Warum ist die lineare Gewinnfunktion kein besonders realistisches Modell der Wirklichkeit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke, dass in der Realität noch einige Faktoren den (Einkaufs)Preis beeinflussen. Z. B. Rabatte und Skonti, Mengenrabatte. Bei der linearen Gewinnfunktion wird dies jedoch nicht beachtet. Zudem werden Produktionskosten bei einer hohen Herstellmenge pro Stück günstiger. Dies wiederum wird in der Funktion ausser acht gelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SophieTrtz
29.02.2016, 19:45

Okay dankeschön !!!

0

Man kann nicht beliebig viel absetzen. Entweder weil man mit den vorhandenen Arbeitskräften und Maschinen nicht mehr kann (dann muss man zukaufen, was die Kosten erhöht) oder weil alle dein Produkt schon haben oder nicht mehr bereit sind es zu deinem Preis zu kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je mehr produziert wird, desto geringer sind i.d.R. die Kosten, also vergrößert sich der Gewinn eher und ist somit nicht linear. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei einer linearen Funktion könnte man ja kein Gewinnmaximum

(Absatzmenge für maximalen Gewinn) berechnen;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?