Frage von Lucca527, 74

Warum ist der Polastern immer über das Sternenbild "Großer Bär" zu finden, wenn er der einzige Stern ist, der sich nicht bewegt?

Hallo :) Ich frage mich, warum der Polarstern, der immer an der gleichen Stelle am Nachthimmel bleibt, da ja Norden auch immer in der gleichen Richtung ist, stets über das Sternenbild "Großer Bär" und die Verlängerung dessen Achse zu finden ist? Ich versteh das grade nicht. Hoffentlich versteht ihr was ich mein und könnt mich aufklären :)

Antwort
von PeterSchu, 41

Die Sterne bewegen sich zwar, aber ihre Eigenbewegung ist für uns nicht zu sehen, weil sie zu weit einfernt sind. So gesehen bleiben also alle Sterne dort, wo sie sind.

Die Bewegung, die wir sehen, kommt durch die Erddrehung. Der Himmel bleibt also, wie er ist, aber wir drehen uns "in ihm" wie ein Karussell und wir sehen die Sterne wie die Landschaft außerhalb vom Karussell.

Hätte das Karussell eine geschlossene Kugel um sich herum, dann würdest du die Seiten der Kugel um dich herum fliegen sehen. Die Mitte der Kugel aber, genau oben in der Verlängerung der Achse des Karussells, bewegt sich aus deiner Sicht nicht. Aber alle anderen Punkte an der Wand der Kugel drehen sich "um diesen Punkt herum".

Daher "zeigt" auch die Achse des Wagens immer zum Polarstern. So wie die Speichen eins Rades immer auf die Nabe zeigen, wenn sie sich um sie herum drehen.

http://www.br-online.de/wissen-bildung/spacenight/sterngucker/foto/zirkumpolar-g...

Kommentar von Lucca527 ,

Vielen Dank für die anschauliche Antwort. Ich finde es immer schwer sich bei Astronomie-Fragen bei der Fülle an Persoektiven zurecht zu finden. Du hast das gut gemacht ;)

Antwort
von Hamburger02, 20

Alle Sterne sind ortsfest, sie bewegen sich nur scheinbar durch die Erddrehung. Auch der Polarstern bewegt sich scheinbar. Da er aber direkt in der Verlängerung der Erdachse liegt, ist der Kreis, den er beschreibt so klein, dass er ortsfest wirkt.

Antwort
von Adnauseam, 29

Ok, es gibt in unserer Galaxie, von uns aus gesehen einen Punkt, der sich nie bewegt, während sich alle anderen bewegen. Natürlich bewegt sich eigentlich die Erde und nicht das Universum (zumindest nicht so schnell, dass du das jemals bemerken würdest), aber uns scheint es eben anders. Während sich nun die Erde um ihre eigene Achse dreht, verändert sich zwar unser Blick auf jeden Stern, aber natürlich auf jeden gleich weil sich ja nur die Erde bewegt. So gibt es auch zum Beispiel Sternkarten, mit denen man sich anzeigen lassen kann, was für Sternbilder man gerade sehen können sollte, an denen man das sehr gut beobachten kann: http://www.uni-magdeburg.de/didaktik/projekte_student/Projektseiten/Sterne/Bild/...

Antwort
von SchakKlusoh, 28

Die sogenannten "Sternbilder" verändern sich nur über sehr lange Zeiträume. Diese Sternbilder sind auch zueinander über lange Zeiträume gleich. Wenn man eines kennt, kann man die anderen finden, wenn man bestimmten Anweisungen folgt.

Beispiel: Nimm die beiden Sterne von dem Sternbild. Denke dir eine Linie durch sie und verlängere sie nach oben bis zum Polarstern.

Beispiel: Wenn man eine Linie von Frankfurt nach Salzburg zieht und darüber hinaus, kommt man nach Graz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten