Frage von kubalourod, 160

Warum ist die die Musik nicht mehr so cool wie früher?

Ich weiß es ist Geschmackssache und das jeder seine eigene Meinung hat, aber die Musik von den 70er und 80er Jahre kann man anscheinend nicht toppen. Es ist traurig zu wissen das Menschen früher wussten was echte Musik ist und heute ist es überwiegend elektronischer Müll (ist schlecht formuliert, aber ist meine Meinung). Ich bin 14 Jahre und höre nur 80er und manchmal auch 70er. Ich würde gerne eure Meinung hören und mal die Perspektive anderer Menschen wissen ;) P.S Ich mag Michael Jackson. Außerdem kam gestern zwei Lieder raus: https://www.youtube.com/watch?v=D8DE_cvnGXQ ein anderen Link durfte ich nicht schicken.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von itsme21, 20

Hallo kubalourod,

um deine Frage aus der Überschrift zu beantworten: "Die" Musik richtet sich nach aktuellen Konventionen. Wenn heute jeder elektronischen "Müll" (Geschmackssache, aber mir gefällt es auch nicht) hören will, spielen die Radiosender das eben. Natürlich gibt es auch heute noch gute Musik, genau wie es sie vor zehn, fünfzehn und zwanzig Jahren gab, aber im Radio dominiert eben der Mainstream.

Auch in den 70ern und 80ern gab es ganz furchtbare Lieder, nur dass die größenteils vergessen sind. Erinnern tut man sich eben nur an die "gute alte Musik". Wenn ich ein paar wirklich grottige 80er-Songs finde, füge ich sie an.

Hör ruhig weiter deine Musik, aber pass auf, dass du nicht arrogant und voreingenommen auf andere wirkst. Du magst es sicher auch nicht, wenn andere deinen Musikgeschmack pauschal als "Müll" abstempeln.

PS: Hörst du Synthie-Pop? Der kam damals gerade auf und zählt auch zur elektronischen Musik. Soviel zum Thema "damals wusste man, was echte Musik ist".

Kommentar von kubalourod ,

Was is Synthie Pop wenn ich fragen darf ? ;)

Kommentar von itsme21 ,

Wikipedia ist bei Wissensfragen ein recht zuverlässiger Ratgeber...

Synthie Pop (auch Synthie-Pop, Synth-Pop oder Synthpop) bezeichnet eine in den 1970er Jahren aufgekommene Stilrichtung innerhalb der elektronischen Tanzmusik, deren wesentliches Merkmal die Verwendung elektronischer Instrumente (Synthesizer)
als Stilelement ist.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Synthie_Pop

Bekannte Synthie-Pop-Bands sind Depeche Mode, Pet Shop Boys, Eurythmics, Soft Cell,...

Als 80er-Fan kennst du doch sicher Songs wie Smalltown Boy von Bronski Beat oder Big in Japan von Alphaville? Gehört alles zum Synthie-Pop.

Und nicht zu vergessen, danke für den Stern :)

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 16

Hallo :)

Ich (25) bin auch musikalisch sehr an den 80ern/90ern orientiert.. zwar gibt's auch in den aktuellen Charts immer wieder 'nen paar gute Hits dir mir zusagen aber im Großen und Ganzen lebe ich musikalisch in den 80ern und 90ern!

Die heutige Musik interessiert mich nicht so sehr, weil irgendwie alles gleich klingt & fast alles so direkt auf Formatradioprogramme und den Massengeschmack zugeschnitten ist. Die Songs sind inhaltlich meist flach oder wirr, die Arrangements sind eifnachste Computerakkorde aus der Retorte, die Stimmen oft so unzureichend dass sie gnadenlos verstärkt werden & viele Interpreten bleiben auch nicht lang am Markt weil sie nach 1-2 gefeierten Alben wieder vom Markt verschwinden! 

Das ist alles so Mainstreammusik.. und alles klingt so gleich, bisweilen so einfallslos kopiert.. Hauptsache die Radiosender wie SWR3 oder HR3 spielen's ständig & die Leute sind i.wann so genervt/eingenommen dass sie sich diese "Ohrwürmer" als Maxisingle kaufen ;) Ziel erreicht fürs Marketing! Früher war das etwas anders, da gab es auch Sachen abseits des Mainstreams.. und auch erheblich bessere/gehaltvollere Radioprogramme. Heute sind das ja alles nur Tagesbegleitprogramme die Bürokräfte nebenher hören sollten --------> möglichst platt & banal muss es sein, analog dazu entwickelte sich eben die populäre Musik!

