fingerring, da ist doch nix zum dran schneiden dran. Nur weil etwas aus Metall ist tut es doch nicht automatisch weh. Es gibt am Spekulum keine scharfen Kanten. Mir fällt grad ein, was deine tollen Freundinnen mit ihren Schmerz- und Bluthorrorgeschichten vielleicht gemeint haben: der Abstrich, der mit einem Wattestäbchen am Gebärmuttermund gemacht wird kann selten mal zu Schmerzen wie leichte Periodenschmerzen führen, einmal hatte ich danach auch mal etwas rosa Schleim im Slip, aber das ist kein Vergleich zu den monatlichen Regelkrämpfen, die sind viel schlimmer (zumindest bei mir). Ich glaube die wollten sich vor dir wichtig machen sonst nix. 

Antwort
von XSeidenschnabel, 70

Also ich arbeite bei einer Allgemein- und Frauenärztin. Die erste gynäkologische Untersuchung sollte man 1 Jahr nach dem ersten Geschlechtsverkehr machen. Dies für den PAP-Abstrich. Das ist ein Abstrich von der Gebärmutter um Gebärmutterhalskrebs vorbeugen zu können. Vielleicht hattest du noch kein GV, aber wenn schon, wäre es bestimmt nicht dumm mal hinzugehen. Ich war auch schon dort und das Spekulum wird vorher immer etwas gewärmt, damit es die Temperatur von deiner Scheide hat und das einzige dass du spürst, ist ein kleines Gummiteil, welches kurz an deiner Gebärmutter gestreift wird. Das tut nicht weh, kann ich dir versichern, war schon bei einigen Untersuchungen dabei und davon blutest du auch nicht.
Ich hoffe ich konnte helfen und dir die Angst etwas nehmen.

Kommentar von stormyy ,

Danke für deine Antwort

Antwort
von Stellwerk, 91

Weil man ansonsten nicht in die Vagina reinschauen kann.

Die Untersuchung ist jetzt nicht gerade mein persönliches Highlight, aber von "quälen" und wahnsinnigen Schmerzen kann da echt nicht die Rede sein. Ich glaube, je länger Du wartest, desto mehr steigerst Du Dich da rein.

Klar, angenehm ist es nicht, aber sooo dramatisch jetzt auch nicht.

Kommentar von stormyy ,

Hmm, okay... Aber ich kann meine Angst nicht überwinden. Allein der Gedanke daran... Blutet man denn nach der Untersuchung? Weil dieses Spekulum aus Metall ist...

Kommentar von Stellwerk ,

Natürlich blutet man NICHT, um Gottes Willen, was hast Du denn für Schauergeschichten gehört?? Ich weiß ja nicht, was Du gehört hast, aber das Spekulum wird nicht wie bei einem Attentat reingestochen, sondern vorsichtig eingeführt.

Kommentar von stormyy ,

Kann denn durch das Spekulum etwas in der Scheide reißen?

Kommentar von Stellwerk ,

Nein. Das sind ÄRZTE, keine Metzger....wenn Dich da jemand zerreißt, kannst Du ihn wegen fahrlässiger Körperverletzung drankriegen.

Antwort
von GravityZero, 116

Du warst noch nie dort, sagst aber es ist ne Qual mit Schmerzen... In der Regel sind das keine Schmerzen, nur eben unangenehm. Aber es ist nun mal ein Besuch beim Arzt, nicht im Schwimmbad.

Kommentar von stormyy ,

Ich habe schon öfter gehört (auch von Freunden), dass es höllische Schmerzen waren... Blutet man denn nach der Untersuchung?

Kommentar von GravityZero ,

Dann hast du komische Freunde...

Antwort
von MrsLady1, 71

Also ich saz dort schon mit 14...Und nein da tut nichts weh sondern ist halt nur manchmal unangenehm. Wie willst du das machen wenn du mal schwanger bist ??! Da musst du auch durch !.

Antwort
von tiniwuzz, 110

Mir hat noch nie beim Frauenarzt irgendeine Untersuchung weh getan! Wie kommst du drauf, dass das weh tut???

Kommentar von stormyy ,

Ich habe es gehört und gelesen... auch von Freunden...

Kommentar von tiniwuzz ,

Ich sag mal, das ist Panikmache. Wenn du zum Arzt gehst, sag, dass du Angst hast vor Schmerzen. Dann wird er behutsam vorgehen...

Antwort
von Otilie1, 116

also mir macht das nicht wirklich weh . es ist  nur etwas unangenehm,

Kommentar von stormyy ,

Ich hatte die Untersuchung noch nie

Kommentar von Otilie1 ,

na dann mach dich vorher nicht verrückt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community