Warum ist die Menscheit so geldgierigt?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Weil geld wichtig ist und ohne geld kann man nichts kaufen:(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

weis sie meinen, mit materiellen dinge die leere im herzen füllen zu können

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Steffile
05.03.2016, 14:40

Es gibt auch Leute, die waeren mit einem Stueck Brot zufrieden, das aber leider Geld kostet.

1

Nun, wenn man sich die JETZT täglichen Pressemeldungen so ansieht wird man darauf kommen, dass es komplett gegenteilige Ansichten zwischen "den Menschen" und "dem Wirtschaftssystem" gibt. Kapitalismus in Form von "Systemen" hätte.. funktionieren KÖNNEN.. Irgendwann waren die Ziele wohl andere.. Die Ansichten können vielfältig sein. Was sich aber nun von Tag zu Tag mehr haerauskristallisiert ist einfach: Was kommt am Ende dabei rum, wenns nicht mehr ums Smarphone geht.. Sondern wirklich einfach um die existenznotwendigen "Kleinigkeiten" wie Wasser und Nahrung..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld regiert die Welt und deshalb liegt das Bestreben der Menschen darin,möglichst viel davon zu scheffeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Geld Sicherheit, Spass und Macht bedeutet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die Menschheit ja gar nicht!

Geld braucht jeder zum Leben, daher braucht auch jeder Geld, aber das heißt noch lange nicht, dass jeder geldgierig ist!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Geld die Welt regiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld = Macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Habgier, leider eine menschliche Schwäche neben vielen anderen menschlichen Schwächen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?