Frage von BTyker99, 12

Warum ist die Bedienung unter Windows 10 am Notebook so komisch?

Ich habe gerade erstmals einen Windows 10 PC genutzt und bin dabei auf ein paar ungewöhnliche Dinge gestoßen, von denen ich nicht weiß, wie man sie "normal" einstellt:

  1. Zum einen ist es so, dass wenn ich mit dem Clickpad einen Rechtsklick mache, erscheint das dazugehörige Kontextmenü erst beim Loslassen der Taste. Ich bin es gewohnt, dass es schon beim "Button-Down" erscheint.

  2. Als nächstes wieder wegen dem Clickpad: Wenn sich der Mauszeiger in der Nähe eines Buttons oder eines Links befindet (z.B. hier auf dieser Seite, per Firefox) und ich dann per Clickpad den Zeiger nur ein ganz kleines Stück in Richtung des Links/Buttons bewege, und dann sofort den Finger abhebe, ist es so, als wenn der Zeiger von dem genannten Objekt abprallen würde, und wieder auf der Ausgangsposition landet.

  3. Die Zeigergeschwindigkeit verhält sich nicht absolut zur Fingerbewegung: Wenn ich nur langsam über das Clickpad streiche, bewegt sich der Mauszeiger nur über den halben Bildschirm (obwohl die Mausgeschwindigkeit auf Maximum steht), während es bei einer schnellen Bewegung ausreicht, den Finger weniger Zentimeter zu bewegen wodurch sich der Zeiger über den ganzen Bildschirm bewegt. Kann man diesen Effekt deaktivieren, damit man eine Maus-ähnlichere Steuerung hätte? Alternativ wäre es mir auch recht, wenn der Zeiger sich generell schneller bewegen würde, aber wie gesagt ist der Schieberegler schon am Anschlag, kann man das irgendwie darüber hinaus beschleunigen?

  4. Anderes Thema: Im Windows Update steht: "Ein Neustart wurde geplant. Wir planen einen Neustart für einen Zeitraum, zu dem Sie Ihr Gerät normalerweise nicht nutzen (aktuelle Uhrzeit 3:30 heute wäre gut).

    • Wer ist "wir"? Satya Nadaella? Laut Windows Uhr ist die "aktuelle Uhrzeit" ausserdem erst 1:15. Und wie soll der Laptop neugestartet werden, wenn ich ihn nicht benutze, er also garnicht angeschaltet ist? Oder schaltet der sich dann erst selbstständig an? Irgendwie gruselig...

Das Gerät ist ein HP Notebook mit Synaptics Clickpad.

Antwort
von Dolphin1989, 12

Zu 1. und 2.):

Ich kenne viele TouchPads/ ClickPads von Lenovo-Geräten, die sich auch unter Windows 7 oder Windows 8.1 wie der letzte Dreck bedienen lassen. Das soll eher eine Art Apple-Nachahm-Technik sein, statt die guten alten Touchpads zu nutzen.

3.)

Schau mal in den Mauseinstellungen nach. Die Konfigurationen "Mauszeigergeschwindigkeit" greifen auch bei den TouchPads

4.)

In Windows 10 ist Microsoft dazu übergegangen, immer alle Updates zu installieren. Diese Option kannst du auch nicht deaktivieren. Du kannst höchstens durch eine GPO (Gruppenrichtlinie) steuern, ob du selbst die Updates herunterladen willst und manuell installieren willst. Einzelene Updates auswählen, das ist Schnee von gestern.
Dieser Neustart ist geplant, weil Windows bei einigen Updates den Rechner komplett neu starten muss. Dieser Neustart würde um 3.15 durchgeführt werden (wenn der Rechner an ist). Ist der PC aus, wird Win10 immer penetranter, bis du irgendwann einen Timer hast, der munter runterzählt und deinen Lappi/ Rechner dann einfach ohne dein weiteres Zutun neustartet.

Kommentar von BTyker99 ,

Danke für die Antwort. Die Mauszeigergeschwindigkeit ist leider schon auf Maximum eingestellt.

Was das Update angeht, habe ich die neue Microsoft-Politik gerade erleben müssen: Statt Neustarten oder Herunterfahren konnte ich beides jeweils nur in Verbindung mit Updates-Installieren. Das finde ich eine ziehmliche Sauerei. Ich hoffe das ich nicht mehr lange an Windows gebunden bin...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten