Frage von fragensindwow, 98

Warum ist das Wohnzimmer und die Küche oft in einem Raum?

Ist das bei den Deutschen immer in einem Raum? Wäre es nicht schlauer und besser wenn sie getrennt wären? Denn dann sonst riecht ja das Wohnzimmer immer nach dem Essen ...

Antwort
von imehl47, 47

In den meisten deutschen Wohnungen sind das Wohnzimmer und die Küche auch getrennt.

Was du meinst, ist die sogenannte amerikanische Küche, die aber nur vom Immobilienmarkt als solche bezeichnet wird und mit echten amerikanischen Küchen nicht viel gemeinsam hat....

Ich selbst mag auch nicht die zum Wohnzimmer hin offene Küche und bin froh, dass meine Küche zum Lüften ein großes Fenster hat und zum Wohnzimmer hin eine Schiebetür - so bleibt man auch mit Gästen im Gespräch und kann aber auch nach Fischbraterei kräftig lüften...

Antwort
von rgamst, 52

Ich selbst habe schon  in einer Wohnung gewohnt wo die Küche mit dem Wohnzimmer verbunden war. Ich fand das echt super. Du bist immer im Geschehen dabei. Zum Beispiel Gäste sitzen im Wohnzimmer und Du in der Küche, das ist doch shit. So bist Du mittendrin und lässt Deeine Gäste nicht alleine sondern bist immer dabei. Ich finds cool

Antwort
von Nordseefan, 47

Die wenigsten haben eine "Wohnküche"

In den meisten Wohungen ist das durchaus getrennt.

Meist ist das in den kleinen Wohnungen so, das Küche und Wohnzimmer in einem sind.

Und dann gibt es noch die Leute, die das praktisch finden.

Aber das es generell so ist, kann man nicht sagen

Antwort
von NackterGerd, 8

Ich habe ein Haus und eine mini Wohnung in München

Und früher hatte ich auch schon 2 andere Wohnungen

Noch nie hatte ich Küche und Wohnzimmer in einem.

D.h. nicht das es das nich gibt (beim Hausbau hatten wir auch erst an eine Halboffene Küche gedacht - aber dann aus mehreren Gründen nicht gemacht) aber davon zu sprechen das das Normal in D sein ist falsch.

ich kenne akt. Nur 2

Und einen mit Halboffener

Antwort
von abibremer, 11

Stühle und ein Esstisch machen kleine Küchen oft so eng, dass man sich dort kaum noch rühren kann. Da sich der Trend zur Einbauküche(entgegen meinem Wohlempfinden) durchgesetzt hat, ist dieser Raum meist extrem ungemütlich. Wer GUTE Speisen zubereiten kann,und diese dann verzehrt, der wird sich am Wohlgeruch aus Topf und Backofen kaum stören. Nebenbei ist der Weg zum "Nachschlag" oder Nachwürzen (falls nötig) kurz.

Antwort
von Lachlan, 14

Das ist u. a. auch eine Modeerscheinung. Im Moment ist es in, eine offene Küche zu haben. Das hat seine Vor-und Nachteile. Und jeder muss bzw. kann für sich selber entscheiden, ob er das gut findet oder nicht. Es gab auch mal Zeiten, da waren Küche und Ess- bzw. Wohnzimmer zwar getrennt, aber durch eine Durchreiche wieder miteinander verbunden. Das war zu der entsprechenden Zeit modern und hipp. Dann kamen die offenen Küchen. Mal sehen, was als nächstes kommt. Vielleicht sind es dann wieder getrennte Räume, who knows. Wie vieles, ist auch die offene Küche ein Trennt, der aus den USA zu uns kam. Andererseits macht eine offene Küche den Wohnraum optisch größer. Es liegt also am Betrachter, wie er dies bewertet und da gehen die Meinungen eben auseinander.

Antwort
von LaylaAyala, 6

Also ich habe auch eine Wohnkueche. Ich habe damals mit meiner Tochter die Wand selbst eingerissen und abgetragen. Wir haben zwar ein Haus mit 240m2 Wohnflaeche aber die Kueche war Mini. So haben wir fast 70m2. 

OK ich lebe zwar in Israel aber die wenigsten deutschen haben eine Wohnkueche. In D ist das immer noch meistens getrennt. Ich finde es praktisch und Fluch zu gleich. Da wir keine Spuelmaschine haben muss halt immer aufgeraeumt sein. Das nervt doch etwas. Und wenn Besuch kommt stelle ich schnell das dreckige in den Backofen :-) 

Antwort
von willom, 16

Insbesondere im ländlichen Raum hatten Häuser früher ( und oftmals auch heute noch...) eine Wohnküche, daneben aber auch noch sowas wie ein extra Wohnzimmer.

In der Wohnküche spielte sich das Alltagsleben ab und das Wohnzimmer wurde nur zu besonderen Anlässen, z.B. am Sonntag wenn man Besuch bekam benutzt.

Das hing auch damit zusammen, daß die Räume jehweils extra umständlich beheizt werden mußten und das man das Wohnzimmer, die " gute Stube " nur mit " besserer " Kleidung benutzte.

In der Wohnküche hingegen bewegte man sich in der Alltags-, bzw. Arbeitskleidung.

In der Stadt waren in den Wohnungen der " besseren Gesellschaft " Küche und Wohnzimmer auch schon früher getrennt, einfach weil man Personal hatte und die Küche Arbeitsbereich für dieses war.

Die Wohnungen ärmerer Menschen hingegen bestanden oftmals sowieso nur aus einem einzigen Raum, in dem sowohl gekocht, geschlafen als sich auch sonstwie aufgehalten wurde.

Kommentar von fragensindwow ,

aber heute werden immernoch Häuser mit Wohnküchen gebaut und das sogar ziemlich oft. Oder auch Villen

Antwort
von kiniro, 16

Was du meinst sind Küche und Esszimmer.

Allerdings sind manche Küchen so klein, dass noch nicht mal ein Stuhl oder geschweige denn ein Tisch reinpasst - außer Herd und Co.

Es gibt zudem so etwas wie Fenster in der Küche, die sich öffnen lassen.

Übrigens muss es auch in "Wohnküchen" nicht riechen.

Kommentar von fragensindwow ,

ne ich meine nicht Küche und Esszimmer in einem, sondern Küche+ Esstisch+ Wohnzimmer und das alles in einem raum

Antwort
von AntwortMarkus, 46

Die meisten Deutschen haben die Küche und das Esszimmer getrennt. Zusätzlich haben die meisten eine Dunstabzugshaube in der Küche. 

Kommentar von fragensindwow ,

Das haben wir auch, jedoch bleibt der geruch zum Teil noch da

Kommentar von kiniro ,

Mehr für kurze Zeit lüften und weniger Zwiebeln ans Essen machen.

Antwort
von Greta1402, 22

Geschmacksache ,ich finde es schön.

Antwort
von Margita1881, 34

der Wohnzimmer

das Wohnzimmer ist nicht bei allen Deutschen in einem Raum

Kommentar von AntwortMarkus ,

Du meinst, das Wohnzimmer ist bei manchen Deutschen nicht in einem Raum, sondern in einem Garten?

Wenn man schon verbessert, sollte man währenddessen nicht solche Fehler machen.😉

Kommentar von Margita1881 ,

ja a, hast währenddessen die Frage nicht gelesen?

Ist das bei den Deutschen immer in einem Raum?

Antwort
von naaman, 32

Der Geruch ist egal.

Wichtiger sind die kurzen Wege, und die Wohnung wird dadurch billiger.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community