Besonders fürchterlich finde ich den "Schlagerhype" vor allem um Helene Fischer oder Beatrix Egli.. dabei höre ich gut gemachte alte Schlager z.B. von Hanne Haller oder Udo Jürgens durchaus als sehr gerne.

Wirklich hörenswerte, qualitativ hochwertige & gesanglich gute aktuelle Titel sind entweder sehr selten zu finden oder bleiben aber so unbekannt dass keiner drauf aufmerksam wird.. vorwiegend weil jegliches Forum in den Medien leider fehlt!

Aus der aktuellen Musikszene würden mir jetzt nur die ganzen Hits von Kate Ryan oder Katy Perry sowie einige Songs von Schiller einfallen, die mir ernsthaft zusagen.. ansonsten manche Titel von Years&Years, "Ausflug ins Blaue" von Chima oder manche eher unbekannten Trance-Acts..!

Antwort
von OnkelSchorsch, 61

Die Musik ist heute noch genauso cool wie früher. Und genauso uncool wie früher.

Ich bin in den 60er und 70er Jahren groß geworden, habe also genau die Zeit miterlebt, die so glorifiziert wird. Leute, die Realität sah anders aus!  Im Radio (sowas wie Youtube oder spotify, aber ohne Internet) lief Tanzmusik und Schlagermüll. Nur ganz wenige Sendungen hatten mal "gute Musik". Und auch in den Plattenläden (das was heute der MP3-Download ist) gab es fast nur müde Langweilermusik.

Wir mussten damals suchen, um an die guten Sachen zu kommen.

Das ist heute nicht viel anders. Es gibt nach wie vor richtig tolle Musik, von super Musikern. Findest du aber nicht im Radio, wird nicht in den großen Verteilern gestreamt, wird nicht für geworben. Die coolen Leute kennen das aber. So wie früher. Coole Leute hören coole Musik. Uncoole Leute hören uncoole Musik. Die meisten Leute waren und sind uncool, damals wie heute.

Nur mal zwei deutsche Bands, die richtig saugut sind, erstklassige Musik machen, superprofessionell - aber fast unbekannt:

Die Kammerhttps://die-kammer.com/de ; (so eine Art Gothic-Rock auf Akustik-Instrumenten)

Joon Wolfsberg Bandhttp://www.joon-wolfsberg.com/welcome/ ; (hochklassiger US-Rock mit Singer/Songwriter- und Countryrock-Einflüssen aus Deutschland)

Nur zwei Beispiele von vielen weiteren!

Kommentar von Agiltohr ,

This! Tolle Antwort an die ganzen Nostalgiker!

Kommentar von chanfan ,

Schlagermüll, ja so war das damals. Bin aus der gleichen Zeit:)

Antwort
von TorstenKraemer, 49

Ich finde die Musik von heute auch unglaublich interessant. Ich höre (und mache) eigentlich nur noch Techno.

In den 80er und 90er Jahren hab ich nur Metal gehört, weil ich kommerzielle Musik einfach nicht mag.

Antwort
von chanfan, 25

Ich bin ein Kind der 70er und liebe viele Musiktitel aus der zeit, aber du meiner Meinung nach unrecht. Es  gab auch in den 70er und 80er eine menge musikalischen Schrott, genau wie heute. Nur mußt du nach diesem Schrott suchemn. der taucht in keiner Hitliste auf. Und selbst in den Hitlisten sind viele gute Lieder gar nicht zu finden.

Und selbst in den 90er bis aktuell gibt es so viele geile Lieder, die ich nicht missen möchte.

Kommentar von kubalourod ,

Ja, hast ja Recht ;) In den ganzen Wochen habe ich schon verstanden und zwar: Wer sucht, der findet 😉

Antwort
von sozialtusi, 65

Ich seh das ähnlich. Ich denke, das liegt auch mit daran, dass früher noch einiges mehr "handmade" war. Zumidnest mag ich die Musik noch lieber.

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Ich mag deinen Nutzernamen.

Kommentar von sozialtusi ,

**G**

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Ist das ein Smiley? (sorry, dass ichs jetzt kaputt mache)

Kommentar von sozialtusi ,

Sollte ein Grinsen sein. Müssen halt nur 5 Zeichen sein.

Kommentar von BlauerSitzsack ,

Schönes Grinsen c:

Kommentar von kubalourod ,

Ja ich weiß was du meinst. Vor allem mit Instrumenten und nicht mit Computer-Programme. Endlich jemand der mich versteht ;)

Kommentar von sozialtusi ,

Ja, genau so ;) Das sehen aber glaub ich viele so. Zumindest die 80er-Kids ;)

Antwort
von MYNAMEISVIKA, 25

Bin 15 Mädchen und ich würde alles geben un in der "damaligen Zeit" zu leben. Geht aber nicht deswegen höre ich auch FAST nur die Musik von früher. Aber ich höre eher alles was mir eben gefällt ich lege mich auch kein Jahr fest.

Antwort
von misswonderwoman, 37

Ich teile deine Meinung. Ich denke es ist so, dass früher mehr auf Talent geachtet wurde und wenn man gut singen konnte, dann zählte das viel.
Heute jedoch schauen die meisten auf Aussehen. Persönlich halte ich das für Schwachsinn, zumahl die meisten angesehenen Sänger heutzutage gar nicht sooo gut singen können, sondern durch Kontakte an Erfolg gekommen sind.
Es wird doch jetzt sowieso alles mit Computer oder Anderem bearbeitet.

Kommentar von chanfan ,

früher mehr auf Talent geachtet wurde

Nee, da liegst du  eher daneben was deutsche Produktionen betraf. Da wurde auch schon in den Studios seh nachgeholfen wenn es mit der Stimme nicht so geklappt hat. :)

Kommentar von misswonderwoman ,

Danke, war mir nicht bewusst :)

Antwort
von PicaPica, 52

Weil heute mehr die Show zählt und weniger der/die Sänger.

Früher hatte Einer eine Gitarre und seine Stimme, mehr brauchte er/sie nicht. Heute wird sehr viel auf Glitter, Flimmer, Effekte gesetzt.

Und viele springen auf die Schiene auf, mit wenig Aufwand den größtmöglichen Effekt (Profit) zu erzielen.

Man fragt sich wirklich, wo sind sie geblieben, die Großen. Allerdings kann man Einzelne noch finden. Mir gefällt z. B. außer Shakira natürlich, Leona Lewis sehr gut.

Kommentar von Riverside85 ,

Schon mal was von "Glam Rock" gehört oder die New Romantics/New Wave der 80er? Da gings auch fast nur ums Äußerliche und um Show. 

Kommentar von PicaPica ,

OK., war finde ich, aber noch nicht so verbreitet wie heute.

Kommentar von chanfan ,

@PicaPica: Glaub mir, es gab früher auch schon jede menge Künstler die du nicht gerne live gehört hättest. Selbst meine Lieblingsband "The Sweet" waren live nicht zu ertragen. (Ich bekomme sicherlich gleich ärger.) Auch Kenny waren live einfach nur gruselig.

Antwort
von Riverside85, 36

Tut mir leid, aber das ist kompletter Schwachsinn. Es gab damals gute und schlechte Musik, genau wie heute. Alles andere ist sowieso eine Geschmacksfrage. 

Natürlich war zu jeder Zeit ein anderer Musikstil dominant und wenn man den mag, dann hört man eben mehr Lieder aus dieser Zeit. Das heißt nicht, daß alles andere schlecht ist. 

Aber zu behaupten, heute wäre alles Schrott und die 80er nur toll, das ist einfach nur blödsinnig. Ich habe auch viel 80er gehört, liebe u.a. Depeche Mode und diese Sachen, aber es gab auch in den 80ern einen Haufen Müll, genau wie heute. Mit 14 habe ich ABBA geliebt und die 70er fand ich super, aber längst nicht alles. 

Heute höre ich Musik, die ich gut finde, egal von wann sie ist. Und das ist dann bei mir Musik von 1500 bis 2016. 

Antwort
von Haykoo, 61

Du hast so ein recht es liegt eher daran das die heutige sänger nur das geld wollen und darum hauen die ein lied raus der garkein sinn hat. weißt du wie ich das meine ?

Kommentar von kubalourod ,

Ja ich weiß was du meinst und das ist das traurige. Nähmlich das die Sänger ,,Geldgeil'' sind. 

Kommentar von Riverside85 ,

Klar, und in den 80ern wollte natürlich niemand mit der Musik Geld verdienen. 

Kommentar von Haykoo ,

Ja genau das ist so

Antwort
von BlauerSitzsack, 49

Ich mag System of a Down, sonst hör ich manchmal noch Videospielmusik und selten OMFG. Finde diesen Möchtegern-Dubstep kann man sich schon geben, aber rauf und runter hören - Ne!

Antwort
von girlyounow, 53

also ich finde die musik heutzutage viel interessanter

 

Antwort
von KiNg4tHeIKings, 21

Ich mag Electro z.B. Hardwell oder DVBBS

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community