Frage von DeinHerrscher, 74

Warum ist die richtige Rahmengröße beim Fahrrad so wichtig?

Man kann den Sattel und den Lenker doch höher stellen. Die Rahmengröße ist doch gar nicht so wichtig, man sitzt doch nicht darauf.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kuku27, 24

Theoretisch könnte man bei einem kleinen Rahmen ganz laaaange Sattelstützen nehmen und einen laaaangen Vorbau. Nur gibt es da mehrere Probleme: 

  • Die Überlängen machen das ganze unstabil und dioe Einheit wird weich und schwingt und hat ein sehr seltsames Kurvenverhalten
  • Sattelstützen dürfen nicht zu lange sein sonst brechen sie ab.
  • Lange Vorbauten brechen auch ab
  • Lange Vorbauten bewegen den ganzen Lenker wesentlich mehr aus dem Mittel
  • Bei langen Vorbauten bist mit dem Körperschwerpunkt ganz nahe bei der Vorderradnabe somit wird die Steuerung giftig und Überschläge bei Bremsungen sind auch häufiger.

Bei zu großem Rahmen hast das Problem dass es weder Sattelstützen noch Vorbauten mit negativer Länge gibt.

Um möglichst viel Leistung nicht zu verschwenden sondern in den Vortrieb zu bringen ist es notwendig dass der Rahmen passt. Jeder cm Unterschied in der Geometrie ist für den Profi echt spürbar. Dem Laien ist es egal denn er hat nie einen idealen Rahmen besessen und ist nicht darauf trainiert und erkennt die Kombination Kraft und Geschwindigkeit nicht so im Detail.

Antwort
von vierfarbeimer, 34

Die Rahmen Größe ist deshalb so wichtig, weil die horizontale Oberrohr Länge u.a. sehr wichtig für die richtige Sitzposition ist. Ist das Oberrohr zu kurz, macht man einen Buckel, findet keine entspannte Sitzposition und kann die Körperenergie nicht richtig in die Tretbewegungen einleiten. Ist das Oberrohr zu lang, muss man sich mit den Händen verstärkt auf dem Lenker abstützen, die Handgelenke fangen an zu schmerzen und man kann die Oberkörperspannung nicht halten. In beiden Fällen führt es u.a. zu Rückenbeschwerden.

Expertenantwort
von elenano, Community-Experte für Fahrrad, 23

Wenn man mit einem zu großen Rahmen fährt, hat man beim Auf- und Absteigen Probleme mit dem Oberrohr. Das kann vor allem für Männer schmerzhafte Folgen haben.

Ein zu kleiner Rahmen sorgt dafür, dass man sich weiter zum Lenker runterbeugen muss (denn den kann man nicht so unbegrenzt erhöhen, nur ein wenig mit Spacern oder einem nach oben gebogenem Vorbau).

Auf Dauer tut einem von dieser vorgebeugten Position der Rücken weh.

Antwort
von AntwortMarkus, 34

Dann setze dich mal zur Veranschaulichung mit 1,90 mal auf ein Rad 16 Zoll. mit laaangem Rohr unterm Sattel...

Kommentar von DeinHerrscher ,
Kommentar von AntwortMarkus ,

Das sind spezielle Räfer, so der Abstand der Achsen grüßer ist als normalerweise bei einem Kinderfahrrad dieser Größe.

Antwort
von 20ProzentAfD, 32

weil alle anderen maße auch darauf ausgelegt sind, zb der abstand sitzrohr zur gabel

wenn du einen sehr kleinen rahmen hast und lenker und sitz höher stellst, ist der abstand für deine arme zu kurz

außerdem kann man ahead vorbauten nicht so einfach höher stellen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten