Frage von ClowdyStorm, 106

Warum ist die Internetwelt so gnadenlos?

Diskussionen, Beleidigungen, Mobbing im Netz sind keine Seltenheiten mehr. Egal in welcher Platform man sich aufhält, sind 90% von den Menschen so respektlos gegenüber einen. Warum ist das so?

Ich sehe das auch für gefährlich, denn es gibt durchaus Menschen die Psychisch unstabil sind und die brauchen nur etwas blödes hören oder lesen was sie betreffen, dann können die Sicherungen bei ihnen durchbrechen.

Warum sind die menschen so? Was haben sie davon jemanden zu mobben, zu beleidigen? Vor allem, wenn es unbekannte sind, die sich aber trotzdem mit einen anlegen wollen. Was wollen sie damit erreichen?

Ich verstehe das nicht.

Antwort
von Dahika, 53

Das liegt an der Anonymität. Man sitzt dem anderen Menschen nicht von Angesicht zu Angesicht gegenüber und man kann sich nicht ansehen.

Das ist nicht schön, aber normal. Lange vor der Erfindung des Internets gibt es da schön sozialpsych. Experimente zu. Anonymität baut Hemmungen ab.

Antwort
von Andrastor, 11

Anonymität.

Im Internet fühlt sich jeder sicher. Geschützt durch Usernamen und Passwörter, kann sich jeder benehmen wie er/sie will. Und dabei können diese Personen ausleben, was sie im realen Leben unterdrücken müssen.

Wer afk am wenigsten zu sagen hat, spielt sich online zumeist am schlimmsten auf.

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Computer & PC, 17

Ich sehe das auch für gefährlich, denn es gibt durchaus Menschen die Psychisch unstabil sind und die brauchen nur etwas blödes hören oder
lesen was sie betreffen, dann können die Sicherungen bei ihnen
durchbrechen.

Dann haben sich diese Menschen halt nicht derartig dem Publikum auszusetzen, Punkt.

Bei all der gerechtfertigten Diskussion um Internet"mobbing" etc. kommt die kommt die Frage nach der persönlichen Verantwortlichkeit zu kurz. Wer sich exponiert, muss mit Gegenwind rechnen. Wer sich exponiert, sollte dies dann halt auch Anonym tun. Und schlicht ein dickeres Fell zulegen.

Niemand ist gezwungen, seine Gedanken, Wünsche, Aktivitäten mit Fremden zu teilen.

Antwort
von Bambi201264, 45

Anonymität macht's möglich.

Kommentar von Bambi201264 ,

Ach so, ich habe Deinen Text gar nicht beantwortet:

Es gibt Menschen, die dadurch, dass sie andere herabwürdigen, sich stark fühlen und mächtig. Allerdings sind die meiner Erfahrung nach so klein, wenn man die im RL trifft und ihnen in die Augen sieht, fangen sie an zu winseln.

Sie haben also keine andere Chance, als im Schatten der Anonymität sich "wichtig zu machen", und gerade solche rotten sich dann zusammen und machen "Jagd" auf vermeintlich Schwächere.

Die "Flüchtlingskrise" ist ein Paradebeispiel dafür.

Antwort
von GanMar, 25

Warum ist das so?

Weil manche glauben, sie wären unangreifbar, solange sie sich hinter einem Monitor verstecken können. Auge in Auge würden eine Menge Aussagen überhaupt nicht gemacht werden.

Antwort
von asjdkfl, 14

Weil sie einem nicht direkt gegenüber stehen und weder die Reaktion mitbekommen, noch Konsequenzen zu befürchten haben.

Wenn man sich im real life mit jemandem anlegt, kann man sich (wenn man sich mit dem Falschen anlegt) eine einfangen, im Internet nicht.

Antwort
von Bina0401, 61

Hallo.

Ich verstehe das zwar auch nicht, jedoch ist bekannt, dass Menschen, die andere Menschen grundlos mobben, viele Komplexe haben und jemanden ärgern müssen, um sich selber besser darstellen zu können und sich selber besser zu fühlen. Dabei ist es egal, ob man die Person kennt oder nicht, es geht einfach nur darum, jemanden niederzumachen, um sich besser zu fühlen.

Antwort
von Phantom15, 22

Zwischen mobben und beeidigen ist noch Spielraum. Gerade im Internet, wo vieles Anonym abläuft, besteht die Möglichkeit sich von solchen Plattformen auszuloggen, abzumelden. Soll heißen, das man sich den Stress nicht antun muss und Tschüß sagen. Schlimmer wird es, wenn eine Internetbekanntschaft tiefer gewurzelt hat und man Daten übereinander weiß. Dann kann es passieren das das beleidigen etc. im Reallife weiter geht, bis hin zu Stalking und somit zur Straftat. Gerade auf dieser Seite habe ich vor Jahren die ''schönsten'' Diskussionen erlebt, die mich runter gezogen haben. Habe dann an meine Vernunft und Charakter appelliert und mir gesagt das es diese Personen nicht Wert sind sich weiter mit ihnen zu beschäftigen. Und auch im Reallife kann man so reagieren, in dem man diese Personen ignoriert, oder aus dem Weg geht. Soweit das möglich ist. Warum es im Netz so aggressiv abgeht ist, das man meint im geschützter Umgebung zu agieren. Nur das Internet vergisst eben auch nichts. Google dein eigenes Profil auf Plattformen, sozialen Netzwerken, wo du bist. Da findest Du dich wieder. Soll heißen, so ganz unerkannt ist niemand. 

So wie auch im richtigen leben sollte gelten >Umgib Dich mit Menschen die dir gut tun.< 

Antwort
von blackhawk2014, 34

Das is' einfach die vorgegaukelte Anonymität im Internet, auf die sich die ganzen Internetrambos verlassen.

Das die Polizei, im Ernstfall, Mittel und Wege hat sie trotzdem ausfindig zu machen wissen sie nicht/ wollen sie nicht wissen.


Antwort
von MaganRevan, 44

Weil sie es sich in der Realität nie trauen würden. Im Internet ist man annonym und kann quasi schreiben was man möchte, ohne groß Angst zu haben, dass gleich jemand vor der Tür steht. Fakeaccounts sind daher auch keine Seltenheit.

Antwort
von Grautvornix, 25

Sie sind anonym! Da kann sich ein Zwerg wie ein Riese behnehmen.

Antwort
von 007Manuel007, 22

Keiner ist anonym. Ein hacker könte teoretisch von jeden hier die ip adresse herausfindet und dann wüsste er. adresse,Telefonnummer,namen wenn ihr Facebook habt könnte er sogar wissen wie du aussihst .. Also du bist anonym zu 10% (man kann sich schützen)

Antwort
von Minihawk, 8

Wenn man der Meinung ist,d ass 90 Prozent der Internetuser einen schlecht behandeln, so sollte man nicht bei den 90 Prozent suchen, sondern eher bei sich. Denn dann hat man entweder ein Wahrnehmungsproblem oder ist selbst nicht in der Lage, so zu kommunizieren,d ass andere sich nicht angegriffen fühlen.

Antwort
von TheMysteryGamer, 12

Weil man anonym ist (oder zu sein glaubt) ist die Hemmschwelle geringer.

Antwort
von Martinantwortet, 20

Stichwort Anonymität. Wenn sich jemand nicht für seine Handlungen rechtfertigen muss, dann mobbt und hetzt es sich viel bequemer.

Antwort
von Tybalt9999, 16

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community