Warum ist die Entwicklung der Weimarer Klassik in enger Verbindung mit Goethes Leben zu sehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast den Kern bereits erfasst - viele bekannte Vertreter der Weimarer Klassik gibt es ohnehin nicht, im Wesentlichen entstand sie aus der Freundschaft und Arbeitsgemeinschaft Goethes und Schillers; Wieland und Herder gelten abgesehen von diesen als wichtigste Autoren dieser Strömung.

Goethes Spätwerk ist der Weimarer Klassik - deren Hauptanliegen die Rezeption antiker Autoren und der Ausgleich von Trieb und Vernunft war - zuzuordnen. Der junge Goethe schrieb anders, prägte den Sturm & Drang, dieser Autor hatte also gleich auf mehrere Strömungen seiner Zeit direkten Einfluss.

Nicht umsonst entwickelte sich in der Literaturwissenschaft auch der - mittlerweile etwas aus der Mode gekommene - Begriff "Goethezeit", der die zu Goethes Lebzeiten dominanten literarischen Strömungen umfasst (auch die, deren Vertreter er selbst eigentlich nicht war).


Als weiteren Grund für die geringe Anzahl der Vertreter könnte man die Tatsache nehmen, dass die Weimarer Klassik (wie der Name schon impliziert) eine exklusiv deutschsprachige Entwicklung war, im Gegensatz zu internationalen Bewegungen wie der Aufklärung, der Empfindsamkeit oder der Romantik. Auch ist die WK auf Literatur beschränkt und nicht medial 'übergreifend' - im Falle der Musik spricht man zwar von der Wiener Klassik mit dem Dreigestirn Mozart, Haydn & Beethoven, diese steht aber nicht durch eine gemeinsame Ideologie/ein gemeinsames Anliegen mit der Weimarer Klassik in Verbindung (und überschneidet sich zeitlich nur teilweise mit ihr), anders als etwa die romantische Sehnsucht nach dem Vergangenen und Wunderbaren, die sich zeitgleich in Literatur, Musik und Kunst ausdrückte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Goethe hat sie nicht mitbegründet sondern gegründet bzw. ihren zeitlichen Rahmen gegeben. 1786 kehrte er von seiner Italiereise zurück, 1832 starb er. Damit ist die Weimarer Klassik eingegrenzt.

Diese Epoche steht aber in enger Verbindung mit ihm, weil er einer der wichtigsten deutschen Dichter war - schon damals waren seine Werke Nationaleigentum und niemand hat diese Zeit so sehr geprägt wie Goethe, später in Zusammenarbeit mit Schiller. Hier sind einfach die wichtigsten und größten Werke der Meisterdichter entstanden, es war die Zeit der aufstrebenden Literatur.

Zumal wir uns in der Weim. Klass. in einer wichtigen Epoche der Sprachbildung befinden. Goethe hatte schon immer eine hervorragende Ausdrucksweise und den wohl besten Stil seiner Zeit, er wurde einfach durch sein Leben und durch sein Wirken zur Vorzeigefigur der internationalen Literatur und der Weimarer Klassik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung