Frage von facepunch, 29

Warum ist die Halbwertszeit von Reaktionen 1. Ordnung Konzentrationsunabhängig?

Expertenantwort
von vach77, Community-Experte für Chemie, 21

Für eine Reaktion 1. Ordnung, z.B. den radioaktiven Zerfall, gilt das Zerfallsgesetz:

N(t) = N₀ • e^(-α•t)

wobei N₀ die Anzahl der am Anfang (t = 0) vorhandenen Atomkerne und α die Zerfallskonstante des betreffenden Nuklids ist.
α ist die Zerfallskonstante. Sie wird auch Zerfallswahrscheinlichkeit genannt, ist jedoch eine Wahrscheinlichkeit pro Zeiteinheit und wird meist in der Einheit 1/s angegeben.
Es ist λ = ln 2 / T₁/₂ dabei ist T₁/₂ die Halbwertszeit

Die Konzentration c tritt in diesen Gleichungen nicht als Größe auf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten